Zum Inhalt springen

Einstiegsgehalt nach Ausbildung wenig?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich wollte wissen ob eine Vergütung von 28.000€ Jährlich für angemessen erscheint.
Die Firma plant mich zu übernehmen nach der Ausbildung und hat mir diese Summe vorgeschlagen, ich habe mir ehrlich gesagt mehr erhofft.
Sollte ich da nachhacken? 
Was scheint hier für angemessen


Hier mal die Daten

Alter: 24

Wohnort: Hamburg
Abschluss: Fachabi und diesen Sommer noch FIAE                                                                                                                                                                                                       

Berufserfahrung: 0
Arbeitsort: Hamburg
Grösse der Firma: ca. 200 Mitarbeiter
Branche der Firma: Dienstleister für Versicherungen
Arbeitsstunden pro Woche: 40 
Einstiegsgehalt 28.000€ 

Tätigkeiten: 

Web-Entwicklung mit Ruby on Rails (Front- und Backend mit Backend als Schwerpunkt)  
 

Bearbeitet von 2lerc
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb SaJu:

Versicherungen gehören eigentlich zu den Arbeitgebern, wo man ganz gut verdienen kann. Wenn dann noch der Standort Hamburg ist, ist das als Berufsanfänger relativ wenig. 

Ich hätte hier min. 36k erwartet. 

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass wir Dienstleister FÜR Versicherungen sind. Ändert das was? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für den Standort Hamburg ist das, gelinde gesagt, mehr als unterdurchschnittlich.

Gerade wenn ich bedenke, dass Hamburg die Stadt mit der größten Informatiker-Dichte in Deutschland ist und immer händeringend nach neuen Leuten gesucht wird. Ergo: Die von @SaJu angesprochenen 36k sollten es wenigstens sein, wenn nicht sogar mehr. Denn auch was Ruby anbelangt gibt Hamburg bissl was her, ich sag nur Xing (das Unternehmen selbst, nicht deren Stellenmarkt)... 

* Visar, 33, arbeitet seit seinem Abschluss 2019 selbst in Hamburg und hat eben auf seine Gehaltsabrechnung geblickt, die seine Aussagen stützt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mooooment … auch in HH sind 36K für nen Anfänger nicht selbstverständlich. Auch nicht bei den Dienstleistern für Versicherer.

Ich kenne die Range zwischen 2800 und 3000 brutto

 

Hamburger Schnitt wird auch gerne durch die ganzen GameDevs versaut …. Die spielen Hire&Fire vom Feinsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Vergleich: 1 Jahr Berufserfahrung, direkt bei einem Versicherer in Düsseldorf pro Jahr brutto ca. 48.500 EUR als FiSi.

28.000 EUR Jahresbrutto ist unter(!) Tarifgruppe I lt. Tarifvertrag, der bei den meisten Versicherern Anwendung findet. Meine Stelle ist in Tarifgruppe IV eingeordnet und wird mit einer Schichtzulage noch aufgewertet.

Meines Erachtens ist dieses Gehalt zu niedrig. So ein Gehalt habe ich ja fast bei meinem vorherigen Arbeitgeber bekommen, der mitten in der Pampa ein Mädchen für alles gebraucht hat. Wie man sich hier v.a. in Hamburg eine Existenz aufbauen soll entzieht sich meiner Vorstellungskraft.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb charmanta:

Hamburger Schnitt wird auch gerne durch die ganzen GameDevs versaut …. Die spielen Hire&Fire vom Feinsten

Keine Ahnung, ob die das versauen. In Hamburg gibt es immerhin so viel mehr als Spieleentwickler. Dennoch, so wenig ist mir bislang nur bei kleineren Klitschen begegnet. Ein Bekannter macht dieses Jahr seinen Abschluss in einer kleinen IT-Bude (< 100 MA) und der würde sich mit um die 30k zufriedengeben, halte ich aber für dumm, wenn selbst Startups mitunter bei Mitte 40 ansetzen. Genauso würde ich hier auch sagen: Unternehmen mit 200 MA? Im weitesten Sinne Versicherungsbranche? Gute Güte, da steckt so viel Geld drin, da sind 28k m.E. einfach unverschämt.

Dazu müssen in so 'ner Stadt wie Hamburg auch die Lebenshaltungskosten im Blick behalten werden. 1500 Netto (alleinlebend, kirchensteuerpflichtig, Steuerklasse 1) sind echt nicht so viel. Wenn du nur 'ne Wohnung mit 45 qm haben willst, die nicht am Arsch der Welt liegt (sprich: Bis Zentrum keine Stunde, lul) und der Mietspiegel im Schnitt 15,19 €/m² angibt, puh. Könnte jetzt wie ein Milchmädchen rechnen, aber... lassen wir das.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Visar:

Keine Ahnung, ob die das versauen. In Hamburg gibt es immerhin so viel mehr als Spieleentwickler. Dennoch, so wenig ist mir bislang nur bei kleineren Klitschen begegnet. Ein Bekannter macht dieses Jahr seinen Abschluss in einer kleinen IT-Bude (< 100 MA) und der würde sich mit um die 30k zufriedengeben, halte ich aber für dumm, wenn selbst Startups mitunter bei Mitte 40 ansetzen. Genauso würde ich hier auch sagen: Unternehmen mit 200 MA? Im weitesten Sinne Versicherungsbranche? Gute Güte, da steckt so viel Geld drin, da sind 28k m.E. einfach unverschämt.

Dazu müssen in so 'ner Stadt wie Hamburg auch die Lebenshaltungskosten im Blick behalten werden. 1500 Netto (alleinlebend, kirchensteuerpflichtig, Steuerklasse 1) sind echt nicht so viel. Wenn du nur 'ne Wohnung mit 45 qm haben willst, die nicht am Arsch der Welt liegt (sprich: Bis Zentrum keine Stunde, lul) und der Mietspiegel im Schnitt 15,19 €/m² angibt, puh. Könnte jetzt wie ein Milchmädchen rechnen, aber... lassen wir das.

Das doofe ist ich fühle mich mega wohl dort. auf welche summe könnte ich mich hochhandeln also wären mindestens 34000 realistisch? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb 2lerc:

Das doofe ist ich fühle mich mega wohl dort. auf welche summe könnte ich mich hochhandeln also wären mindestens 34000 realistisch? 

Gibt es denn einen zusätzlichen Invest? Weiterbildungen etc.? 

Was "bräuchtest" bzw hättest du denn gerne? 

Gibt es einen "Fahrplan" welche Möglichkeiten es in 3, in 5, in 10 Jahren im Betrieb gibt? 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb SR2021:

Gibt es denn einen zusätzlichen Invest? Weiterbildungen etc.? 

Was "bräuchtest" bzw hättest du denn gerne? 

Gibt es einen "Fahrplan" welche Möglichkeiten es in 3, in 5, in 10 Jahren im Betrieb gibt? 

 

Noch nichts von gehört also bzw. wurde mir wurde da noch nichts angeboten.
Einen Fahrplan gibt es auch nicht, mein Vertrag soll fürs erste auf 1 Jahr befristet sein wenn ich ihn denn unterschreibe

Bearbeitet von 2lerc
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb 2lerc:

Einen Fahrplan gibt es auch nicht, mein Vertrag soll fürs erste auf 1 Jahr befristet sein wenn ich ihn denn unterschreibe

Das ist meiner Meinung nach schon frech, nach der Ausbildung im eigenen Haus einen befristeten Vertrag zu den Konditionen? 

Ich würde mich umschauen und die ein oder andere Bewerbung raus schicken um zu sehen was in anderen Betrieben möglich ist, dann hast du auch was in der Hand womit du in den Verhandlungen pokern kannst. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb SR2021:

Das ist meiner Meinung nach schon frech, nach der Ausbildung im eigenen Haus einen befristeten Vertrag zu den Konditionen? 

Frech - genau das und nichts anderes.

Das deutet eher daraufhin, dass das kein sonderlich guter Arbeitgeber ist, auch wenn er vermutlich "frisches Obst" und "Filterkaffee" als Benefits bietet. Nein, mal ernsthaft, Übernahme und dann nicht mal die Eier haben volles Commitment für den Mitarbeiter zu zeigen? Ich seh' schon wie du da maximal zwei Jahre bist, weil dem Betrieb für eine weitere Befristung fehlen würde und unbefristete Arbeitsverhältnisse bieten dir zwar Sicherheit, aber dem Arbeitgeber fällt es etwas schwerer dich loszuwerden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

zu geringes Gehalt + Befristung; selbst wenn alles andere super ist, wäre diese Kombination ein No-Go für mich.

Wenn du so ein Angebot erst einmal annimmst sehe ich schwarz, wenn du planst irgendwann ein marktgerechts Gehalt zu erreichen. Nach dem ersten Eindruck würde man dir immer nur ein paar Krümel zuwerfen die gerade einmal die Inflation ausgleichen.

 

Ich schließe mich den anderen an, such dir andere Angebote.

Wenn du dann einen weiteren Vertrag vorliegen hast kannst du entscheiden ob du dem Ausbildungsbetrieb noch einmal in aggressiven Verhandlungen eine Chance gibst, oder direkt bei einem anderen Unternehmen unterschreibst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns kriegen wir nach der Ausbildung 42k aber sind da auch schon ein sehr spezieller Fall.

Denke mal auch das du 35k oder so fordern kannst. 

Bearbeitet von pyraqt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Befristeter Vertrag ist bei der Übernahme dreist und soll dazu dienen, dich das eine Jahr zu halten, weil du dich dann nicht wegbewerben kannst, wenn du feststellst, dass du wo anders 50% mehr kriegst.

Wie immer der Tipp: Bewirb dich asap auf eine Handvoll Stellen und prüfe so deinen Marktwert. Wenn dein AG mit deiner Forderung nicht mitgeht hast du was in der Hinterhand.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das meiste wurde ja bereits gesagt. Ich wollte noch ergänzen, dass es vollständig legitim ist, sich als angestellter Mitarbeiter permanent auf dem Laufenden zu halten und den eigenen Marktwert auch zu testen. So gesehen, kann jede Verbesserung nur eine Verbesserung sein. Allerdings sollte man auch andere Kriterien im Auge behalten z.B. nützt es einem nichts, wenn man ein tolles Gehalt aushandelt, dazu aber andere Kriterien den Erfolg wieder schmälern (z.B. lange Pendelwege, regionale Preisspiegel (Miete, Lebenshaltung) und natürlich der persönliche Wohlfühlfaktor). Dennoch sollte man nicht aus Bequemlichkeit in schlechten Verhältnissen verharren, sofern es realistische Chancen für Verbesserungen gibt. Aber auch darauf achten, einen möglichen beruflichen Wechsel diskret zu behandeln, sonst könnte sich dies negativ auf ein bestehendes Arbeitsverhältnis auswirken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich komme mal mit ganz obskuren Argumenten wie Gesetzen und Tarifverträgen.

vor 19 Stunden schrieb 2lerc:

Dienstleister FÜR Versicherungen

Dann nehmen wir mal §8 IV 1AÜG, damit wir den MTV privates Versicherungsgewerbe, garniert mit dem zugehörigen Gehaltstarifvertrag, ansetzen können.

Gruppe III, 4. Berufsjahr. 3071*13,8=41634,60€

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann schauen wir uns doch noch etwas im AÜG und dessen Paragraf 8 um:

Zitat

Der Verleiher ist verpflichtet, dem Leiharbeitnehmer für die Zeit der Überlassung an den Entleiher die im Betrieb des Entleihers für einen vergleichbaren Arbeitnehmer des Entleihers geltenden wesentlichen Arbeitsbedingungen einschließlich des Arbeitsentgelts zu gewähren

Müsste ich aber?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wir verlassen das eigentliche Thema ... aber hier nochmal ne Tüte Senf.

Jeder Dienstleister achtet grade akribisch drauf, dass gestelltes Personal eben nicht als AÜ gilt ...

Ich muss jedes Jahr neu ausfüllen dass ich noch weitere Jobs mache. In einer Vollzeit Leistung definieren die Zulieferer auch ganz eindeutig Weisungsketten.

Damit ist AÜ dann gaaaanz einfach ausgehebelt ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung