Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo Community,

wenn die Ausbildung als FISI um ein Jahr verkürzt wird und man mit der Note 3 die Prüfung besteht. Kann man dann die Abschlussprüfung dennoch nachholen oder ist die Ausbildung schon beendet da die Prüfung bestanden wurde ?

 

Danke im Voraus 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb songoku21:

Kann man dann die Abschlussprüfung dennoch nachholen oder ist die Ausbildung schon beendet da die Prüfung bestanden wurde ?

Wirklich zu Ende gedacht hast du das nicht, oder?

Du hast eine Prüfung geschrieben. Ende. Darüber hinaus kennt der Duden für nachholen zwei Definitionen, von denen keine auf dich zutrifft:

  1. nachträglich an einen bestimmten Ort holen
  2. (Versäumtes oder bewusst Ausgelassenes) nachträglich machen

Du hast nichts bewusst Ausgelassen oder versäumt, du hast deine Prüfung schlicht früher gemacht. 

In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch, du hast mit einer 3 bestanden! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb SchizoMaSchizo:

warum ist dieses forum nur so toxic geworden...

jep, das ist mir auch aufgefallen. anstatt kurz "nein das geht nicht" zu schreiben, wird sich sarkastisch-hervorhebend darüber ausgelassen. nur weil euch manche fragen "dumm" erscheinen, hat der fragensteller wahrscheinlich wirklich gerade bedenken und will rückversicherung. antwortet nicht, wenn ihr es nur überheblich könnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb SchizoMaSchizo:

warum ist dieses forum nur so toxic geworden...

Gegenfrage: Weshalb haben die Leute aufgehört, länger über die Dinge nachzudenken?

Es ist ja nicht so, dass die Fragen nur dumm erscheinen, oft sind sie es leider. Mal ernsthaft: Hier fragt jemand ob er nach bestandener Prüfung und dem Ende seiner Ausbildung die Möglichkeit hat, die Prüfung noch einmal abzulegen. Die Norm sagt: NEIN! In den wenigsten Fällen ist das möglich, Ausnahmen stellen am ehesten Hochschulprüfungen dar. Und selbst wenn es für IHK-Prüfungen denkbar wäre, so wäre der Prüfling im Zweifelsfall auf die für ihn geltende Prüfungsordnung bzw. die zuständige IHK oder den DIHK zu verweisen. Du musst mir jedoch nachsehen, dass ich nicht schon wieder Lust hatte "Frag bei deiner IHK nach" zu schreiben, nur weil jemand keine Lust hatte sich ernsthaft mit dem Thema auseinanderzusetzen, sondern erwartet, dass ihm die Arbeit abgenommen wird.

Im Fachwirt-Forum wurde diese Frage vor ein paar Jahren auch gestellt und eine vermeintliche Antwort des DIHK gepostet:

Zitat

das erneute Ablegen von bereits bestandenen Prüfungsleistungen geht nur im Falle einer Wiederholungsprüfung. Es ist sehr eng an die Wiederholung angebunden. Wenn alles durchgehend bestanden wird, greift diese Möglichkeit nicht.

Das Prüfungsverfahren soll "schlank" bleiben und keine unnötigen Zusatzverfahren generieren.

Zumal es eine schwierige Abgrenzung wäre, wenn der Teilnehmer ausgerechnet dann durchfällt. Der erneute Versuch ist der zweite und der Teilnehmer hätte dann nachfolgend nur noch einen, obgleich bislang faktisch nur einmal nicht bestanden. Die Verordnung hat diese Fälle nicht geregelt. Auch ein Hinweis, dass es nur bei Wiederholern gedacht ist.

https://www.fachwirt-forum.de/thread/8268-bestandene-prüfung-wiederholen/?postID=39418#post39418

Es würde mich wundern, wenn es bei uns anders wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Visar:

Gegenfrage: Weshalb haben die Leute aufgehört, länger über die Dinge nachzudenken?

Es ist ja nicht so, dass die Fragen nur dumm erscheinen, oft sind sie es leider. Mal ernsthaft: Hier fragt jemand ob er nach bestandener Prüfung und dem Ende seiner Ausbildung die Möglichkeit hat, die Prüfung noch einmal abzulegen. Die Norm sagt: NEIN! In den wenigsten Fällen ist das möglich, Ausnahmen stellen am ehesten Hochschulprüfungen dar. Und selbst wenn es für IHK-Prüfungen denkbar wäre, so wäre der Prüfling im Zweifelsfall auf die für ihn geltende Prüfungsordnung bzw. die zuständige IHK oder den DIHK zu verweisen. Du musst mir jedoch nachsehen, dass ich nicht schon wieder Lust hatte "Frag bei deiner IHK nach" zu schreiben, nur weil jemand keine Lust hatte sich ernsthaft mit dem Thema auseinanderzusetzen, sondern erwartet, dass ihm die Arbeit abgenommen wird.

Im Fachwirt-Forum wurde diese Frage vor ein paar Jahren auch gestellt und eine vermeintliche Antwort des DIHK gepostet:

https://www.fachwirt-forum.de/thread/8268-bestandene-prüfung-wiederholen/?postID=39418#post39418

Es würde mich wundern, wenn es bei uns anders wäre.

Sehr treffend formuliert.

Bearbeitet von GreenLemon
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.6.2020 um 16:48 schrieb Visar:

Gegenfrage: Weshalb haben die Leute aufgehört, länger über die Dinge nachzudenken?

Es ist ja nicht so, dass die Fragen nur dumm erscheinen, oft sind sie es leider. Mal ernsthaft: ...

Mal ernsthaft. Wozu dient eine sarkastische Antwort als alleine dem, der sie gibt, indem er sich über den Fragenden stellt?

Inwiefern Sarkasmus dazu motivieren sollte, den Fragesteller dazuzubringen, selbst darüber nachzudenken, hat mir bisher noch niemand darlegen können.

Da ist der Verweis an eine Stelle, die es wissen muss, sprich IHK, sicher noch die beste Art der Antwort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung