Jump to content

Bruttolohn nach eurer Ausbildung?!?!

Empfohlene Beiträge

Wieso? Wenn die Firma sich entschliesst, dem einen Angestellten mehr und dem Anderen weniger zu zahlen, dann ist das doch Sache der Firma. Nur weil jemand dieses oder jenes gelernt hat, heisst nicht, das er dafür Geld bekommen muss. Geld bekommt man, weil man es einer Firma auf der anderen Seite durch seine Arbeit wieder reinbringt. Und die Firma entscheidet, wer wieviel reinbringt und damit mehr bekommt. Wie gesagt, man muss es ja nicht machen.

Wenn ich Chef bin und mein Geschäftsgewinn wird zu 90% aus Lagerarbeitern erwirtschaftet (oder ich glaube das zumindest), dann werde ich denen natürlich den Hauptteil des Geldes geben weil sie für mich wertvoll sind.

Das das oft ein Trugschluss ist ist hierbei egal, das muss die Firma selber rausfinden.

Ich sage nur, das es legitim ist.

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

das die Firma nur das zahlen was sie müssen ist schon klar und das die Firma am liebesten Arbeiter hätte die umsonst arbeiten ist auch klar darum geht es ja auch nicht.

Ihr erzählt man kann nur mehr verlangen wenn man wissen hat. Hat man als Ausgebildeter FI nicht mehr wissen als ein ungelernter Lagerarbeiter? Denke schon.

Ich will einfach nur sagen das es mir zur zeit so vor kommt als wenn FI´s "doppelt"(oder sagen wir mal mehr) soviel Leisten und lernen müßen um das gleiche Geld anderer Berufsgruppen zubekommen. Und das finde ich irgendwie nicht richtig.

Das man daran nichts änder kann ist auch klar. Die Firmen wollen mehr gewinnt und wenn billige Arbeiter gib dann nehmen sie die ist mir auch klar.

cu

ps. Noch mal ne Frage gibst eigentlich ne Statistik wieviele FI´s ausgebildet werden und wieviele wirklich gebraucht werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also es ist ja nicht ganz so, dass Lagerarbeiter, auch ungelernte nichts wissen. Willst du nicht einsehen, dass auch diese Leute ihrgentwann spezialisiert sind, auch wenn sich das etwas unpassend anhört. Aber tun wir mal nicht so, als ob wir alles könnten. Ich höre oft so ein von oben herab....

Unser Job ist es nun man diese bestimmten Dinge zu tun, aber deshalb sind wir nicht automatisch produktiver! Du hast doch auch keine Ahnung von Lagerverwaltung oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ps. Noch mal ne Frage gibst eigentlich ne Statistik wieviele FI´s ausgebildet werden und wieviele wirklich gebraucht werden?

Habe leider keine Statistik, aber folgendes vor ein paar Monaten gelesen:

1999 kamen auf 144 Arbeitsplätze im IT-Sektor 17 Bewerber, jetzt (also vor ein paar Monaten) kommen auf 15 Arbeitsplätze 114 Bewerber.

Und geglaubt habe ich das ganze auch noch, da es nicht aus der Bild, sondern ich meine die Zeit war es, kommt.

Wie es mit Ausbildungsplätzen aussieht -> ?

gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI

Wir reden hier nicht von Logistiker oder von Lageristen. Ganz normale Lagerarbeiter. Die bekommen ne Zettel da stehen nummer drauf und die Pakete laden sie auf nen Laster.

Mal ehrlich macht das ein normaler FI/AE auch den ganzen Tag?

Das sie Leute dumm sind oder nichts wissen habe nicht gesagt gemeinet aber du könntest da auch jemanden mit einem Diplom hinstellen der wäre klug aber sein wissen würde er trotzdem nicht anwenden oder? Was glaubst du warum das Job für ungelernte sind weil es Job sind wo man keine "Ahnung" haben muß oder sagen wir es mal so man braucht keine 3 jahre ne Ausbildung zu machen um Pakete auf einen Laster zu laden. Oder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was glaubst du warum das Job für ungelernte sind weil es Job sind wo man keine "Ahnung" haben muß oder sagen wir es mal so man braucht keine 3 jahre ne Ausbildung zu machen um Pakete auf einen Laster zu laden.

Du weißt schon das es eine Ausbildung zur "Fachkraft für Lagerwirtschaft" gibt? Hier ist es so, dass du als Ausgebildeter mit E7 (~2200€) anfängst, egal ob ITler, Kaufmann oder Facharbeiter. Angelernte Arbeitnehmer kriegen E3 (~1900€). Da das Lager bei uns 24/7 besetzt ist, wir dort im Vollkonti (2xFrüh,2xSpät,2xNacht,2xFrei) gearbeitet. Durch die Schichtzulagen verdiehnt man dort natürlich mehr.

Dein Beispiel von oben hinkt auch gewaltig. Was die Leute bei uns im Lager drauf haben sieht man immer, wenn die IT steht, dann schaffen sie es ohne Warenwirtsdhaftsystem, die Sendungen rauszubringen, incl. aller Pack-, Rechnungs- und Zollpapiere.

Deine Argumentation kann ich nicht nachvollziehen, denn wenn du mal im Lager mit angepackt hast, merkst du erst was die Menschen dort täglich Leisten, und dass dazu viel mehr Denken von Nöten ist, als du es ihnen gerade zutraust.

Gruß Pönk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh hier echt nicht, warum hier immer andere Jobs schlecht gemacht werden.

Selbst, wenn das ungelernte sind, arbeiten die körperlich und verdienen halt etwas mehr, weil sie am WE oder in der Nacht arbeiten.

Bräuchte man FIs Tag und Nacht würden die auch mehr verdienen.

Aber noch weniger versteh ich, warum einer mit einer Ausbildung als FI mehr verdienen soll als andere die auch 3 Jahre Ausbildung gemacht haben.

Hat ein FI mehr in den 3 Jahren gelernt, als ein Kaufmann? Ist der FI klüger ;)?

Einige gehälter oder gehaltswünsche verdienen nicht mal Hochschulabgänger in den ersten Jahren.

FI ist halt nun mal "nur" eine Ausbildung und macht einen daher nicht reich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

es sagt ja keiner das ein FI mehr verdienen soll als ein Bürokaufmann.

WE Arbeit und überstunden versteh ich auch steht außer frage das muß dann besser bezahlt sein. Aber es gib auch ungelernte Lagerhelfer die jeden Tag 8 Stunden arbeiten und keine Überstudnen oder so machen und trotzdem soviel wie ein FI verdienen vielleicht sogar mehr.

ICh finde auch das alle gehälter im Rahmen bleiben sollten, FI sollten nicht zuviel verdienen aber auch nicht zu wenig. Darum geht es mir eigentlich nur.

Will auch keine anderen Jobs schlecht machen aber ich seh das so das ich ne Ausbildung mache die mir spass macht udn von der ich was habe. Wenn ich keinen spass dabei habe ist *******e und wenn ich später Geld technisch nix davon habe ist auch *******e darum geht es einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat ein FI mehr in den 3 Jahren gelernt, als ein Kaufmann? Ist der FI klüger ;)?

[...]

FI ist halt nun mal "nur" eine Ausbildung und macht einen daher nicht reich ;)

Ganz recht: Das ist ein ganz normaler "Handwerks"-Beruf. Ich habe mit dem oft zur Schau getragenen Dünkel einiger IT-ler auch so meine Probleme.

Früher unterschied man die Berufe noch nach "Hände schmutzig machen" und "Bürojob". Aber heute kommt auch ein IT-ler kaum ohne dreckige Finger weg, wenn er wirklich das komplette System betreut - inklusive Drucker und Kabelschacht. ;)

gruss, timmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber es gib auch ungelernte Lagerhelfer die jeden Tag 8 Stunden arbeiten und keine Überstudnen oder so machen und trotzdem soviel wie ein FI verdienen vielleicht sogar mehr..

Und wenn es so ist? Dann bleiben Dir zwei Möglichkeiten:

- selbst im Lager arbeiten und mehr verdienen

- FI bleiben und damit leben.

Ehrlich gesagt kann ich das "der XY verdient n-hundert Euro mehr als ich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!" (die !-Taste wurde hier als Stilmittel eingesetzt und klemmt nicht ;) ) Nicht mehr hören.

In unserem Lager/Versand möchte wirklich ich nicht arbeiten. Zum einen wegen den Arbeitszeiten die zwar deutlich später beginnen aber auch deutlich länger (AFAIK bis 20 Uhr, teilweise auch am WE) in der Firma sind. Ausserdem ist das Erzeugnis das wir herstellen nicht gerade leicht. Wenn man da mal ein paar Tage (ja, als Azubi war ich wirklich mal eine Woche im Lager) arbeitet, sieht man zudem auch dass diese Leute wirklich Stress haben. Denn um 17 Uhr kommt der erste Fahrer von UPS und holt die Sendungen ab. Bestellungen der Kunden treffen in der Regel aber meist so ab 11-12 Uhr ein. Und da wir Artikel normalerweise Stückweise verkaufen rennt ein Teil der Lagermitarbeiter zwischen den Schrankreihen hin und her um die Sachen aus den Schubladen zu holen. Da rotieren die bei uns im Lager. (nur mal als kleine Episode)

Ach so: Ich vermute mal, daß die meisten Leute die hier jammern dass der $Beruf mehr als sie verdienen, noch nie in dem Beruf gearbeitet haben bzw. gar nicht wissen was in dem Beruf verlangt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber heute kommt auch ein IT-ler kaum ohne dreckige Finger weg, wenn er wirklich das komplette System betreut - inklusive Drucker und Kabelschacht. ;)

Nicht nur dort. Es reicht schon die Switche in unserer Fertigung anzufassen. Obwohl sie in 19''-Schränken und meist in einer "Abstellkammer" oder in den Meister-Büros stehen, sind sie außen ziemlich dreckig...

Und das manche User im Lüfter ihres Rechners wahre Staubskulpturen heranzüchten die wirklich "lecker" sind, muss man ja nicht sonderlich erwähnen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also irgendwo hab ich mal gehört, daß Angebot und Nachfrage den Preis regeln. Nach dem, was Zirri geschrieben hat, sieht es so aus, daß die Nachfrage mehr als miserabel und ein absolutes Überangebot an Arbeitskräften vorhanden ist. Mir ist jedenfalls ganz klar, daß der Verdienst derzeit automatisch kaputtgeschlagen wird!

Wenn man nicht außergewöhnliche Leistungen gleich zu anfang bringt und sich selbst brutal amortisiert, dann darf man zur Zeit bestimmt nicht mehr die Gehaltsforderungen allzu hoch anschrauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich denke, jeder der eine Ausbildung in einem IT-Beruf gemacht hat (hab ich auch), sollte mittlerweile wissen, dass die fetten Jahre und die utopischen Gehälter (leider) längst vorbei sind.

Hoch geflogen, tief gefallen - so ist das halt. Es gibt niergendwo eine Job- oder Gehaltsgarantie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gelernter Kommunikationselektroniker und habe die letzten 3 Jahre den Informatiktechniker draufgesetzt - in der Hoffnung, danach was mehr zu bekommen.

Mein erstes Angebot war ne kleine IT-Firma, 30000 im Jahr + Dienstwagen bei 45 h.

Für Ausbildung, 13 Jahre Berufserfahrung (bin 31) und jetzt den Informatiktechniker ist das ein wenig mager.

Jetzt bin ich auf der Suche nach was anderem.

Habe aber das Glück, noch im Job zu sein (als Kommunikationselektroniker), habe also keine Eile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Forum,

erst mal danke für die Antworten.

Ja mehr als 950 Euro netto bleibt da nicht.

Werde jetzt nochmal mit meinem Chef reden und schauen was

sich da noch machen lässt.

Ansonsten bewerbe ich mich halt mal weiter.

Schönen Tag noch.

bigboi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich mir das alles so durchlese, dann kommt es mir irgendwie so vor, als würde ich der einzigste sein (vielleicht hab ich was überlesen) der ne ganze Menge mehr bekommt.

Ich bekomme 3000,- € Brutto. - Bitte tut mir nicht weh! *versteck*

Für München ist das wohl auch normal, kostet ja auch alles a weng mehr ;)

Wenn ich da so an die Mietpreise etc. denke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für München ist das wohl auch normal, kostet ja auch alles a weng mehr ;)

Wenn ich da so an die Mietpreise etc. denke

Ich wohne außerhalb (Pendler: Ist zwar nervig, aber OK) in einem Vorort. Meine 3000,- Brutto werden durch Vaterstaat sowieso auf ca. 1700 geschmälert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey so teuer is München auch nich, 380 Tacken für ne Einzimmerwohnung is doch geschenkt *heul*

Da ich meine Ausbildung noch nich mal angefangen hab, brauch ich euch nich erzählen dass ich ab zwei Wochen 651€ brutto im Monat krieg (FISI) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey so teuer is München auch nich, 380 Tacken für ne Einzimmerwohnung is doch geschenkt *heul*

Da ich meine Ausbildung noch nich mal angefangen hab, brauch ich euch nich erzählen dass ich ab zwei Wochen 651€ brutto im Monat krieg (FISI) ;)

Diese lange "Durststrecke" hab ich endlich hinter mir! :bimei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[OT]

An die beiden Münchner Mitschreiber: In jedem Fall zum hoffentlich bald stattfindenden Stammtisch anmelden! Näheres im Stammtischforum...

[/OT]

zurück an die Arbeit - verdiene leider zu wenig, um es hier zu nennen ;)

Vor allem fehlt das Schmerzensgeld!

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung