Jump to content

Nr. 337 - Heimwerkerfähigkeiten an Haus- und anderen Tieren oder sind wir doch nett?

Empfohlene Beiträge

Naja.. Um die 30 ist vergleichsweise spät. Zumindest in der Generation meiner Mum war der Schnitt eher bei 26-27.

Das verschiebt natürlich nicht die Gesamtmenge. Hier spielts dann vermutlich eher eine Rolle, dass richtige Großfamilien sehr selten geworden sind. Meine Tante zum Beispiel hat 15 Kinder, in deren Umfeld sind mehrere Familien mit 10-15 Kindern. Allerdings alles "Landvolk" und im wahrsten des Wortes Bauern. Das hast ja heute kaum noch. Wenn dann hast du "Agrarökonomen" ;)

Ich gehe also einfach mal davon aus, dass die Durchschnittsfamilie über alles Einkommensschichten, Gesellschaftsstände und geografische Zuordnungen im Schnitt weniger Kinder bekommt. War der Schnitt früher vielleicht bei 2, liegt er jetzt halt bei 1,5 (und wenn ich so manche Kinder an den Schulen in meiner Umgebung sehe, ist das 0,5 durchaus wörtlich zu nehmen, Hirn wurde da auf jeden Fall weggelassen..).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1,5 Kinder pro Familie im Schnitt war aber schon zu meinen Schulzeiten der normale Schnitt. Das wir insgesamt ein Generationenproblem haben, war aber hinlänglich bekannt. Demografisch gesehen passiert nur das was abzusehen war. Mehr alte Leute gegenüber weniger jungen Leuten. Die Alterspyramide sah inzwischen eher aus wie der Todesstern auf der Atari-Konsole (Schande! Nerdtum und Alter in einem Satz! :().

Das ganze wird mit Sicherheit auch damit zu tun haben wie die Lebensumstände sind (was kostet der Unterhalt), wie die Förderungen sind und eben die Schwierigkeit in der Vereinbarkeit zwischen Familie und Job.

Meine Ex wird zum Beispiel nächstes Jahr wieder arbeiten. 3 Jahre aus dem Job geht einfach nicht und vor allen Dingen wird es dann finanziell auch schwierig hinsichtlich der Eigentumswohnung etc. Es wird weniger daran liegen dass die Leute keine Kinder haben wollen, sondern eher sich das wegen fehlender Zeit und finanziellen Mitteln schlicht nicht leisten können - und Düsseldorf ist da im Vergleich noch familienunterstützend mit Kindergartenkosten usw. im Gegensatz zu anderen Städten und Kommunen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch keine Anreize von der Gesellschaft.. Wenn du heute mit 4 Kindern rumläufst, hast du innerhalb von einer Stunde ein [beliebigen Privatsender hier einsetzen] Fernsehteam an der Backe, was die nächste Hartz IV Hetzkampagne starten will.

Allerdings.. und das muss ich auch zugeben... Viele Kinder ist auch nicht unbedingt das was ich gutheisse. Dann lieber 1-2 gescheite (Qualität statt Quantität) ;) Klar schliesst das eine das andere nicht aus, allerdings ist der Zeitanteil den 1-2 Kinder von ihren Eltern haben nunmal pro Kinde höher als bei 4 oder noch mehr Kindern..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei vielen scheitert es einfach am Geld.

Früher hat ein Einkommen ausgereicht um die Familie angemessen* zu versorgen. Heute kommen viele Familien gerade so über die Runden wenn beide Partner arbeiten. Weder für Eltern noch für Kinder eine schöne Vorstellung. Klar, der Staat gibt Geld wenn man Kinder hat, aber das reicht in vielen Städten nicht einmal um einen Kindergartenplatz zu bezahlen.

Ich glaube nicht dass es an den Paaren liegt, die äußeren Umstände sind zu familienunfreundlich als dass man mehr als 1-2 Kinder in die Welt setzen kann/will.

*genug zu Essen, gemütliches Zuhause, vielleicht 1x im Jahr Urlaub, kleine Luxusartikel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind uns anscheinend alle ziemlich einig. :)

Was die Zeit angeht: Mit einem Kind ist man schon gut ausgelastet und zwei sind gerade in den ersten Jahren ein echter Zeitkiller. Bei vier oder fünf ist Dein Hauptberuf dann wirklich Mutter. Ich sehe das an einer Freundin. Ihre Kinder sind 6 und 9 und langsam aber sicher kann sie sich wieder mehr Zeit nehmen, weil beide langsam selbständiger werden und teilweise dank Schule und Vereine dann auch länger weg sind, so dass dann Zeit für andere Sachen ist. Trotzdem ist sie da noch ziemlich eingespannt und leicht ist das allemal nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein anders problem ist die verlangte mobilität. Früher hatte man Eltern/Großeltern im haus, die sich dann um die kinder gekümmert haben, wenn die eltern unterwegs waren. War bei mir zu hause auch so, bis meine eltern nach hause kam war ich bei meiner Oma. Wenn ich meinen eltern erzählen würde die sollen zum kinderhüten kommen, kommt auf garantie die frage: "Was zahlst?" :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit :)

Was ich im Urlaub gelernt und schätzen gelernt habe ist eine lockere Mentalität mit allem.

Worüber sich hier manchmal aufgeregt wird, lachen die einfach drüber und der Ärger ist weg ;)

Das gewöhne ich mir seitdem an und ich hab seit Wochen nichts mehr zu meckern - könnte einigen mal guttun ;)

Mit Hirschhausen gesagt: "Ärger, den man nicht gehabt hat, hat man nicht gehabt!" :)

Moin zusammen.

Das Treffen gestern Abend war nen Reinfall. :(

Mich rief vorgestern nen Mitarbeiter eines Lieferanten an, meinte er arbeitet dort nicht mehr und wollte nen Privates Treffen mit mir. Thema: berufliche Zukunft.

Gesucht hat der Knaller dann: nen Versicherungsverkäufer. Nach 30 Sekunden bin ich wieder gegangen.

Pah.

Klingt so, als ob er neue Opf... - ääh - Mitarbeiter für eine Art Multilevel-Marketing sucht. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Hirschhausen gesagt: "Ärger, den man nicht gehabt hat, hat man nicht gehabt!" :)

Die betiteln sich nicht umsonst mit "One happy Island". So viele nette und freundliche und gelassene Menschen hab ich selten gesehen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich wundere mich inzwischen auch, worüber sich so mancher aufregt und bin gelassener. Das macht es wirklich angenehmer. :)

Verfalle zwar noch in Hektik, wenn was nicht gleich klappt aber ansonsten gehts :D

@Kinder

Kommt Zeit kommt Schreihals :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung