Jump to content

In welche Entgeltgruppe (TvÖD,TV-L,..) seid ihr aktuell eingruppiert?

In welche Entgeltgruppe (TvÖD,TV-L,..) seid ihr aktuell eingruppiert?  

205 Stimmen

  1. 1.

    • E14
      2
    • E13
      9
    • E12
      2
    • E11
      19
    • E10
      26
    • E9
      59
    • E8
      33
    • E7
      13
    • E6
      25
    • E5
      15


Empfohlene Beiträge

vor 20 Stunden schrieb Showtime86:

Ich denke mal, es wurde auch eher wegen fehlendem Studium eine EG weniger vergeben, Berufserfahrung hat eigentlich nichts mit der Eingruppierung zu tun.

Falsch!

Im TVöD wird für die EG12 zwingend Berufserfahrung erwartet. Ist die Berufserfahrung in der Ausschreibung nicht konkretisiert, muss von dem Begriff „langjährig“ ausgegangen werden und durch ein BAG-Urteil 1979 wurde langjährig konkretisiert auf 3 Jahre...

vor 20 Stunden schrieb Showtime86:

Wenn es bei der 11 bleibt, würde ich sagen ist es schon gut, wenn Du in ein paar Jahren in eine 12 kommen würdest schon sehr gut. 

Dem kann ich mich anschließen, dennoch schon sehr gut.

@Ventor

Glück gehabt bzw. zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

Viel Spaß und Erfolg beim neuen Job!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb tTt:

Falsch!

Im TVöD wird für die EG12 zwingend Berufserfahrung erwartet. Ist die Berufserfahrung in der Ausschreibung nicht konkretisiert, muss von dem Begriff „langjährig“ ausgegangen werden und durch ein BAG-Urteil 1979 wurde langjährig konkretisiert auf 3 Jahre...

Dem kann ich mich anschließen, dennoch schon sehr gut.

@Ventor

Glück gehabt bzw. zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

Viel Spaß und Erfolg beim neuen Job!

 

Vielen Dank! Es sind echt Welten, da ich nach meiner Ausbildung in meiner Ausbildungsbehörde (Bund) nur eine E6 bekommen habe für Solaris/Linux Administration, Storage, Monitoring, Backup und Co (siehe mein vorheriger Beitrag hier). Mir wurde auch eine E9b angeboten aber der Zug war dann schon abgefahren.

Bei meiner Ausbildungsbehörde ist die generelle Einstellung: Gehobener Dienst nur nach Studium oder 5-10 Jahren Berufserfahrung, obwohl die IT nicht gerade klein war und auch gerade im Linux-/Solaris Bereich, wo ich war, echt einiges an Verantwortung (aufgrund der Wichtigkeit der DBs) verlangt wurde. Meines Wissens nach durfte ich daher einige Tätigkeiten gar nicht mit meiner E6 nach Entgeltordnung durchführen, oder?

Stellenbeschreibung habe ich auf mehrmaligem Verlangen nicht bekommen. Wie kann es sein, dass im öD Behörden so unterschiedlich bezahlen? 🤔

Eine E6 in Köln ist echt nicht schön und im Vergleich zu meinen Berufsschulkameraden, die auch im öD sind ein Witz.

Mir wurde eine Höhergruppierung auf E12 nach einer gewissen Zeit, wenn ich die Berufserfahrung habe, in Aussicht gestellt. Da meine beiden Kollegen auch erst niedriger eingestiegen sind, glaube ich das auch einfach mal :)

bearbeitet von Ventor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.4.2019 um 17:42 schrieb 111dreimaldieeins:

Berechne ich das mit der Gewinnbeteiligung richtig? 2,5 Mio?

Es wäre schön, wenn es 2,5 Mio. wären :) 

100 % = 50.000.000 EUR / 100

1 % = 500.000 * 0,05 

0,05 % = 25.000 EUR 

Brutto, dass bedeutet das die Steuern noch abgerechnet werden. Du kannst knapp mit der hälfte rechnen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letzter Abschluss: Fachinformatiker Systemintegration Sommer 2019

Tarifvertrag: TV-L

Bundesland: Niedersachsen

Entgeldgruppe: E9

Stufe: 1

Berufserfahrung: ca. 2 Monate (+ 3 Jahre Ausbildung)

Jobbeschreibung:

Aufgrund einer sehr kleinen IT-Abteilung eigentlich alle Tätigkeiten von Anwendersupport bis Administration der Server uvm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.4.2019 um 10:12 schrieb Ventor:

Mir wurde eine Höhergruppierung auf E12 nach einer gewissen Zeit, wenn ich die Berufserfahrung habe, in Aussicht gestellt. Da meine beiden Kollegen auch erst niedriger eingestiegen sind, glaube ich das auch einfach mal :)

Im ÖD ist man nach seiner nicht nur vorrübergehenden auszuübenden Tätigkeit eingruppiert. Das bedeutet natürlich, dass wenn dir dauerhaft höherwertigere Tätigkeiten übertragen werden vom Arbeitgeber, dreht sich das Tarifkarussel und du wirst auch hochgruppiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

in meiner aktuellen Verwendung bin ich mit E9b/2 eingruppiert. Ich habe sehr gute Aussichten demnächst intern zu wechseln. Die neue Position ist mit E11 bewertet.

Weiß jemand, ob meine Erfahrungsstufe übernommen wird oder fängt man quasi von vorne an? Als ich in der Behörde angefangen habe, bin ich in Stufe 2 gestartet und würde nächstes Jahr in Stufe 3 kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Fendor:

Moin,

in meiner aktuellen Verwendung bin ich mit E9b/2 eingruppiert. Ich habe sehr gute Aussichten demnächst intern zu wechseln. Die neue Position ist mit E11 bewertet.

Weiß jemand, ob meine Erfahrungsstufe übernommen wird oder fängt man quasi von vorne an? Als ich in der Behörde angefangen habe, bin ich in Stufe 2 gestartet und würde nächstes Jahr in Stufe 3 kommen.

Unter welchen Tarifvertrag stehst du denn? TVÖD Bund, VKA, TV-L ? Je nachdem was, kann es unterschiedlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Fendor:

Weiß jemand, ob meine Erfahrungsstufe übernommen wird oder fängt man quasi von vorne an?

Idealerweise ließt man bei solchen Fragen den Tarifvertrag, dort findest du in §17 (4) TV-L folgendes:

Zitat

Bei Eingruppierung in eine höhere Entgeltgruppe werden die Beschäftigten derjenigen Stufe zugeordnet, in der sie mindestens ihr bisheriges Tabellenentgelt erhalten, mindestens jedoch der Stufe 2; bei Eingruppierung über mehr als eine Entgeltgruppe wird die Zuordnung zu den Stufen so vorgenommen, als ob faktisch eine Eingruppierung in jede der einzelnen Entgeltgruppen stattgefunden hätte.

Die Stufenlaufzeit beginnt übrigens wieder von vorn.

bearbeitet von Th0mKa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, es ist kompliziert. Ab 9b brauchst du ein Studium oder du bist als "sonstiger Beschäftigter" als "gleichwertig" eingestuft. Ich gehe bei meiner Antwort mal davon aus.

Erstmal soweit: im TV-L gibt es KEINE Stufengleiche Höhergruppierung Aber du landest mindestens immer in der Stufe 2 bei einer Höhergruppierung. Wenn du also von 9b/2 auf 11 steigst, landest du in der Stufe 2 und fängst auch wieder bei 0 an (an Stufenlaufzeit). Bei 9b/3 übrings das selbe. Denn du landest von der 9b/3 in die 10/2 und da weiter in die 11/2. Gut zu sehen hier:

http://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/allg/hoehergruppierung.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb lowsounder:

Ok, es ist kompliziert. Ab 9b brauchst du ein Studium oder du bist als "sonstiger Beschäftigter" als "gleichwertig" eingestuft. Ich gehe bei meiner Antwort mal davon aus.

Je nach Behörde kann es einem leider auch passieren das die Anerkennung als "Sonstiger" verweigert wird und man dann eine EG tiefer bezahlt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.11.2018 um 17:19 schrieb Fendor:

Letzter Abschluss: Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Sommer 2016

Tarifvertrag: TV-L

Bundesland: NRW

Entgeltgruppe: E9

Stufe: 2

Berufserfahrung: 2,5 Jahre (+ 3 Jahre Ausbildung)

Jobbeschreibung:

  • Unterstützung bei Durchsuchungen/Beschlagnahmungen
  • Auswertung von Datenträgern
  • Erstellen von aktentauglichen Berichten, ggf. als Zeuge vor Gericht vertreten
  • Internetrecherchen, Auskünfte von Providern etc. einholen

Nach einem Jahr gibt es jetzt eine Höhergruppierung. Aufgaben bleiben zunächst, aber ein paar neue Verantwortlichkeiten sollen in absehbarer Zeit hinzu kommen.

Letzter Abschluss: Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Sommer 2016

Tarifvertrag: TV-L

Bundesland: NRW

Entgeltgruppe: E11

Stufe: 2

Berufserfahrung: 3,5 Jahre (+ 3 Jahre Ausbildung)

Jobbeschreibung:

  • Unterstützung bei Durchsuchungen/Beschlagnahmungen
  • Auswertung von Datenträgern
  • Erstellen von aktentauglichen Berichten, ggf. als Zeuge vor Gericht vertreten
  • Internetrecherchen, Auskünfte von Providern etc. einholen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung