Zum Inhalt springen

Netzwerkschrank ordentliche Verkabelung


Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin seit dem letzten Jahr in der Ausbildung zum FiSi. Bei der Arbeit ist mir aufgefallen, dass das ordentliche führen von Patchkabeln die Arbeit später erleichtern kann. 

Gibt es da Tipps oder Empfehlungen, die man bei der Kabelführung beachten kann?

Mit freundlichen Grüßen

 

Alexej

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • So lang wie nötig, so kurz wie möglich
  • ein Farbschema (Clients grau, Drucker gelb, WLAN grün...) hilft bei der Fehlersuche (wenn man sich daran hält)
  • Nie die Ströme Kabel kreuzen!!!
  • Alles was man nicht braucht wieder zurückbauen
  • Immer gleich richtig machen, nicht "mal schnell" was stecken, gleich aufräumen!
  • ...
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Whitehammer03:

wie helft ihr euch wenn ihr schwere Netzwerkgeräte einbauen sollt und ihr alleine seid?

 

Schwere Geräte haben in der Regel entsprechende Schienen / Railkits die zuerst eingebaut werden.
Wenn du das nicht hast gibt es universelle Schienen zum einklemmen, die kannst du in den Rackschrank einklemmen, Gerät drauf, festschrauben und Schienen wieder ausbauen, geht aber nicht immer bei allen Schränken. Luxus RZs haben sogar einen hydraulischen Serverheber 😉
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb Whitehammer03:

wie helft ihr euch wenn ihr schwere Netzwerkgeräte einbauen sollt und ihr alleine seid?

Hilfe holen. Es springt IMMER jemand im Gebäude rum der zumindest in der Lage ist etwas zu halten. Alternativ sind schon Geräte verbaut auf denen man zur Not kurz ablegen kann, es gibt was zum Unterlegen oder oder oder.

Und nicht den Helden spielen. Wenn auf dem Karton schon das Bildchen mit den 2 Männchen ist, dann trag ich das nicht alleine, mir egal was andere denken und ob ich das könnte. Wenn ich es dann nachher im Kreuz hab lobt mich keiner fürs alleine machen. Außerdem: Arbeitsschutz!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb Whitehammer03:

wie helft ihr euch wenn ihr schwere Netzwerkgeräte einbauen sollt und ihr alleine seid?

vorausschauende Planung & zweite Person.

Neben der Alternative "Rücken" gibt's ja auch die Alternative "dynamische Kaltverformung aufgrund Gravitation" und beides ist meistens teurer im Vergleich zu "zweite Person mal kurz mit anfassen lassen"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb allesweg:

dynamische Kaltverformung aufgrund Gravitation rapider Entschleunigung

Ich hab das mal verbessert

Wie die anderen schon sagten, hol wen dazu. Wenn es nicht allzu hoch liegt (ESX über Kopf heben ist eher schwierig) dann kriegt man denn auch so in die Schienen rein.

Wenns keine Schienen hat kannst nicht so lang/schwer sein (Switch). Dann halt mit einer Hand drunter gegenheben. Fällt leichter, wenn drüber schon was eingebaut ist, man also wogegen drücken kann oder wie Manni sagt drunter ist was eingebaut -> Ablegen.

Wenn man "frei schwebend" einbaut, dann je nach Höhe den Ellenbogen der Hand unter dem Gerät mit Knie abstützen.

Alles je nach körperlicher Verfassung und persönlicher Risikofreude ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Alexej_a7x:

Ich habe bisher noch keine Verbindung, die ich stecken/patchen musste dokumentiert. Wie dokumentiert man das am besten?

Was ist dein Anspruch? Was genau willst du dokumentieren?

Ich persönlich bin z.B. kein Fan davon die Switchports in der Config zu benamen. Gibt Leute die machen das und finden es gut, ich finde es irreführend, da man sich nie darauf verlassen kann, dass das was da steht mit der Realität übereinstimmt.

Ich bin ein Freund von farbigen und vor allem kurzen Kabeln. Wenn ich genau weiß, dass gelbe Kabel Telefone sind, blaue Drucker und rote Uplink/WLAN, und ich bei meinen Switchen immer nach dem selben Schema die VLANs auf die Ports lege, dann sehe ich auf den ersten Blick, dass das rote Kabel in Port 2 falsch ist.

Wenn ich dann noch kurze Kabel habe, die nicht in einem gordischen Knoten enden, sondern einfach zu verfolgen sind, dann ist das schon die halbe Miete.

Wichtig ist das Backend, sprich wie sind die Switche untereinander und mit dem Core verbunden, wo liegen die wirlklich wichtigen Kabel und wie laufen sie. Der einzelne Arbeitsplatz ist uninteressant, der einzelne Drucker auch (außer es sind die vom Chef, aber... :D)

vor 3 Stunden schrieb Alexej_a7x:

@Maniska sry, den Film habe ich nicht gesehen. Deswegen konnte ich die Anspielung nicht erkennen.

Bildungslücke! Sofort nachholen, es gibt wichtiges als Netzwerkdoku!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Maniska:

die nicht in einem gordischen Knoten enden

https://de.wikipedia.org/wiki/Gordischer_Knoten_(Spiel)

SCNR

 

vor 9 Minuten schrieb Maniska:

bei meinen Switchen immer nach dem selben Schema die VLANs auf die Ports lege, dann sehe ich auf den ersten Blick, dass das rote Kabel in Port 2 falsch ist.

Hatten wir auch gemacht. Allerdings nur für WLAN die letzten 6 Ports. Doof, wenn du einmal quer rüber musst, um WLAN zu verbinden. Haben wir aufgelöst und mittlerweiel mit farbigen Kabeln dynamisiert. dann kann man einfach den nähesten Port nehmen und hat schöne kurze 10/15cm Brücken

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In meinem Ausbildungsbetrieb musste ich diese Woche mehrere Verbindungen in einem Netzwerkschrank patchen. Vorher habe ich nicht mehr benötigte Verbindungen entfernt. Die Patchkabel, die ich entfernte, waren teilweise mit 5 Metern länger als erforderlich. Daraus resultierte letztendlich meine Frage wie man sowas optimal angeht. Da hier auch die Dokumentation angesprochen worden ist, womit ich nichts anfangen konnte, habe ich ich nochmal gefragt. Bei dem Thema VLAN bin ich jetzt abgehängt worden. 

 

@ManiskaGhostbusters ist jetzt für Montag geplant :)

 

Vielen Dank für die vielen Antworten 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe schon einige Racks gesehen und bei diesem Thema muss man ganz klar zwischen Theorie und Praxis unterscheiden.. vor allem wenn mehr als 2 Personen Zugang haben.

Ausgenommen sind RZ welche auf der grünen Wiese geplant wurden. Wobei das nach Jahren des Betriebs auch wieder anders aussehen könnte. 

Ansonsten ist der Ausbilder der erste Ansprechpartner für Fragen wie man das nun Dokumentiert bzw. die Kabel "richtig" verlegt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb eneR:

Ich habe schon einige Racks gesehen und bei diesem Thema muss man ganz klar zwischen Theorie und Praxis unterscheiden.. vor allem wenn mehr als 2 Personen Zugang haben.

Sagen wir mal so, wenn die Leute die gerne mal kreuz und quer stecken dann an einem Samstag mit antreten dürfen um das wieder "sauber" zu bekommen, dann lernen sie im Regelfall daraus. Und wenn es nicht beim ersten Mal ist, dann beim Zweiten oder Dritten.

Entweder sie verkabeln danach anständig oder sie lassen es andere machen. Beides ein Win für die Ordnung.

vor 1 Minute schrieb eneR:

Ausgenommen sind RZ welche auf der grünen Wiese geplant wurden. Wobei das nach Jahren des Betriebs auch wieder anders aussehen könnte. 

Dabei kommt es auf Disziplin an und wie der Vorgesetzte das einfordert.

Ich kenne eine Firma, da haben nur die Netzwerkadmins Schlüssel für die Verteilerschränke (nix mit Standard Rittal Schlüssel), und der Chef guckt sich die Dinge ab und zu mal an. Wenn ihm das zu unordentlich ist, dürfen die Jungs antreten und "ihre" Verkablung schön machen.

vor 1 Minute schrieb eneR:

Ansonsten ist der Ausbilder der erste Ansprechpartner für Fragen wie man das nun Dokumentiert bzw. die Kabel "richtig" verlegt.

Kommt drauf an wie bestehende Doku und Verkabelung ausschauen ;). Und "besser machen" kann man es immer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung