Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hey Leute!

Ich bin langsam echt am verzweifeln. Ich habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und hätte Anfang März schon mehrere Vorstellungsgespräche für eine Ausbildung bzw duales Studium zum Fachinformatiker (sowohl Anwendungsentwicklung, als auch Systemintegration) und (im Falle eines dualen Studiums) mit dem Studium (Wirtschafts-)Informatik gehabt.
Wegen Corona wurde alles jedoch verschoben. Insgesamt hatte ich mich bei etwa 28 Unternehmen beworben. Ich habe bisher erst von 3 Rückmeldungen bekommen, die sagen, sie hätten wegen Corona weniger Einstellungsplätze und daher schon alle Stellen belegt.
Die anderen Firmen antworten entweder seit März (oder im Falle der Telekom *grrrr* seit Anfang FEBRUAR!!!) nicht mehr, oder sagen, dass es nicht absehbar ist, ob sie dieses Jahr noch Leute einstellen oder nicht.
Jetzt ist es also schon quasi Mitte Juli und eigentlich sollte ich dann etwa am 01.09. in einer Ausbildung oder einem dualen Studium sein. Aber ich habe immer noch keinen Platz.
Natürlich könnte ich mich für ein normales Studium einschreiben, aber ganz ehrlich möchte ich das eigentlich nicht, da ich aufgrund meiner familiären Situation schon auf das Einkommen einer Ausbildung/eines dualen Studiums angewiesen bin. (Es gibt noch mehrere Gründe, warum ein normales Studium der allerletzte Ausweg ist, möchte ich aber nicht nennen, ich hoffe auf Verständnis)

Also kann man zusammenfassen: Ich habe zwar noch mehrere Bewerbungen offen, aber ALLE reagieren entweder weder auf E-Mail, Telefon, noch Briefe (Ja, ich habe es sogar mit Briefen versucht!!!!) oder sagen, dass sie wahrscheinlich keinen mehr einstellen wegen Corona, es aber noch nicht wissen und uns Bewerbern daher keine offizielle Antwort geben können...
Was soll ich machen? Kann ich denn irgendwas anderes tun als haufenweise Bewerbungen rausschicken? -.-
Ich gucke quasi jeden Tag nach neuen Stellenanzeigen und bewerbe mich da überall drauf.... Aber NICHTS.
Einmal kam sogar die Nachricht, dass die Stellenanzeige nur aus versehen drin war ._.

Ich weiß echt nicht mehr Weiter....
Hat jemand einen Rat für mich?
Wohne in Neuss in NRW, sprich die nächsten größeren Städte wären Düsseldorf, Duisburg und Köln.

Ich erwarte jetzt nicht, dass jemand mir Stellenanzeigen schickt, aber hat jemand vllt noch eine Idee für mich, was ich tun kann? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allererstes .. du warst zu spät dran. Man bewirbt sich ca 1 Jahr vorher. Jetzt hast du in der Tat doppelt Pech wg. Covid.

Nunja .. kann man nicht ändern also was nun. Erhöhe deinen Radius. Bewerbe dich also auch bei Firmen bei denen du umziehen musst oder länger fahren. Frage mal in den Berufsschulen nach ob sie vllt. Betriebe kennen die noch suchen. Ruf mal bei den IHKs ob die eine Idee haben. Plan B könnte sein Fernstudium (z.b Hagen) und jobben wenn du die kohle brauchst. dann auf nächstes Jahr bewerben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die ersten Bewerbungen etwa Juli 2019 rausgeschickt. Mein Wunschziel war Ford, habe mich aber auch bei anderen Firmen beworben gehabt. Der einzige Fehler den ich vllt dabei gemacht habe war mich zu dem Zeitpunkt hauptsächlich bei großen Firmen zu bewerben, weshalb die ersten Vorstellungsgespräche erst im März waren (wofür ich die ersten Einladungen jedoch im Oktober, bzw November erhalten habe).

Zu spät beworben kann ich mir daher einfach nicht vorstellen.
Ein Studium kommt für mich, wie schon gesagt eher weniger in Frage, hat viele Gründe, wie schon erwähnt. Nicht nur der finanzielle Aspekt, auch wenn der ebenfalls eine Rolle spielt.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey tut mir erstmal leid für dich. Ich bin Umschüler habe in den letzten 2 Monaten 20 Bewerbungen geschrieben und haette 5 Bewerbungsgespräche haben können. Ich habe einen Betrieb recht schnell zugesagt. Wohne in Berlin und alle Kollegen von mir haben auch einen Praktikumsplatz bekommen. Dachte eigentlich Corona betrifft uns ITler fast gar nicht.

Die Bewerbungen habe ich gar nicht nach Stellenanzeigen rausgeschickt ,sondern einfach jeden Unternehmen was ich interessant fand und/oder auch Ausbildungsplätze hatte. Zusätzlich habe ich mich noch eine Liste von meiner Schule gehabt, mit Betrieben die übernehmen.

Ich schaetze mal deine Bewerbung ist schon sehr gut und du hast schon alle Unternehmen angeschrieben in deinem Landkreis?

Kannst du auch erstmal anfangen zu studieren und dann auf duales Studium wechseln? Gibt ja auch noch die Option als Werkstudent nebenbei zu arbeiten wenn du mehr Einkommen brauchst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke!

An der Bewerbung liegt es wahrscheinlich nicht, habe die extra mehrfach von unterschiedlichen Leuten lesen lassen, auch Personaler...
Das einzige woran es bei meiner Bewerbung vllt liegen könnte, wäre meine Note in der Abiprüfung von meinem Informatik Leistungskurs. Hab da leider eine 4-....
Jedoch hat mein Lehrer den Lehrplan null verfolgt und wir haben die ganze Zeit mit einer extra Bibliothek von Java gearbeitet, die mein Lehrer selbst entwickelt hat..... -.-
Ergo kannte ich bis vor wenigen Monaten nicht einmal die main Methoden, weil wir das Standard Zeug NIE benutzt hatten und ich mir dann vor dem Abi quasi alles selber beibringen musste, weil wir rein GAR NICHTS aus dem Unterricht verwenden konnten. Selbst Implementationsdiagramme hat er falsch erklärt...
Btw war meine 4- die 2. beste Note... die beste hatte eine 4+.....

Aber kann es wirklich nur daran liegen? :(
Haben andere vllt das gleiche Problem wie ich, dass sie wegen Corona keinen Ausbildungsplatz finden? 😕

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb DerRog:

An der Bewerbung liegt es wahrscheinlich nicht, habe die extra mehrfach von unterschiedlichen Leuten lesen lassen, auch Personaler...

Wahrscheinlich.

Spricht etwas dagegen, die Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, deine Mutter) einmal anonymisiert hochzuladen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Visar:

Wahrscheinlich.

Spricht etwas dagegen, die Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, deine Mutter) einmal anonymisiert hochzuladen?

Anschreiben, Lebenslauf klar. Kommt sofort.
Meine Mutter jedoch nicht ;)

Spaß beiseite. Was meinst du mit "Mutter"? Hast dich wahrscheinlich verschrieben, oder deine Autokorrektur ist schuld, aber ich kann nicht herausfinden, was du damit meinst ^^

 

Zusätzlich ist natürlich noch Zeugnis und mehrere Zertifikate, Praktikumsbericht (von der Anwaltskanzlei in etwa, der übrigens doch EXTREM Positiv war :D

Lebenslauf anonymisiert.pdf Bewerbung anonymisiert.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry für die harten Worte, aber die Bewerbung ist Schrott. Keine Struktur, Rechtschreibfehler, Grammatikfehler, viel zu viele lange Sätze, viele Anfängerfehler ("ich würde gerne"). Und dann auch noch Dinge, die man besser nicht sagen sollte. Du bist n extrovertierter Typ der gerne zockt. Heißt das nun, du redest den ganzen Tag mit den Kollegen übers Zocken? Sanitärdienst, super! Wie wärs denn mit einer Ausbildung zum Sanitäter? Aber das als allererstes bei einer Bewerbung im Bereich Informatik zu erwähnen? Körperliche Arbeiten? Wie wärs denn dann mit nem Job aufm Bau? Außendienst? Super, warum willst du dann nicht Vertreter werden? Nur mal so ein paar Gedanken, die mir beim Lesen durch den Kopf gegangen sind... 

Versuche, nicht so viele Sätze, aneinander zu reihen, damit der Leser, der die Bewerbung auf dem Schreibtisch liegen hat, sich nicht fünf Minuten lang merken muss, was am Anfang des langes Satzes, wie auch dieser ein langer Satz ist, steht.

Schreib die Bewerbung neu, es wird schwer sein, auf dieser aufzubauen. Schau davor als aller erstes, wie man eine Bewerbung strukturiert und folge Stur der Struktur.

Und dann lad sie hier nochmal hoch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schließe mich hier @pr0gg3r an. Die Bewerbung ist sehr unvorteilhaft. Mal abgesehen von den ganzen genannten Punkten, finde ich das Anschreiben viel zu lang. Noch nie habe ich ein so langes Anschreiben gesehen oder selbst geschrieben. Wenn ich die Bewerbung vor mir hätte, würde ich die direkt beiseite legen. Sowas ließt sich kein Mensch durch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Listener:

Die Bewerbung ist sehr unvorteilhaft. 

Dem Stimme ich zu. 

Du schreibst recht viel für recht wenig Aussage.  

vor 2 Stunden schrieb DerRog:

Für ein duales Studium im Bereich der Informatik interessiere ich mich schon seit meiner Kindheit.

Solche Aussagen kauft dir niemand ab. Wenn du dich als Feuerwehrmann bewerben möchtest wäre es glaubhafter.

vor 2 Stunden schrieb DerRog:

Angefangen mit Videospielen für die Playstation 2 in meiner Kindheit, ...  

Mit solchen Erwähnungen schadest du dir nur selbst. Klar, kann es sein das Playstation 2 Spiele bei dir ein Interesse an Computern zu entwickeln, aber es interessiert keinen und kann dir eigentlich nur negativ ausgelegt werden.

vor 2 Stunden schrieb DerRog:

Generell bin ich auch ein extrovertierter Mensch, ...

Auch nicht toll, liest sich als wärst du jemand der gerne, mit allen und jedem, über Gott und die Welt redet und das wird noch von der Bewerbung noch unterstrichen.

Ein grundlegender Fehler ist, du bewirbst dich nicht um eine Stelle als "Dualer Student" sondern um ein Duales Studium. 

Was ich aus eigener Erfahrung weiß, wenn Firmen ein Duales Studium anbieten, ist es für diese eine ordentliche Invention. Daher sind Personaler bei der Auswahl daher besonders penibel, und versuchen Bewerber mit Schwächen die zum scheitern des Studiums führen können auszusortieren. Sprich Abinoten sind sehr wichtig.

vor 3 Stunden schrieb DerRog:

Das einzige woran es bei meiner Bewerbung vllt liegen könnte, wäre meine Note in der Abiprüfung von meinem Informatik Leistungskurs. Hab da leider eine 4-....

 und da haben wir KO Argument vieler Personaler gegen deine Bewerbung für ein duales Studium. Klingt hart, ich weiß. Ich hatte ein ähnliches Problem, eine 5- im LK und dafür durfte ich mich bei jedem Bewerbungsgespräch rechtfertigen. 

vor 3 Stunden schrieb DerRog:

Jedoch hat mein Lehrer den Lehrplan null verfolgt und wir haben die ganze Zeit mit einer extra Bibliothek von Java gearbeitet, die mein Lehrer selbst entwickelt hat..... -.-
Ergo kannte ich bis vor wenigen Monaten nicht einmal die main Methoden, weil wir das Standard Zeug NIE benutzt hatten und ich mir dann vor dem Abi quasi alles selber beibringen musste, weil wir rein GAR NICHTS aus dem Unterricht verwenden konnten. Selbst Implementationsdiagramme hat er falsch erklärt...

Es mag vielleicht die Wahrheit sein, aber ein Personaler würde hier ehr den Versuch sehen, dass du die Schuld bei anderen suchst und nicht gerne die Verantwortung für dein Handeln übernimmst.

vor 3 Stunden schrieb DerRog:

Haben andere vllt das gleiche Problem wie ich, dass sie wegen Corona keinen Ausbildungsplatz finden? 😕

  Du machst es dir einfach. Sehr einfach. Hast du das Internet schon richtig bemüht?

vor 4 Stunden schrieb DerRog:

Hat jemand einen Rat für mich?
Wohne in Neuss in NRW, sprich die nächsten größeren Städte wären Düsseldorf, Duisburg und Köln.

Ich erwarte jetzt nicht, dass jemand mir Stellenanzeigen schickt, aber hat jemand vllt noch eine Idee für mich, was ich tun kann? 

Jetzt mal genug mit der Kritik.

Rat 1) Schreibe ein neues Anschreiben. Klare aussagekräftige Sätze. Verzichte auf unvorteilhaftes Füllmaterial. (Lade es ruhig hier hoch, wenn du Feedback brauchst).

Rat 2) Bewerbe dich auf Ausbildungen. Lass das mit dem Dualen Studium, dass wäre ein Glückspiel kann klappen.

Rat 3) ihk-lehrstellenboerse.de Benutze dir Lehrstellen Börse der IHK. Du hast Köln und Düsseldorf in der Nähe, das ist dein großes Glück. Ich habe spaßeshalber was du in einem 50km Radius an Fachinformatikerstellen findest. Ca 600 Treffer und einige suchen noch für nächsten Monat. (Ein bisschen später einsteigen geht auch.)  

Rat 4) SCHREIBE SO VIELE BEWERBUNGEN WIE MÖGLICH!

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann danke ich euch schon einmal für die Kritik und die Tipps!

Dann werde ich das Anschreiben überarbeiten...

@pr00g3r

Okay, klingt schlüssig. Dennoch eine Frage habe ich: welche Rechtschreibfehler? ._.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb DerRog:

Okay, klingt schlüssig. Dennoch eine Frage habe ich: welche Rechtschreibfehler? ._.

Hab beim ersten Durchgang nur ein paar Fehler gefunden. 

vor kurzem -> vor Kurzem
4 -> vier 
unteranderem -> unter anderem 
das erste mal -> das erste Mal

der richtige -> der Richtige

 

Bezüglich deines Anschreibens.. Ich finde es allein schon optisch nicht ansprechend, und der erste Eindruck ist sehr wichtig.

Versuch deinen Text auf jeden Fall zu kürzen. Überleg dir auch, wie du den besser formatieren kannst (maybe eine Leerzeile mehr? Oder Blocksatz? -> nur Vorschläge, kein Muss).

Ich zum Beispiel mache gerne für meine Adresse eine Kopfzeile und füge dort den Text zentral ein. Bei der Kopfzeile kann man auch eine durchgezogene Linie hinzufügen. Vielleicht kann man noch ein paar schöne Elemente einbauen? (Beispiele findest du in professionellen Anschreiben)

 

Das Wort "würde" bitte nicht verwenden. Damit deine Bewerbung überzeugend klingt, solltest du es vermeiden, im Konjunktiv zu schreiben. Versuch aber nicht zu überzeugend zu klingen "bin ich der Meinung, genau der richtige(...)". Du "meinst" das nicht, sondern du weiß das schon. Also schreibe zum Beispiel sowas wie: Aufgrund "...." bin ich zuversichtlich, das Studium (...) anzugehen. Ich zum Beispiel orientiere mich immer an selbstbewusst, aber auch bescheiden klingen. 

 

Versuch dich im Anschreiben mehr auf die Stellenausschreibung zu beziehen, zum Beispiel dass sie dir zugesagt hat, du aufgrund deines Hobbys erste Erfahrungen in Thema X und Y gemacht hast etc. 

Nicht so viel über deine Person schreiben. Dass du freundlich und ruhig bist, ist auch nicht erwähnenswert(weil z.B freundliches Auftreten selbstverständlich ist), und du diese Eigenschaften in deinem Vorstellungsgespräch zeigen oder sagen kannst. 

Dass mit der Playstation 2 würde ich weglassen, sowie es andere auch geschrieben haben. 

Und bitte lass auch Wörter wie "natürlich", "generell",  "also" weg. 

Dir fehlt ne ordentliche Struktur. In deinem Abschlussteil ist der erste Satz "Hiermit bewerbe ich mich also für Stelle(...). Das gehört in die Einleitung/den Anfang, aber auch nicht so formuliert, weil das langweilig klingt. 

Beim Abschluss solltest du schreiben, was du dir von der Stelle versprichst und wieso du dich ausgerechnet dort beworben hast. 

Die ersten Sätze aus deinem Hauptteil sind ok. Dann wird es immer schlimmer... Du schreibst zu viel über deine Lebensgeschichte und versuchst daraus Vorteile zu erwähnen. Schreib lieber kurz wieso das dein Hobby ist und womit du dich schon auseinander gesetzt hast. Wenn es dann zu wenig Text ist, kannst du deine charakterlichen Eigenschaften ans Ende des Hauptteils packen. <- Finde ich aber auch nicht gut. Lass dir lieber was gutes einfallen. Dafür solltest du dir dann mehr Zeit zum Verfassen nehmen.

Mit ner 4- im LK Informatik kannst du ein duales Studium vergessen. Warum hat @cortez gut erklärt.

Wenn du studieren möchtest, schick eine Bewerbung an die Uni/FH und hoffe drauf, dass noch genug freie Plätze da sind. Falls du Glück hast und genommen wirst, kannst du nebenbei noch als Werksstudent in der IT-Branche arbeiten und sowohl Geld verdienen als auch Erfahrungen sammeln.

Ich finde es aber gut, dass du dich bei großen Betrieben beworben hast für eine Stelle. Lieber einen richtig guten Ausbildungsplatz finden, als von einem schlechten Unternehmen mit schlechter Bezahlung und langweiligen First Level Tätigkeiten ausgenutzt zu werden. 

 

Bearbeitet von tayz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hattest du nicht gesagt, dass sich u.a. ein Personaler das angesehen hätte?

Mögen dich diese Leute nicht?

Zitat

Daher würde ich mich dafür gerne bewerben und mich Ihnen sehr gerne vorstellen.

Hätte der Hund nicht geschissen, hätte er 'nen Hasen gehabt.

Konjunktiv ist der potentielle Tod eines Bewerbers.

Zitat

An dieser Schule war ich 4 Jahre lang im Schulsanitätsdienst, sowie seit nunmehr 4 Jahren in der Schülervertretung aktiv. Dadurch sehe ich Kommunikation auf jeden Fall als eine meiner Stärken an.

Macht sich im Lebenslauf besser und hat im Anschreiben m.E. wenig verloren. Insbesondere, sollte für den Sanitätsdienst irgendeine Schulung als Ersthelfer o.Ä. erfolgt sein, kannst du das als Qualifikation verkaufen. Wenn du allerdings nur ab und an unter Aufsicht ein Pflaster gewechselt hast... pack es einfach zur Schulbildung.

Zitat

Dadurch sehe ich Kommunikation auf jeden Fall als eine meiner Stärken
an. Mir fällt es dazu, unteranderem auch durch eben genannte Arbeit, leicht, mit fremden Menschen, wie zum Beispiel Kunden, in Kontakt zu treten und auch in eventuell angespannten oder stressigen Situationen ruhig und freundlich zu bleiben.

Wenn Kommunikation eine deiner Stärken wäre, wäre der darauffolgende Satz sicher nicht so unnötig lang und hart verschachtelt. Darüber hinaus: Niemand schreibt "unter anderem" aus. Es gibt eine Abkürzung dafür: u.a.

Zitat

Generell bin ich auch ein extrovertierter Mensch, weshalb ich keine Probleme habe mit den verschiedensten Menschen zusammen zu arbeiten.

Auch wenn ich das Wort "auch" selbst gerne verwende, würde ich es hier jedenfalls weglassen. Extrovertiertheit würde ich übrigens weniger als Stärke sehen, je nachdem wie stark sich das bei dir ausdrückt. Zudem muss es nicht bedeuten, dass du gut mit Leuten zusammenarbeiten kannst. Sondern vielleicht einfach, wie andere bereits gesagt haben, die Schnauze nicht halten kannst. :D

Zitat

Für ein duales Studium im Bereich der Informatik interessiere ich mich schon seit meiner Kindheit.

Bitch, please.

Zitat

Angefangen mit Videospielen für die Playstation 2 in meiner Kindheit, hat sich bei mir über Jahre hinweg ein großes Interesse für Computersysteme verschiedenster Arten aufgetan. Dadurch entwickelte sich nicht nur eine Leidenschaft für Computer, sondern auch ein starkes Interesse am Programmieren. Die Gelegenheit Programmieren zu lernen, habe ich natürlich
dann sofort genutzt, als sich die Möglichkeit bot, das Unterrichtsfach Informatik zu wählen, welches ich nun auch als Leistungskurs belegt habe.

Eieiei... wo fange ich da an. Der Schlussfolgerung, dass du dich durchs Zocken fürs Programmieren begeisterst, kann ich nicht so ganz folgen. Die Gelegenheit Programmieren zu lernen hast du dann natürlich sofort genutzt und sammelst aktuell im LK eifrig 4er. Mag sein, dass es auch am Lehrer liegt, aber so richtig glaubwürdig wirkt das an der Stelle einfach noch nicht.

Zitat

Doch nicht nur der informationstechnische Bereich, sondern auch der wirtschaftliche Bereich des dualen Studiums interessiert mich sehr, da die Wirtschaft ein äußerst komplexes System ist, welches haufenweise interessante Bereiche mit sich bringt. Mein Interesse für diesen Bereich ist schon relativ früh aufgekommen, als ich in der Schule das erste mal im Unterrichtsfach Wirtschaft unterrichtet wurden bin, hat sich jedoch erst ausgeprägt, als ich in der Oberstufe
durch das Fach Sozialwissenschaften noch tiefer in die jeweiligen Themen eintauchen konnte.

Mein Problem an der Stelle ist, dass dein Interesse - abgesehen von der PlayStation 2 für Informatik - ausschließlich mit irgendwelchen Schulfächern begründet wird. Sind Abiturienten heutzutage nicht auch um die 18 Jahre alt und sollten sich gewiefter ausdrücken können als "da die Wirtschaft ein äußerst komplexes System ist"? 

Rechtschreibfehler: unterrichtet wurden. Ich schenke dir ein O. unterrichtet worden.

Zitat

Da mich diese Themen beide schon einzeln sehr interessieren, bin ich der Meinung, genau der richtige für ein duales Studium im Bereich der Wirtschaftsinformatik zu sein.

Rechtschreibfehler: der richtige. Ich empfehle Shift. der Richtige.

Was genau interessiert dich eigentlich am Betrieb? Ach ja, du hast von Frau XXXX gehört, dass sie suchen. Hm. Ansonsten eine äußerst platte Motivation.

Zitat

Zusätzlich würde ich für eine Ausbildung als dualer Student bei Ihnen viel Engagement, sowie Flexibilität, als auch gute mathematische Kenntnisse mitbringen.

Würdest du? Wie, noch nicht sicher? Vermeidbarer Konjunktiv.

Zitat

Stress bin ich aufgrund einer früheren Tätigkeit beim XXXXXX schon gewohnt und kann daher damit gut umgehen. Ebenfalls scheue ich keine körperliche Arbeit, sodass ich mich sowohl für eine Arbeit im Büro als auch für eine Arbeit außerhalb eines Büros geeignet sehe.

Obgleich die Erwähnung der Stressresistenz im Grunde gut ist, klingt es ein wenig nach "Sie können mich gerne genauso ausbeuten wie der Schichtleiter im Supermarkt!" Hm.

Zitat

Hiermit bewerbe ich mich also für eine Stelle als dualer Student bei Ihnen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich bei mir melden würden und mir die Gelegenheit bieten, Sie von meinen Fähigkeiten und meinem Potential zu überzeugen.

Ungewohnt nach einer umfangreichen, wenn auch bisweilen überflüssigen, Vorstellung noch ein "Hiermit bewerbe ich mich" rauszuhauen. Das steht doch eigentlich eher am Anfang, nicht am Ende. Und jetzt bewirbst du dich auch und würdest dich nicht mehr gerne bewerben.

Außerdem: Vermeidbarer Konjunktiv.

Lebenslauf

Die Formatierung ist fragwürdig. Bei der Schulbildung würde ich, wenn ich einfach nur einen Blick drauf werfe, denken du warst an vier verschiedenen Schulen. Ich würde die Zeiten für den Sanitätsdienst und das ganze Bla eher einrücken.

Und wer erwähnt eigentlich noch die Grundschule im Lebenslauf? Oo

Fehlt da ein Wort vor HTML/Python oder soll das noch zu Programmiersprachen zählen? Falls letzteres der Fall ist, ist das mäßig eingerückt. Und was darf ich unter "Umgang mit Hardware" verstehen, gerade bei erweiterten Grundkenntnissen, dass du weißt wie das Siegel entfernt und der Karton geöffnet wird?

Sorry. Wie viele andere vor mir schon gesagt haben... die Bewerbung ist ziemlicher Mist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ich bohre da jetzt nach, aber warum geht ein normales FH Studium nicht?
Finanziell ja, aber gibt ja Bafög und Nebenjob?
Aber du sagst ja, es gibt noch einige andere Gründe?
Welche sollen das denn sein die gegen ein FH Studium aber nicht gegen ein duales Studium (was oft das gleiche ist nur beim dualen noch plus Ausbildung on Top) sprechen? Das scheint mir recht an den Haaren herbeigezogen.
Mit einer 4- in LK Informatik wird es schwer was zu ergattern...
Da müsste dich schon jemand einladen weil sonst alles Top ist und er im Gespräch wissen will woran es liegt.
Hint: "Der doofe Lehrer ist schuld", wird idR keinen überzeugen.
Wie sind denn sonst die Noten?
Mathe wird ja auch oft geguckt?
2-3? Oder auch Richtung 4?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre spätestens beim Wort "extrovertiert" ausgestiegen. Vielleicht meinst du "teamorientiert" o.ä..Mit extrovertierten Typen fallen mir vor allem schwierige Typen ein, die sich bei der Arbeit nicht richtig konzentrieren können 😅

Und PS2-Zocken ist vermutlich das Letzte warum dich jemand nehmen sollte. Es gibt ja die Anekdote von den selbsternannten Spezialisten die meinen sie kennen sich mit PCs sehr gut aus, tatsächlich wissen Sie nur wie man einen Controller benutzt. Das Zocken würde ich niemals in einem Bewerbungsschreiben erwähnen, nicht mal wenn der Personaler selbst ein Gamer wäre. Am ehesten noch unter Hobbys im Lebenslauf.

Auf deine Info-Noten wird man vermutlich immer als letztes schauen. Wenn das Bewerbungsschreiben und der Lebenslauf schon überzeugen, dann ist die 4- auch nicht schlimm. Wenn du zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, solltest du diese dann ohne Schuldzuweisung auf den Lehrer, ordentlich begründen können. Vielleicht hast du aber Glück und niemand fragt dich danach. Meine 4 in Mathe-LK hat auch keiner erfragt, vielleicht auch weil Physik und Informatik sehr gut waren... Am Ende muss das Gesamtbild passen.

Bearbeitet von Bluejazzer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay... Das Bewerbungsanschreiben haben wir in der Schule echt anders gelernt. Na sei es drum.
Wie wäre denn dieses Anschreiben?

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der xxxxx

wie ich durch xxxxxx in Erfahrung gebracht habe, bieten Sie eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration an. Da ich mich sehr für diesen Beruf interessiere, möchte ich mich Ihnen hiermit kurz vorstellen.

Ich habe vor kurzem meine allgemeine Hochschulreife an der xxxxxxschule in xxxxxx abgeschlossen. An dieser Schule war ich mehrere Jahre lang teil der Schülervertretung und konnte dort meine Teamfähigkeit ausbauen. In dieser war ich unter anderem für die Computer zuständig und habe daher in dieser Position mehrere Computer gebaut und ein Netzwerk für diese eingerichtet.

Mein Interesse für Computer hat sich schon in meiner Kindheit entwickelt und ist stetig gewachsen. Auch wenn meine Interessen in beruflicher Hinsicht zwei Mal woanders lagen, kam das Interesse für eben diesen Ausbildungsberuf des Fachinformatikers immer wieder auf.
Spätestens als ich sowohl für die Schülervertretung und für mich als auch für Freunde Computer zusammengebaut habe, merkte ich, dass ich unbedingt eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration machen möchte.
Als sich dann in der Schule die Gelegenheit bot das Fach Informatik zu belegen, habe ich dies gleich als Leistungskurs belegt.
In diesem hat sich dann auch eine kleine Begeisterung fürs Programmieren entwickelt.

Überdies bin ich davon überzeugt, dass ich durch meine Teamfähigkeit und meine starke Begeisterung für diesen Bereich, sowie mein großes Engagement und meine Flexibilität, eine Bereicherung für Ihr Unternehmen sein werde.

Mit freundlichen Grüßen
XXX XXX

 

vor 5 Stunden schrieb Bluejazzer:

Ich wäre spätestens beim Wort "extrovertiert" ausgestiegen. Vielleicht meinst du "teamorientiert" o.ä..Mit extrovertierten Typen fallen mir vor allem schwierige Typen ein, die sich bei der Arbeit nicht richtig konzentrieren können 😅

 

Habe ich geändert. Aber das Wort extrovertiert bedeutet doch eigentlich, dass man einfach aufgeschlossen und gesellig ist, sprich keine Probleme hat mit anderen Menschen in Kontakt zu treten?

 

vor 9 Stunden schrieb Graustein:

Wie sind denn sonst die Noten?
Mathe wird ja auch oft geguckt?
2-3? Oder auch Richtung 4?

Zu erst: Es hat seine Gründe warum ich kein normales Studium möchte und die sind ziemlich privat. Mehr möchte ich hier nicht erzählen.
Die anderen Noten sind eigentlich ziemlich gut, Mathe ist eine 2 oder 2-, weiß ich gerade nicht auswendig.
Englisch, mein anderer LK ist 3+. Informatik an sich ist eine 3+, nur die Abiprüfung eben nicht.
Alle anderen Fächer liegen zwischen 2 und 3 außer Sport (1).

 

vor 10 Stunden schrieb Visar:

Lebenslauf

Die Formatierung ist fragwürdig. Bei der Schulbildung würde ich, wenn ich einfach nur einen Blick drauf werfe, denken du warst an vier verschiedenen Schulen. Ich würde die Zeiten für den Sanitätsdienst und das ganze Bla eher einrücken.

Und wer erwähnt eigentlich noch die Grundschule im Lebenslauf? Oo

Fehlt da ein Wort vor HTML/Python oder soll das noch zu Programmiersprachen zählen? Falls letzteres der Fall ist, ist das mäßig eingerückt. Und was darf ich unter "Umgang mit Hardware" verstehen, gerade bei erweiterten Grundkenntnissen, dass du weißt wie das Siegel entfernt und der Karton geöffnet wird?

Dann ändere ich die Formatierung mal, und überarbeite den Rest.
Wie würdest du denn erwähnen, dass du schon mehrere Rechner zusammengebaut/eingerichtet und 2, 3 Netzwerke eingerichtet hast (auch wenn es nur private waren)?

 

So, noch mal an alle: Auch wenn mich die harte Kritik zunächst erschüttert hat, da mein Beratungslehrer meinte, dass die Bewerbung super sei (Naja, das Schulsystem und der Lehrplan ist sowieso total veraltet), habt Ihr mir doch ziemlich gute konstruktive Kritik gegeben und ich hoffe, diese kommt nochmal ^^

Auf jeden Fall danke an alle und für die Empfehlung mit der IHK Lehrstellenbörse!

Bearbeitet von DerRog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb DerRog:

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der xxxxx

Alle? Ansprechpartner heraus finden!

vor 3 Stunden schrieb DerRog:

wie ich durch xxxxxx in Erfahrung gebracht habe, bieten Sie eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration an

Wissen die. Also zumindest die Person, welche dieses Schreiben lesen muss.

vor 3 Stunden schrieb DerRog:

möchte

Ich möchte dieses Wort in Bewerbungen nicht lesen.

Ich will dieses Wort in Bewerbungen nicht lesen.

Ich lese Bewerbungen mit diesem Wort nicht. 😇

vor 3 Stunden schrieb DerRog:

in beruflicher Hinsicht zwei Mal woanders lagen

aller guten Dinge sind 3? Hui, dann muss da was richtig Gutes kommen.

vor 3 Stunden schrieb DerRog:

mehrere Computer gebaut

Wie baut man Computer? Woraus baut man die?

vor 3 Stunden schrieb DerRog:

kleine Begeisterung fürs Programmieren entwickelt

Programmieren ist eher FIAE  du bewirbst dich als FISI?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb allesweg:

Alle? Ansprechpartner heraus finden!

Klar, aber da das hier ein Muster sein soll, habe ich das so geschrieben.

 

vor einer Stunde schrieb allesweg:

Ich möchte dieses Wort in Bewerbungen nicht lesen.

Ich will dieses Wort in Bewerbungen nicht lesen.

Ich lese Bewerbungen mit diesem Wort nicht. 😇

Okay, streiche ich.

vor einer Stunde schrieb allesweg:

Wie baut man Computer? Woraus baut man die?

Was soll ich denn da schreiben?
Ich kann doch schlecht beschreiben, dass ich die CPU in den passenden Sockel vom Mainboard, blablabla *think*

vor einer Stunde schrieb allesweg:

Programmieren ist eher FIAE  du bewirbst dich als FISI?

Schon, aber beim FISI programmiert man doch auch, wenn auch nicht so viel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb DerRog:

Was soll ich denn da schreiben?
Ich kann doch schlecht beschreiben, dass ich die CPU in den passenden Sockel vom Mainboard, blablabla *think*

Du hast die Computer nicht selbst gebaut. Du hast Sie zusammen gebaut. Aus mehreren fertigen Komponenten. Das ist die Eigenleistung die du hier beschreiben musst.

vor 8 Stunden schrieb DerRog:

Schon, aber beim FISI programmiert man doch auch, wenn auch nicht so viel?

Der FISI programmiert in der Regel nur in der Berufsschule. Das ist dem Betrieb aber herzlich egal. Deine Tätigkeit im Betrieb wird sehr wahrscheinlich nichts mit Programmierung zu tun haben, sonst würdest du dich als FIAE bewerben. Wenn du schon im Bewerbungsschreiben demonstrierst, dass dir der Unterschied nicht klar ist, wirkt das so als ob du dich nicht gut informiert hättest. Und das solltest du vermeiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb TooMuchCoffeeMan:

Du hast die Computer nicht selbst gebaut. Du hast Sie zusammen gebaut. Aus mehreren fertigen Komponenten. Das ist die Eigenleistung die du hier beschreiben musst.

 

Deshalb steht doch in Anschreiben auch "zusammengebaut"? 😅🤔

vor einer Stunde schrieb TooMuchCoffeeMan:

Der FISI programmiert in der Regel nur in der Berufsschule. Das ist dem Betrieb aber herzlich egal. Deine Tätigkeit im Betrieb wird sehr wahrscheinlich nichts mit Programmierung zu tun haben, sonst würdest du dich als FIAE bewerben.

Okay, dann nehme ich das raus, danke.

Ansonsten soweit in Ordnung?

Oder sonst noch Verbesserungsvorschläge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das tolle für dich an diesem Anschreiben ist, dass du es an alle Firmen versenden kannst, die eine Lehre als FI anbieten. Das schlechte daran ist genau das - 0 Bezug auf die Firma. Und auch was du über "dich" schreibst hat man gefühlt schon 1000x gelesen. Ist halt alles sehr beliebig und ohne Kreativität und Engagement. Wenn ich sowas lese, dann langweilt mich das sofort - aber wäre kein KO-Kriterium. Aber eben auch kein .. den würde ich gerne kennenlernen. Bei 3 Stapeln "Einladen", "2te Wahl", "Ablage P" wärst du damit ganz klar 2te Wahl (wenn die anderen Unterlagen wie CV & Noten) stimmen.

So, das war die Kritik. Wie kannst du es besser machen?
Ich gebe dir mal ein Beispiel, wie ich das grob angehen würde.Du hattest vorher etwas von Ford geschrieben bei denen du dich beworben hattest.

***
Sehr geehrte Damen und Herren

bei meinem regelmässigen Besuch auf Ihrer Website habe ich entdeckt, dass Sie eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration anbieten. 

Seit  meiner Kindheit liebe ich Autos. Insbesondere der Ford Mustang Shelby GT500 hat es mir angetan. Aufregendes Design, V8-Motor mit über 5 Liter Hubraum welcher mit jedesmal Gänsehaut bereitet, wenn ich Ihn höre. Neben Autos ist meine grosse Leidentschaft die IT. Daher habe ich mich vor 3 Jahren entschieden Informatik als Leistungskurs zu nehmen und es nicht bereut. Insbesondere die Themen XXXX, xxxx,xxx  haben mich begeistert. In meiner Freizeit programmiere ebenfalls in den Sprachen X,Y,Z. Ausserdem unterstütze ich die Familie & Bekannte bei allerlei Computer & Netwerkproblemchen. Gerne würde ich nun die Unternehmens IT bei Ford kennenlernen.

Eine Ausbildung bei Ford würde mir somit die Möglichkeit geben beide grossen Leidenschaften - IT und Automobilität - zu vereinen. ....

Was bringe ich mit?
Motivation, Leidenschaft und Energie neues zu lernen. Ich möchte so schnell wie möglich einen Beitrag leisten und erste Erfolge für Ford feiern zu können.

Aus diesem Grund würde ich sehr freuen, wenn Sie mir die Chance geben mich bei einem Gespräch vorzustellen. Hoffentlichen bis bald.

Freundliche Grüsse

...

***

Eine Bewerbung mit einer gewissen "Dynamik" lege ich nicht aus der Hand und würde selbst bei mässigen Noten die junge Frau/den jungen Mann einladen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb DerRog:

Deshalb steht doch in Anschreiben auch "zusammengebaut"? 😅🤔

 
 

"In dieser war ich unter anderem für die Computer zuständig und habe daher in dieser Position mehrere Computer gebaut "

Um diese Textpassage ging es mir und vermutlich auch @allesweg. Ist nur eine Kleinigkeit, aber man stolpert beim Lesen unweigerlich darüber.

vor 38 Minuten schrieb DerRog:

Ansonsten soweit in Ordnung?

Oder sonst noch Verbesserungsvorschläge?

Poste doch noch mal die neueste Version.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung