Jump to content

Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread

Empfohlene Beiträge

Ich bin direkt nach der Ausbildung mit 38k eingestiegen und das war so ziemlich am Ende der Welt und ich wollte eh nur die vier Monate bis zum Studium überbrücken (ergo keine Verhandlung geführt). Hatte jetzt gegen Ende des Studiums (deshalb kann man das ggf. nicht so leicht vergleichen) mehrere Gespräche und die sind alle bereit bis zu 50k für den Einstieg zu zahlen. Steigerungen dürften dann vermutlich einigermaßen zügig gehen.

Ein ehemaliger MItazubi von mir ist bei unserem Ausbildungsunternehmen geblieben, hat jetzt 4 Jahre BE und liegt bei ca 58k, das sollte dann in Städten wie Düsseldorf, Köln, München, Frankfurt, usw. überhaupt kein Problem darstellen. 

In einer Sache muss ich @fisi2.0 zustimmen: Darüber sollte man sich keine Gedanken machen, bevor nicht der erste Ausbildungstag angefangen hat und man nicht in der schlechtesten Branche (denn das ist die IT sicher nicht) arbeitet

 

vor 13 Minuten schrieb Crash2001:

[...] alleine schon wegen den 40% Home (Garten) Office...

Hoffentlich mit Wintergarten ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie meistens gibt es keine Pauschalaussage.

In Düsseldorf sollten 70k+ möglich sein, wenn man einige Jahre im Job ist, etwas mitbringt und natürlich auch die gewisse Portion Ehrgeiz sowie Glück besitzt. Das gehört immer dazu. Im Osten hingegen werden 70k völlig utopisch sein und in München eher schon zu wenig.

Die genannten 48k sind allerdings so oder so zu tief gegriffen. Die sollte man, mit einiger Erfahrung sowie Expertise, fast überall erreichen können. Alles andere wäre auch traurig für unseren Beruf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine IT Ausbildung legt nur den Grundstein, anschließend musst du dich spezialisieren, zumindest wenn du viel Geld verdienen willst. Es gibt in der IT Themen die schlecht bezahlt werden (z. B. Support, Webentwicklung) und Schwerpunkte die sehr gut bezahlt werden (SAP, Security,..).
Wenn du in der IT nur Dienst nach Vorschrift machst, bei einem Problem selbst keine Lösung findest sondern sagst "Das hat mir keiner erklärt" bzw. "Ich mache mal ein Ticket beim Hersteller auf" wirst du ziemlich sicher nie in die hohen Gehaltsregionen vordringen.
Wenn du aber 100% in deinem Job gibst, dich bei einem Problem nicht zurücklehnst und sagst das ist nicht mein Thema sondern sagst "Hey wir machen jetzt ein Meeting und besprechen den GANZEN Prozess, ich lade ein", hat man in der IT gute Karrierechancen und kann viel Geld verdienen.
Mmn. ist die IT dementsprechend "hart" da man keinen Dienst nach Vorschrift machen kann wenn man oben mitspielen will. Man muss regelmäßig etwas dazulernen.
Auf der anderen Seite kann man dann auch viel Geld verdienen und sich viele Freiheiten erkaufen die man bei einem 0815 Bürojob nicht hätte.

vg,
smite
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Whitehammer03:

Wie seht ihr das ganze? Ich hatte bis jetzt immer den Eindruck, man kann in der IT auch ohne Studium gut Geld verdienen und sich ein schönes Leben finanzieren, vorallem nachdem ich damals, als ich noch neu hier war, den Gehaltsthread gesehen hatte..

Was man bei Durchstöbern des Gehaltsthreads nicht vergessen darf ist, dass dort auch Leute ihre Gehälter posten die eine Ausbildung gemacht und anschließend studiert haben. Das kann das Bild etwas verzerren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Leute. Jetzt bin ich etwas beruhigt und sehe auch, dass ich keine falschen Vorstellungen vom Beruf habe. Genau so hatte ich es mir vorgestellt. Natürlich erwarte ich nicht, monatlich 10.000 zu verdienen aber 5-6 Tausend wären schon sehr schön im Laufe der Karriere. 

 

Und noch was: Ich habe den Beruf gewählt, weil ich Spaß an der IT habe. Aber natürlich spielt Geld auch eine wichtige Rolle. Und um viel Geld zu verdienen, muss ich mich halt in die richtige Richtung spezialisieren und viel Ehrgeiz zeigen, was ich auf jeden Fall mitbringe. Seitdem ich mein Studium abgebrochen habe, musste ich mir von "Freunden" und Bekannten anhören, wie dumm meine Entscheidung doch war und dass ich es nur durch ein Studium etwas werden kann bzw eine erfolgreiche Karriere haben kann. GENAU DESWEGEN möchte ich viel verdienen, einfach nur um gewissen Menschen die Mäuler zu stopfen. Ich bin glaube ich mein Leben lang noch nie so motiviert gewesen, Ich würde mich zurzeit sogar in 1000 Richtungen spezialisieren (Achtung: Übertreibung :D) um es den Leuten zeigen zu können, dass ich ganz und garnicht die falsche Entscheidung getroffen habe und ich auch ohne Studium in der Lage sein kann, Karriere zu machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Whitehammer03:

[...] und dass ich es nur durch ein Studium etwas werden kann bzw eine erfolgreiche Karriere haben kann. GENAU DESWEGEN möchte ich viel verdienen, einfach nur um gewissen Menschen die Mäuler zu stopfen.

man kann auch ohne Studium eine erfolgreiche Karriere haben - mit ist vermutlich einfacher.

Anderen Menschen etwas beweisen wollen bzw. viel Geld als Motivation zu haben, halte ich langfristig nicht für besonders hilfreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Whitehammer03:

GENAU DESWEGEN möchte ich viel verdienen, einfach nur um gewissen Menschen die Mäuler zu stopfen.

Du machst dir zu viele Gedanken darüber was andere Menschen von dir denken. Das kann auf Dauer nur zu Unzufriedenheit und Frust führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache mir echt zu viele Gedanken, was andere sagen und denken. Das muss ich mir irgendwie abgewöhnen. :D

 

Aber wie gesagt, danke für die Meinungen. Ich kann es kaum erwarten endlich mit der Ausbildung anzufangen und Karriere zu machen 💪 

 

Eine kurze Frage hätte ich da noch. Ich hatte ein Bewerbungsgespräch bei einer Firma als FiAE mit Spezialisierung bzw mit dem Ziel, SAP Berater zu werden. Kann man auch als FiSi SAP-Berater werden? Oder passt das eher zum FiAE? SAP hört sich neben Themen wie Security, Netzwerkadministration usw. Ebenfalls interessant an für meine Karriereplanung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Whitehammer03:

Kann man auch als FiSi SAP-Berater werden? Oder passt das eher zum FiAE? SAP hört sich neben Themen wie Security, Netzwerkadministration usw. Ebenfalls interessant an für meine Karriereplanung. 

SAP ist speziell, du brauchst jemanden der dir SAP beibringt und eine Chance gibt. Das kann intern bei einer Firma sein die SAP im Einsatz hat, bei einer SAP Beratung,....
Das schwierigste wird sein, irgendwo eine Chance als Junior ohne Erfahrung zu bekommen. Wenn du ca. 2 Jahre SAP Erfahrung hast, hast du dafür keine Probleme einen Job zu finden :D.
Die Gehälter sind auch gut und SAP macht auch Spaß, ich bin selber im SAP Bereich tätig. Ob du jetzt eine FISI oder FIAE Ausbildung gemacht hast, ist dafür eigentlich egal. Dich müssen halt Geschäftsprozesse interessieren du bist halt die Schnittstelle zwischen IT und Businesswelt. Du musst mit einem Einkäufer, Finanzsachbearbeiter, etc. auf einer Ebene reden können um sein Problem zu verstehen und ihm Vorschläge zu machen wie er seinen Job machen kann. Auf der anderen Seite musst du aber auch mit den Technikern sprechen (Basis, Netzwerk, Server,...) und mit "richtigen" ITlern die sonst nichts anderes im Kopf haben reden können.
Du musst es NICHT besser wissen als die, du musst jedoch vermitteln können was du willst, etc. Kurz gesagt, du musst dich halt in der Businesswelt sowie in der IT Welt zurechtfinden. Wenn du dann die SAP Software bedienen kannst und gute  Softskills hast kannst du als Berater durchstarten :-).

Ob du jetzt FIAE, FISI, ITSE gelernt hast bzw. was ganz anderes studiert hast ist dabei schon fast egal. Ich kenne SAP Berater die haben Theologie studiert und sind jetzt in der Unternehmensberatung :D. Ich selbst habe FIAE gelernt und mache jetzt SAP Technologieberatung, also Datenbanken, etc. also die klassischen FISI Themen. Wichtig ist halt, dass du irgendwie in die SAP Welt reinkommst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Debuggen ist wirklich super unter SAP, aber die Sprache selbst ist mir nichtsdestotrotz immernoch zuwider. Zumal wir bei uns auch nicht objektorientiert programmieren und auch in keinem Modul arbeiten, sondern Eigenentwicklungen unter SAP für den Public Sector entwickeln/vertreiben. SAP und ABAP bleiben nunmal ihre ganz eigene Welt.
Und, wie du schon schreibst @smite, kommen jetzt auch die ganzen neueren Themen hinzu und ich darf mich neben ABAP noch mit dem ganzen SAPUI5 und SAP/HANA Kram rumschlagen, und Formulare sind dann auch noch mal was eigenes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb neinal:

Prinzipiell hat sich dann an den Tagen für dich ja nichts geändert.
Aber ich hoffe, dass potenziellen Arbeitnehmern sowas mitgeteilt wird. Ich hatte bisher immer jeweils einen halben Tag frei. Aktuell und während der Ausbildung war komplett zu.

Doch hat sich was geändert:

vor 15 Stunden schrieb Graustein:

Gab ja effektiv sogar 1 Urlaubstag mehr.
Vorher 28-1=27 (2x0,5 für die beiden Tage)
Jetzt 30-2 = 28 (2x1 für die beiden Tage)

Tatsächlich habe ich schon einen Tag mehr als vorher. Wenn es aufs Wochenende fällt sogar zwei. Und warum sollten wir das mitteilen, die zwei Tage sind offizielle Arbeitstage und wir haben offiziell 30 Tage Urlaub. Das es woanders üblich ist und bei uns nicht, damit geht sicher niemand hausieren. 

 

vor 15 Stunden schrieb Graustein:

Ich mach da einfach "Bereitschaft" und lese 1 Mail am Diensthandy 😉

Wenn man den sowas wie Bereitschaft hat, bei uns werden die Stunden für die Entwicklung verplant, in einem Sprint mal 16 Stunden nichts machen, funktioniert leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Whitehammer03:

 GENAU DESWEGEN möchte ich viel verdienen, einfach nur um gewissen Menschen die Mäuler zu stopfen.

Das schreibt jemand der nach über 100 Bewerbungen gerade mal eine einzige mündliche Zusage auf einen Ausbildungsplatz hat. Ich garantiere, dass Du es nicht weit bringen wirst.

Und vollkommen egal was andere Leute hier schreiben, Gehälter über 70k für jemanden der "nur" eine Ausbildung absolviert hat, sind auch in Düsseldorf die absolute Ausnahme. Da habe ich mehr als genug Erfahrung. Sicher gibt es diese Gehälter, aber das sind ganz seltene Ausnahmen auf die man sich nicht verlassen kann und aufgrund dessen man auch keine Ausbildung absolvieren sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@fisi2.0 Inwieweit hast du dich denn entwickelt? Ich habe im Hinterkopf, dass du im öffentlichen Dienst arbeitest, da kann man natürlich nicht die großen Quantensprünge erwarten. Und normalerweise unterhält man sich in seiner eigenen Filterblase, deswegen kann es gut sein, dass du das für utopisch hältst, es gibt nämlich definitiv höhere Gehälter (niedrigere natürlich mit gleicher Begründung auch).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb fisi2.0:

Und vollkommen egal was andere Leute hier schreiben, Gehälter über 70k für jemanden der "nur" eine Ausbildung absolviert hat, sind auch in Düsseldorf die absolute Ausnahme. Da habe ich mehr als genug Erfahrung.

Und woher hadt du diese Erfahrung? 1. Du kommst afaik aus dem öD. Den kannst du nicht mit der PW vergleichen und 2. hast du studiert, so dass dir auch dort der Vergleichswert fehlt, was ohne Studium für dich in der PW zu holen gewesen wäre. Oder hast du so viele unstudierte Fachinformatiker aus Düsseldorf in deinem Bekanntenkreis, die auch unterschiedliche Arbeitgeber haben, so dass du dort verwertbare Werte vorlegen kannst?

Und noch einmal: mit ~10 Jahren Berufserfahrung und ein paar geschickten Arbeitgeberwechseln ist auch für unstudierte ITler gut und gerne ein Gehalt von 70k€+ drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rienne  Ich muß und möchte mich hier gar nicht für meine Erfahrungen rechtfertigen. Drehen wir die Fragen doch einfach mal um, das macht das Ganze dann einfacher. Wie viele Fachinformatiker gibt es hier in dem Forum die ohne Studium im Raum Düsseldorf 72k und mehr verdienen? Die möchten sich doch bitte mal melden.

Ich streite auch gar nicht ab, dass es eventuell Leute geben wird, die mit einer IT-Ausbildung 72k und mehr verdienen. Aber das ist einfach nicht die Regel und der Durchschnitt. Ich kenne auch einen gelerntern Tischler (oder nennt man das Schreiner?) der über 100k im Jahr verdient. Er hat sich als gelernter Schreiner/Tischler (ohne Meister) als Geschäftsführer bei einer Firma für hochwertige Küchen hochgearbeitet. Aber das ist in der Branche auch die Ausnahme der Ausnahmen.

Und wenn jemand, der es so schwer hatte überhaupt einen Ausbildungsplatz zu finden (wenn ich es richtig verstanden habe, dann hat Whitehammer03 nach über 100 Bewerbungen ja noch nicht mal einen Ausbildungsvertrag), schon vor der eigentlichen Ausbildung schon so verunsichert ist weil ihm niemand genau schreiben kann ob er auch mal 72k und mehr verdienen kann.  (wie kommt man eigentlich genau auf diese Summe?), dann ist das garantiert nicht die beste Basis für eine IT-Ausbildung.

Vor der Ausbildung sollten andere Dinge wie Freude und Spaß an den Fachthemen der Ausbildung, eine Technik/IT Affinität, Lernwillen, die Freude Neues zu lernen, und so weiter im Vordergrund stehen und nicht "Ich will mindestens 72k verdienen um gewissen Menschen die Mäuler zu stopfen". Mit diesen Aussagen könnte er in jedem Bewerbungsgespräch sofort nach Hause gehen.

bearbeitet von fisi2.0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@fisi2.0 auch wenn du hier nur deine Meinung abgibst solltest du zumindest mal darauf achten, was du da aber andere Menschen sagst. "ich garantiere, dass du es nicht weit bringen wirst" was soll das? Du kennst mich nicht, woher willst du es wissen? Hast du eine magische Glaskugel? Außerdem: seit wann hat eine schwache Bewerbungsphase für eine Ausbildung Auswirkungen auf meine Karriere, die noch nichtmal richtig angefangen hat? Ich sehe da keinen Zusammenhang. Solange man sich stetig weiterbildet und motiviert ist, kann es eigenich jeder weit bringen in der IT. So sehe ich das zumindest. Der Grund für die ganzen Absagen war einfach der, dass meine Bewerbungsmappe schlecht war. Arge und IHK fanden die Bewerbungsmappe gut, habe aus Interesse mal Kontakt zu einem Bekannten aufgenommen, der in der Personalabteilung arbeitet und dieser sagte mir, dass es kein Wunder sei, dass ich kaum Einladungen bekommen habe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe schon oft genug erwähnt, dass das Geld nicht im Vordergrund steht und es mir in erster Linie um den Spaß in dem Beruf geht. Ich interessiere mich sehr für die IT. Daher gab es auch nur eine Option als ich mich für einen Beruf entscheiden musste. 

 

Aber Geld ist für mich kein unwichtiger Aspekt. Schließlich arbeiten wir für Geld und leben auch von Geld. Nochmal: ich mache den Beruf nicht primär für's Geld. Wenn ich viel verdienen wollen würde, hätte ich weiterstudiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Whitehammer03:

@fisi2.0 auch wenn du hier nur deine Meinung abgibst solltest du zumindest mal darauf achten, was du da aber andere Menschen sagst. "ich garantiere, dass du es nicht weit bringen wirst" was soll das? Du kennst mich nicht, woher willst du es wissen?

Das lese ich einfach bei Dir. Du möchtest viel Geld verdienen um anderen Menschen die Mäuler zu stopfen! Hast Du noch Fragen?

Beschäftige dich doch lieber mit den Themen die wichtig sind, anstatt dir Gedanken darum dazu machen, dass Du so viel Geld verdienen kannst, um dann anderen Menschen die Mäuler zu stopfen.

Ich gehe nur auf das ein, was Du hier selber schreibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, das kann man besser formulieren.. So kann das Ganze nämlich demotivierend wirken.

Mal sehen was die Zukunft mit sich bringt, ich werde aufjedenfall motiviert und mit Ehrgeiz an die Sache ran gehen und mich so gut es geht in eine Richtung spezialisieren. Wenn ich es nicht weit bringe, dann sollte es wohl so sein. Und falls doch, umso schöner. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Tipp, konzentriere dich auf die Ausbildung. Freue dich auf eine schöne Zeit in der Ausbildung und auf neue Dinge. Setz dich nicht zu stark unter Druck und lass dich auch von anderen Leuten nicht zu stark unter Druck setzen. Sicher wirst Du auch mal Zuhause lernen müssen, aber deine Freizeit sollte auch Freizeit bleiben. Wenn Du mit Freude und Motivation in die Ausbildung gehst, wird sich der Rest schon positiv ergeben. Wichtiger als alles Andere ist ein gutes Ausbildungsunternehmen. Leider gibt es immer noch viel zu viele Unternehmen die nicht gut oder sogar "gar nicht" ausbilden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb fisi2.0:

Mein Tipp, konzentriere dich auf die Ausbildung. Freue dich auf eine schöne Zeit in der Ausbildung und auf neue Dinge. Setz dich nicht zu stark unter Druck und lass dich auch von anderen Leuten nicht zu stark unter Druck setzen. Sicher wirst Du auch mal Zuhause lernen müssen, aber deine Freizeit sollte auch Freizeit bleiben. Wenn Du mit Freude und Motivation in die Ausbildung gehst, wird sich der Rest schon positiv ergeben. Wichtiger als alles Andere ist ein gutes Ausbildungsunternehmen. Leider gibt es immer noch viel zu viele Unternehmen die nicht gut oder sogar "gar nicht" ausbilden.

Genau solche Beiträge sind sehr motivierend für mich, danke für die Worte! :) ich freue mich jetzt schon auf die Ausbildung und kann es kaum erwarten. Und auch beim Unternehmen bin ich mir sehr sicher, dass ich dort eine gute Ausbildung genießen darf. Von Anfang hat mir dieses Unternehmen ein gutes Gefühl gegeben. Ich weiß nicht, wie richtig es wäre, den Namen des Unternehmens hier zu nennen,deswegen tue ich es mal lieber nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung