Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Wie gut fühlt ihr euch vorbereitet für morgen?

Empfohlene Beiträge

Macht euch nicht immer alle so verrückt. Ich verstehe ja, dass es aufregend und wichtig ist, aber das ist alles machbar, vor allem wenn man etwas länger als 1,5 Tage dafür gelernt hat. Im Grunde genommen ist es wichtig zu verstehen, wie die IHK die Fragen beantwortet haben will, dann kann man das schaffen. 

 

Zitat

§3: Et hät noch immer jot jejange!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe von 2018-2014 Rückwirkend alle Prüfungen mehrfach wiederholt und das Buch Prüfungsvorbereitung Aktuell Abschlussprüfung mehrfach durchgearbeitet.

Begonnen habe ich übrigens vor ca. 1 Monat Intensiv zu lernen. Davor ging die Zeit für die Projektarbeit drauf.

Wenn ich eine Altklausur neu bearbeitetet habe gab es immer wieder Punkte die ich einfach nicht kannte oder auch noch gar nicht gehört hatte. Viele Sachen konnte man aber durch genaues Lesen auch lösen.

Nervös bin ich trotzdem und gut vorbereitet sei mal dahin gestellt.

Ich glaube da ist mehr Angst als Nervosität. 😂

Viel erfolg morgen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab auch bis ca 2014 alle alten Prüfungen gemacht und so den Stoff in der Schule wiederholt. Hab mich größtenteils auf Selbstläufer eingeschossen wie OSI, IPv4 Subnetting, RAID usw (bin FI AE)

 

Fühle mich eigentlich schon vorbereitet, jedoch bin ich mir auch im Klaren das ich nicht alles weiß und wissen kann (denke ich mal geht jeden so)

 

Nervös weniger, einfach halt nur Prüfungsstress - bin froh wenn es morgen Mittag vorbei ist.

 

Viel Glück allen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, morgen ist es auch bei mir soweit. (in MOERS)...haben viele alte Prüfungen durchgemacht und es lief beim üben auch gut. Das Buch (Prüfung aktuell) haben wir auch zum üben gehabt, wobei uns die Aufgaben darin allerdings teilweise schwerer vorkamen als in den Prüfungen! Bei mir ist es aktuell ne Mischung aus Nervös u ein bisschen Angst.... 

 

Drücke allen die Daumen für morgen...

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denkt immer daran, die Leute vor euch  haben es auch geschafft ;) Ich glaube hier im Forum gibt's viele positive Beispiele dafür.

Ich weiß, ihr werdet aufgeregt sein. Das ist aber ganz normal. Und am Ende wird alles gut werden :)

Einfach früh genug vor der Location sein. Immer etwas Puffer einberechnen. Am besten doppeltes Schreibzeug mitnehme. Nicht, dass der Kugelschreiber auf einmal nicht mehr funktioniert. Auch Taschentücher und was zum Trinken sind von Vorteil. Ansonsten einfach alles soweit beantworten, wie möglich. Nicht zu lange an einer Aufgabe verweilen. Sondern lieber an einer anderen weitermachen, wenn man nicht weiter kommt. Zum Schluss kann man sich dann noch um die Aufgaben kümmern bei denen man nicht weiterkam.

 

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nervös ist glaube jeder, fühle mich auch nicht so sehr vorbereitet (denke halt... mehr geht immer). So wars aber bei mir auch schon im Abi und geschafft hab ichs da auch....

Habe alte Prüfungen durchgearbeitet hauptsächlich... Dazu paar Dinge gegoogelt, gerade den Netzwerkkram. (bin FIAE)

 

bearbeitet von sickzz1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb thermoplastisch:

Wie sieht das eigentlich mit dem Streichen des Handlungsschrittes aus? Sollte man lieber schonmal anfangen, oder erstmal intensiv die Aufgaben lesen und danach einen streichen?

Beim lernen habe ich gerne mal simuliert. Bin erst die aufgaben durchgeflogen und das was mir mein Bauchgefühl sagt steht meistens fest, am ende bleiben meistens 2 Handlungsschritte übrig zwischen denen ich mich entscheide. Mache ich aber meistens nicht davor es sei denn die Aufgabe ist wirklich nicht mein Ding.

Allgemein gibt es wohl keine Vorgehensweise dafür, müsste typen bedingt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab als IT-Kaufmann bisschen Angst vor DB-Modellierung und Struktogrammen. Finde das kann man nicht so richtig üben und man muss die Infos der IHK vernünftig verstehen. SQL geht da schon voll klar.

 

Und beim BWL-Zeug hab ich Schiss, dass "unbekannte" Aufgaben vorkommen.

Ganz allgemein hoffe ich, dass die IHK die Aufgaben vernünftig stellt und keine Fehler einbaut (zB falsche Zahlen). Ist ganz lustig, wenn in den Lösungen von der IHK ganz andere Zahlen oder Punkte angegeben sind als in der eigentlichen Prüfung.

bearbeitet von Cosinus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb xell7272:

Ich hoffe und bete, dass die Prüfung nicht ansatzweise der vom Sommer 2018 ähnelt. Das ist für mich die mit Abstand schwierigste seit 4 Jahren.

geht mir genauso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ging es im Sommer 2018 genauso. Macht euch keine Sorgen. Die Prüfungen sind wirklich identisch mit denen der Vorjahre. Das schafft ihr schon! Viel Viel Erolg bei den Prüfungen!

bearbeitet von VollyKnollie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb thermoplastisch:

Wie sieht das eigentlich mit dem Streichen des Handlungsschrittes aus? Sollte man lieber schonmal anfangen, oder erstmal intensiv die Aufgaben lesen und danach einen streichen?

Erstmal die erste Seite lesen. Dort stehen sämtliche Informationen aller prüfungsrelevanten Inhalte. Zum Beispiel, wie ihr die Aufgaben streichen müsst usw.

Danach sich erstmal die ganzen Aufgaben ansehen und abschätzen, welche Aufgaben einem leichter fallen und damit beginnen. Das Streichen sollte man nicht direkt zu Beginn machen. Hat einfach den Grund wegen Umentscheidungen, dass eine Aufgabe schwieriger als gedacht ist und lieber die 5. Aufgabe versucht zu lösen.

Aber wie gesagt, erstmal die erste Seite (Informationsblatt) durchlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fand GA1 jetzt nicht so einfach. In jedem Schritt waren Fragen, die ich nur durch Raten beantworten konnte. Andere wiederum waren wirklich einfach. Kann nicht einschätzen, wie ich da letztendlich abgeschnitten habe. Dagegen waren GA 2 und WiSo recht easy.

Weiß jemand, wann man mit den Ergebnissen rechnen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung