Zum Inhalt springen

Leimy84

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    69
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Reputationsaktivitäten

  1. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von L-1011-500 erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung
  2. Like
    Leimy84 hat eine Reaktion von Showtime86 erhalten in Gehaltseinstieg Teilzeit   
    Wenn deine Überlegungen von dieser Annahme ausgehen, würde ich lieber nochmal nachrechnen. Wenn du jetzt keine besonderen Umstände hast, sollte das eher so 1550 € Netto sein. Vielleicht erscheint es dir dann nicht mehr so wenig.
  3. traurig
    Leimy84 hat eine Reaktion von tayz erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung
  4. traurig
    Leimy84 hat eine Reaktion von Der Grieche erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung
  5. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Schengel erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung
  6. verwirrt
    Leimy84 reagierte auf cbib in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Wenn Firmen demotiviert werden, mehr für eine bestimmte Arbeitskraft zu bezahlen, als den günstigsten Mitarbeiter von dem Sie Wind bekommen, erklärt das auch die Reaktion auf den Gehaltspost leimy84s.
     
    Denn dann würde folglich auch das Posten (wodurch Firmen "Wind davon bekommen") des niedrigen Gehalts zu einem Lohnverfall führen.
     
    Vieleicht sollte man ein Mindestgehalt für den "Wie viel verdient ihr?" Thread festlegen?
  7. Like
    Leimy84 reagierte auf Beeble in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Meine Schwester als Zahntechnikerin inkl. Terminstress und Volllast
    Meine Mutter als Verkäuferin inkl. dem Ärger mit Kunden etc.
    Eine Freundin als Altenpflegerin, die neben Überlast auch ständig mit dem Tod ihrer Patienten konfrontiert ist
     
    Und noch viele mehr, ich lese auch immer wieder "für das Gehalt stehe ich nicht auf" hier im Forum, natürlich ist man hier unter sich aber man sollte doch froh sein einen Beruf gewählt zu haben der im Verhältnis zur erbrachten Leistung sehr gut bezahlt wird und etwas Demut zeigen denen gegenüber, die mit viel weniger auskommen müssen weil die Gesellschaft nicht bereit ist für diese Leistung mehr zu bezahlen.
  8. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Special List erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Das Beste, was man einem Kind bieten kann, kann man sowieso nicht für Geld kaufen. Ich finde es erzieherisch wertvoller, wenn man genau abwägen muss, was man sich leistet und was nicht, statt einfach alles mögliche kaufen zu können. Bei meinem Kind war es übrigens dieses Jahr ein neues iPhone.
    Mit unserem Haushaltseinkommen sind wir übrigens so ziemlich genau in der Mitte der Bevölkerung ( https://www.iwkoeln.de/presse/interaktive-grafiken/beitrag/wer-verdient-wie-viel.html ) , in Ostdeutschland sogar über der Mitte.
    Ich will doch aber keinen anderen Job. Und mein Kind hat in der Woche auch kaum Zeit für mich (Schule / Training / Freunde)
    Wie schon oben erwähnt, haben wir ein überdurchschnittliches Einkommen in unserer Region. Da will ich mich nicht beschweren, was sollen erst die anderen sagen?!? Nur weil ich in dieser Branche arbeite, muss ich doch nicht unbedingt ein so viel höheres Gehalt als der Handwerker nebenan haben. Wäre ich Friseur / Küchenhilfe / Kellner / Koch würde doch auch niemand hier deswegen so rumdiskutieren. Ich mache den Job, weil er mir Spaß macht und nicht, weil man damit so gut Geld verdienen kann.
    Wir können unsere Rechnungen gleich bezahlen, ohne auf den Zahltag warten zu müssen. Wir können auch einen mittleren dreistelligen Betrag beiseite legen, unabhängig von der privaten Altersvorsorge. Wir haben jeder ein Handy, schnelles Internet, Netflix, ein Auto, 2 Fernseher, 1 PC, 1 Notebook usw. Also es ist nicht so als wenn wir in einer Bude leben, in der nur ein Tisch und 3 Stühle stehen...
    Urlaub (im Sinne von Auslandsreisen) kommt für uns sowieso kaum in Frage.
    Ja es gibt noch einen wichtigen Umstand, weshalb ich 100% Homeoffice und die Freiheiten, die ich habe, zu schätzen weiß, aber der gehört hier nicht rein. Ich habe meine Daten zum Vergleich hier angegeben und sogar einiges aus meinen privaten Verhältnissen. Der Rest geht niemanden etwas an.
  9. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Bitschnipser erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Das Beste, was man einem Kind bieten kann, kann man sowieso nicht für Geld kaufen. Ich finde es erzieherisch wertvoller, wenn man genau abwägen muss, was man sich leistet und was nicht, statt einfach alles mögliche kaufen zu können. Bei meinem Kind war es übrigens dieses Jahr ein neues iPhone.
    Mit unserem Haushaltseinkommen sind wir übrigens so ziemlich genau in der Mitte der Bevölkerung ( https://www.iwkoeln.de/presse/interaktive-grafiken/beitrag/wer-verdient-wie-viel.html ) , in Ostdeutschland sogar über der Mitte.
    Ich will doch aber keinen anderen Job. Und mein Kind hat in der Woche auch kaum Zeit für mich (Schule / Training / Freunde)
    Wie schon oben erwähnt, haben wir ein überdurchschnittliches Einkommen in unserer Region. Da will ich mich nicht beschweren, was sollen erst die anderen sagen?!? Nur weil ich in dieser Branche arbeite, muss ich doch nicht unbedingt ein so viel höheres Gehalt als der Handwerker nebenan haben. Wäre ich Friseur / Küchenhilfe / Kellner / Koch würde doch auch niemand hier deswegen so rumdiskutieren. Ich mache den Job, weil er mir Spaß macht und nicht, weil man damit so gut Geld verdienen kann.
    Wir können unsere Rechnungen gleich bezahlen, ohne auf den Zahltag warten zu müssen. Wir können auch einen mittleren dreistelligen Betrag beiseite legen, unabhängig von der privaten Altersvorsorge. Wir haben jeder ein Handy, schnelles Internet, Netflix, ein Auto, 2 Fernseher, 1 PC, 1 Notebook usw. Also es ist nicht so als wenn wir in einer Bude leben, in der nur ein Tisch und 3 Stühle stehen...
    Urlaub (im Sinne von Auslandsreisen) kommt für uns sowieso kaum in Frage.
    Ja es gibt noch einen wichtigen Umstand, weshalb ich 100% Homeoffice und die Freiheiten, die ich habe, zu schätzen weiß, aber der gehört hier nicht rein. Ich habe meine Daten zum Vergleich hier angegeben und sogar einiges aus meinen privaten Verhältnissen. Der Rest geht niemanden etwas an.
  10. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Miraishiki erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Das Beste, was man einem Kind bieten kann, kann man sowieso nicht für Geld kaufen. Ich finde es erzieherisch wertvoller, wenn man genau abwägen muss, was man sich leistet und was nicht, statt einfach alles mögliche kaufen zu können. Bei meinem Kind war es übrigens dieses Jahr ein neues iPhone.
    Mit unserem Haushaltseinkommen sind wir übrigens so ziemlich genau in der Mitte der Bevölkerung ( https://www.iwkoeln.de/presse/interaktive-grafiken/beitrag/wer-verdient-wie-viel.html ) , in Ostdeutschland sogar über der Mitte.
    Ich will doch aber keinen anderen Job. Und mein Kind hat in der Woche auch kaum Zeit für mich (Schule / Training / Freunde)
    Wie schon oben erwähnt, haben wir ein überdurchschnittliches Einkommen in unserer Region. Da will ich mich nicht beschweren, was sollen erst die anderen sagen?!? Nur weil ich in dieser Branche arbeite, muss ich doch nicht unbedingt ein so viel höheres Gehalt als der Handwerker nebenan haben. Wäre ich Friseur / Küchenhilfe / Kellner / Koch würde doch auch niemand hier deswegen so rumdiskutieren. Ich mache den Job, weil er mir Spaß macht und nicht, weil man damit so gut Geld verdienen kann.
    Wir können unsere Rechnungen gleich bezahlen, ohne auf den Zahltag warten zu müssen. Wir können auch einen mittleren dreistelligen Betrag beiseite legen, unabhängig von der privaten Altersvorsorge. Wir haben jeder ein Handy, schnelles Internet, Netflix, ein Auto, 2 Fernseher, 1 PC, 1 Notebook usw. Also es ist nicht so als wenn wir in einer Bude leben, in der nur ein Tisch und 3 Stühle stehen...
    Urlaub (im Sinne von Auslandsreisen) kommt für uns sowieso kaum in Frage.
    Ja es gibt noch einen wichtigen Umstand, weshalb ich 100% Homeoffice und die Freiheiten, die ich habe, zu schätzen weiß, aber der gehört hier nicht rein. Ich habe meine Daten zum Vergleich hier angegeben und sogar einiges aus meinen privaten Verhältnissen. Der Rest geht niemanden etwas an.
  11. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Listener erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Das Beste, was man einem Kind bieten kann, kann man sowieso nicht für Geld kaufen. Ich finde es erzieherisch wertvoller, wenn man genau abwägen muss, was man sich leistet und was nicht, statt einfach alles mögliche kaufen zu können. Bei meinem Kind war es übrigens dieses Jahr ein neues iPhone.
    Mit unserem Haushaltseinkommen sind wir übrigens so ziemlich genau in der Mitte der Bevölkerung ( https://www.iwkoeln.de/presse/interaktive-grafiken/beitrag/wer-verdient-wie-viel.html ) , in Ostdeutschland sogar über der Mitte.
    Ich will doch aber keinen anderen Job. Und mein Kind hat in der Woche auch kaum Zeit für mich (Schule / Training / Freunde)
    Wie schon oben erwähnt, haben wir ein überdurchschnittliches Einkommen in unserer Region. Da will ich mich nicht beschweren, was sollen erst die anderen sagen?!? Nur weil ich in dieser Branche arbeite, muss ich doch nicht unbedingt ein so viel höheres Gehalt als der Handwerker nebenan haben. Wäre ich Friseur / Küchenhilfe / Kellner / Koch würde doch auch niemand hier deswegen so rumdiskutieren. Ich mache den Job, weil er mir Spaß macht und nicht, weil man damit so gut Geld verdienen kann.
    Wir können unsere Rechnungen gleich bezahlen, ohne auf den Zahltag warten zu müssen. Wir können auch einen mittleren dreistelligen Betrag beiseite legen, unabhängig von der privaten Altersvorsorge. Wir haben jeder ein Handy, schnelles Internet, Netflix, ein Auto, 2 Fernseher, 1 PC, 1 Notebook usw. Also es ist nicht so als wenn wir in einer Bude leben, in der nur ein Tisch und 3 Stühle stehen...
    Urlaub (im Sinne von Auslandsreisen) kommt für uns sowieso kaum in Frage.
    Ja es gibt noch einen wichtigen Umstand, weshalb ich 100% Homeoffice und die Freiheiten, die ich habe, zu schätzen weiß, aber der gehört hier nicht rein. Ich habe meine Daten zum Vergleich hier angegeben und sogar einiges aus meinen privaten Verhältnissen. Der Rest geht niemanden etwas an.
  12. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Albi erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Das Beste, was man einem Kind bieten kann, kann man sowieso nicht für Geld kaufen. Ich finde es erzieherisch wertvoller, wenn man genau abwägen muss, was man sich leistet und was nicht, statt einfach alles mögliche kaufen zu können. Bei meinem Kind war es übrigens dieses Jahr ein neues iPhone.
    Mit unserem Haushaltseinkommen sind wir übrigens so ziemlich genau in der Mitte der Bevölkerung ( https://www.iwkoeln.de/presse/interaktive-grafiken/beitrag/wer-verdient-wie-viel.html ) , in Ostdeutschland sogar über der Mitte.
    Ich will doch aber keinen anderen Job. Und mein Kind hat in der Woche auch kaum Zeit für mich (Schule / Training / Freunde)
    Wie schon oben erwähnt, haben wir ein überdurchschnittliches Einkommen in unserer Region. Da will ich mich nicht beschweren, was sollen erst die anderen sagen?!? Nur weil ich in dieser Branche arbeite, muss ich doch nicht unbedingt ein so viel höheres Gehalt als der Handwerker nebenan haben. Wäre ich Friseur / Küchenhilfe / Kellner / Koch würde doch auch niemand hier deswegen so rumdiskutieren. Ich mache den Job, weil er mir Spaß macht und nicht, weil man damit so gut Geld verdienen kann.
    Wir können unsere Rechnungen gleich bezahlen, ohne auf den Zahltag warten zu müssen. Wir können auch einen mittleren dreistelligen Betrag beiseite legen, unabhängig von der privaten Altersvorsorge. Wir haben jeder ein Handy, schnelles Internet, Netflix, ein Auto, 2 Fernseher, 1 PC, 1 Notebook usw. Also es ist nicht so als wenn wir in einer Bude leben, in der nur ein Tisch und 3 Stühle stehen...
    Urlaub (im Sinne von Auslandsreisen) kommt für uns sowieso kaum in Frage.
    Ja es gibt noch einen wichtigen Umstand, weshalb ich 100% Homeoffice und die Freiheiten, die ich habe, zu schätzen weiß, aber der gehört hier nicht rein. Ich habe meine Daten zum Vergleich hier angegeben und sogar einiges aus meinen privaten Verhältnissen. Der Rest geht niemanden etwas an.
  13. traurig
    Leimy84 hat eine Reaktion von Whitehammer03 erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Mir ist schon bewusst, dass es in anderen Firmen mehr zu verdienen gibt. Aber ich bin mit meiner Stelle ganz zufrieden. Ich habe viele Freiheiten, kann von zuhause aus arbeiten und unser Produkt mitgestalten, statt einfach nur stupide irgendwelche Anforderungen zu erfüllen. Mich dabei kreativ auch auszuleben ist mir schon wichtig.
    Zum Thema Geld: also bisher konnte ich noch immer alle Rechnungen bezahlen und mir Dinge, die ich mir oder meiner Familie kaufen wollte auch immer kaufen. Aber ich bin da auch eher minimalistisch.
    Auf eigenen Wunsch, benutze ich meine eigene Hardware, ich wollte einfach nicht noch einen PC oder Notebook bei mir zu stehen haben. Es sind aber 2 getrennte Systeme.
     
    Welches fehlende Geld denn? Wie oben schon gesagt, habe ich alles, was ich zum Leben brauche. Klar kann es immer wieder mal ein bisschen mehr sein und klar freue ich mich, wenn ich mal eine Gehaltserhöhung bekomme. Aber ich sehe momentan keinen Grund nach einer zu fragen oder mich nach was Neuem umzusehen.
    Den Spruch mit dem "dafür würde ich nichtmal aufstehen" kann ich ehrlich gesagt auch nicht mehr hören. Was sollen denn die ganzen Leute, die für Mindestlohn arbeiten dazu sagen? Wie wäre es denn mal, wenn die alle liegen bleiben würden? Und ich bin immerhin noch mehr als 400 € / Monat vom Mindestlohn entfernt.
  14. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von treffnix erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Mir ist schon bewusst, dass es in anderen Firmen mehr zu verdienen gibt. Aber ich bin mit meiner Stelle ganz zufrieden. Ich habe viele Freiheiten, kann von zuhause aus arbeiten und unser Produkt mitgestalten, statt einfach nur stupide irgendwelche Anforderungen zu erfüllen. Mich dabei kreativ auch auszuleben ist mir schon wichtig.
    Zum Thema Geld: also bisher konnte ich noch immer alle Rechnungen bezahlen und mir Dinge, die ich mir oder meiner Familie kaufen wollte auch immer kaufen. Aber ich bin da auch eher minimalistisch.
    Auf eigenen Wunsch, benutze ich meine eigene Hardware, ich wollte einfach nicht noch einen PC oder Notebook bei mir zu stehen haben. Es sind aber 2 getrennte Systeme.
     
    Welches fehlende Geld denn? Wie oben schon gesagt, habe ich alles, was ich zum Leben brauche. Klar kann es immer wieder mal ein bisschen mehr sein und klar freue ich mich, wenn ich mal eine Gehaltserhöhung bekomme. Aber ich sehe momentan keinen Grund nach einer zu fragen oder mich nach was Neuem umzusehen.
    Den Spruch mit dem "dafür würde ich nichtmal aufstehen" kann ich ehrlich gesagt auch nicht mehr hören. Was sollen denn die ganzen Leute, die für Mindestlohn arbeiten dazu sagen? Wie wäre es denn mal, wenn die alle liegen bleiben würden? Und ich bin immerhin noch mehr als 400 € / Monat vom Mindestlohn entfernt.
  15. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Aten erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung
  16. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Miraishiki erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Mir ist schon bewusst, dass es in anderen Firmen mehr zu verdienen gibt. Aber ich bin mit meiner Stelle ganz zufrieden. Ich habe viele Freiheiten, kann von zuhause aus arbeiten und unser Produkt mitgestalten, statt einfach nur stupide irgendwelche Anforderungen zu erfüllen. Mich dabei kreativ auch auszuleben ist mir schon wichtig.
    Zum Thema Geld: also bisher konnte ich noch immer alle Rechnungen bezahlen und mir Dinge, die ich mir oder meiner Familie kaufen wollte auch immer kaufen. Aber ich bin da auch eher minimalistisch.
    Auf eigenen Wunsch, benutze ich meine eigene Hardware, ich wollte einfach nicht noch einen PC oder Notebook bei mir zu stehen haben. Es sind aber 2 getrennte Systeme.
     
    Welches fehlende Geld denn? Wie oben schon gesagt, habe ich alles, was ich zum Leben brauche. Klar kann es immer wieder mal ein bisschen mehr sein und klar freue ich mich, wenn ich mal eine Gehaltserhöhung bekomme. Aber ich sehe momentan keinen Grund nach einer zu fragen oder mich nach was Neuem umzusehen.
    Den Spruch mit dem "dafür würde ich nichtmal aufstehen" kann ich ehrlich gesagt auch nicht mehr hören. Was sollen denn die ganzen Leute, die für Mindestlohn arbeiten dazu sagen? Wie wäre es denn mal, wenn die alle liegen bleiben würden? Und ich bin immerhin noch mehr als 400 € / Monat vom Mindestlohn entfernt.
  17. Like
    Leimy84 hat eine Reaktion von PVoss erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Mir ist schon bewusst, dass es in anderen Firmen mehr zu verdienen gibt. Aber ich bin mit meiner Stelle ganz zufrieden. Ich habe viele Freiheiten, kann von zuhause aus arbeiten und unser Produkt mitgestalten, statt einfach nur stupide irgendwelche Anforderungen zu erfüllen. Mich dabei kreativ auch auszuleben ist mir schon wichtig.
    Zum Thema Geld: also bisher konnte ich noch immer alle Rechnungen bezahlen und mir Dinge, die ich mir oder meiner Familie kaufen wollte auch immer kaufen. Aber ich bin da auch eher minimalistisch.
    Auf eigenen Wunsch, benutze ich meine eigene Hardware, ich wollte einfach nicht noch einen PC oder Notebook bei mir zu stehen haben. Es sind aber 2 getrennte Systeme.
     
    Welches fehlende Geld denn? Wie oben schon gesagt, habe ich alles, was ich zum Leben brauche. Klar kann es immer wieder mal ein bisschen mehr sein und klar freue ich mich, wenn ich mal eine Gehaltserhöhung bekomme. Aber ich sehe momentan keinen Grund nach einer zu fragen oder mich nach was Neuem umzusehen.
    Den Spruch mit dem "dafür würde ich nichtmal aufstehen" kann ich ehrlich gesagt auch nicht mehr hören. Was sollen denn die ganzen Leute, die für Mindestlohn arbeiten dazu sagen? Wie wäre es denn mal, wenn die alle liegen bleiben würden? Und ich bin immerhin noch mehr als 400 € / Monat vom Mindestlohn entfernt.
  18. traurig
    Leimy84 hat eine Reaktion von Gurki erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung
  19. traurig
    Leimy84 hat eine Reaktion von Miraishiki erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung
  20. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Visar erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung
  21. verwirrt
    Leimy84 hat eine Reaktion von Errraddicator erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung
  22. traurig
    Leimy84 hat eine Reaktion von Listener erhalten in Wie viel verdient ihr?   
    Nach Umzug dauerhaft im Homeoffice.
     
    Alter: 36
    Wohnort: Leipzig
    letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE (ab Mitte 2012)
    Berufserfahrung: 8 Jahre
     
    Berufsbezeichnung: Softwareentwickler
    Arbeitsort: Homeoffice / Sachsen
    Grösse der Firma: < 10 Mitarbeiter
    Tarif: Nein
    Branche der Firma: IT Unternehmen
    Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40
    Arbeitsstunden pro Woche real: 35 - 45 (Gleitzeit)
     
    Gesamtjahresbrutto: ~ 25.000,00 €
    Anzahl der Monatsgehälter: 12
    Anzahl der Urlaubstage: 25
    Sonder- / Sozialleistungen: keine
    Variabler Anteil am Gehalt: keiner
     
    Verantwortung:
    keine
     
    Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):
    Software-Entwickler ERP, Qualitätsmanagement, Android Entwicklung, Kundenbetreuung

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung