Zum Inhalt springen

Zeitvertreib wenn nichts zu tun ist


Empfohlene Beiträge

Hallo, ich mache grade eine FiSi Ausbildung und bin im ersten Lehrjahr.

Die Arbeit ist Super, macht mir großen Spaß. Jedoch gibt es fast jeden Tag einen Zeitraum von 40-60 Minuten an dem gar nichts zu tun ist. Auch die Kollegen machen dann nichts anderes außer im Internet rumzusurfen. Und bevor hier jemand schreibt ich solle mich in diesem Zeitraum weiterbilden, für die Schule lernen oder mir neue Fähigkeiten aneignen, Danke aber dahingehend habe ich mich schon erkundigt und mache das auch regelmäßig, aber manchmal hat man einfach keine Lust und will sich einfach nur die Zeit vertreiben.

Daher meine Frage, wenn ihr mal nichts zu tun hattet oder habt, was macht ihr zum Zeitvertreib auf dem PC oder was würdet ihr vorschlagen? 

Bearbeitet von meinesorge123
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du machst dir hier und hier Sorgen darüber, ob du die Schule und die Ausbildung bestehst und jetzt fragst du wie man am Besten auf Arbeit rumpimmelt? Keinen Bock hin oder her, aber ich denke du solltest mal deine Prioritäten überdenken. Man kann nicht immer nur das machen worauf man Lust hat.

Wenn ich keine Arbeit habe, dann renne ich zu meinem Chef (oder früher zu meinem Ausbilder) und nerve solange bis ich etwas bekomme. Das würde ich dir auch empfehlen. Macht im Übrigen auch einen guten Eindruck (solange man nicht überpenetrant rüberkommt).

Ansonsten wenn du keinen Bock auf den normalen Stoff hast lies dich doch in ein fachbezogenes(!) Thema ein, was dich interessiert. Man muss ja nicht immer nur stumpf die Sachen lernen die gerade im Lehrplan stehen. Alternativ IT-News, da auf dem laufenden zu bleiben kann nie schaden.

Es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn jemand nach einiger Zeit Arbeit mal eine Pause macht. Oder mal kurz surft, während er auf etwas (z.B. Deployment) wartet. Aber wenn man schon fest 40-60 Minuten "Pause" extra in seinen Tag einplanen kann (am Besten noch am Stück), dann läuft mMn einiges falsch...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb 0x00:

Du machst dir hier und hier Sorgen darüber, ob du die Schule und die Ausbildung bestehst und jetzt fragst du wie man am Besten auf Arbeit rumpimmelt? Keinen Bock hin oder her, aber ich denke du solltest mal deine Prioritäten überdenken. Man kann nicht immer nur das machen worauf man Lust hat.

+1

 

Ich habe mir die Threads durch gelesen und du scheinst ja in zwei Fächern ein 4er Kandidat zu sein. Für die Leerlaufzeit empfehle ich dir vehement deine Defizite zu überarbeiten. Und wenn du zu faul bist dafür, dann fall halt durch.

Während meiner Zeit als Azubi habe ich diese Zeiten genutzt, meinen Ordner raus geholt und mir die aktuellen Themen angesehen und bei Problemen meinen Ausbilder um Hilfe gebeten. Ebenfalls kannst du dir in der Zeit yt Tutorials rein ziehen, Themen bei elektronikkompendium o.Ä. durch lesen....

Sie dies nicht als Angriff von uns, aber du hast erst vor einigen Tagen kund getan wie schwer dir das "schulische", also ALLES fällt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb 0x00:

Du machst dir hier und hier Sorgen darüber, ob du die Schule und die Ausbildung bestehst und jetzt fragst du wie man am Besten auf Arbeit rumpimmelt? Keinen Bock hin oder her, aber ich denke du solltest mal deine Prioritäten überdenken. Man kann nicht immer nur das machen worauf man Lust hat.

Wenn ich keine Arbeit habe, dann renne ich zu meinem Chef (oder früher zu meinem Ausbilder) und nerve solange bis ich etwas bekomme. Das würde ich dir auch empfehlen. Macht im Übrigen auch einen guten Eindruck (solange man nicht überpenetrant rüberkommt).

Ansonsten wenn du keinen Bock auf den normalen Stoff hast lies dich doch in ein fachbezogenes(!) Thema ein, was dich interessiert. Man muss ja nicht immer nur stumpf die Sachen lernen die gerade im Lehrplan stehen. Alternativ IT-News, da auf dem laufenden zu bleiben kann nie schaden.

Es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn jemand nach einiger Zeit Arbeit mal eine Pause macht. Oder mal kurz surft, während er auf etwas (z.B. Deployment) wartet. Aber wenn man schon fest 40-60 Minuten "Pause" extra in seinen Tag einplanen kann (am Besten noch am Stück), dann läuft mMn einiges falsch...

Ich verstehe diese Antwort von dir nicht. Er hat in diesen vorherigen Threads gesagt das er bereits etwas dafür tut, zusätzlich wurde er von einigen Usern beruhigt. Noch dazu schreibt er extra in diesen Thread, dass er bereits regelmäßig in dieser Zeit was dafür tut sich weiterzubilden oder für die Schule zu lernen, und trotzdem schreibst du so eine komplett sinnlose Antwort, dass er Prioritäten setzten soll und nicht immer das machen kann worauf er Lust hat. 

Hast du seinen Thread überhaupt gelesen? Er schreibt es nochmal extra dazu! Bitte einfach in Zukunft einen Beitrag komplett lesen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb Benbolon:

+1

 

Ich habe mir die Threads durch gelesen und du scheinst ja in zwei Fächern ein 4er Kandidat zu sein. Für die Leerlaufzeit empfehle ich dir vehement deine Defizite zu überarbeiten. Und wenn du zu faul bist dafür, dann fall halt durch.

Während meiner Zeit als Azubi habe ich diese Zeiten genutzt, meinen Ordner raus geholt und mir die aktuellen Themen angesehen und bei Problemen meinen Ausbilder um Hilfe gebeten. Ebenfalls kannst du dir in der Zeit yt Tutorials rein ziehen, Themen bei elektronikkompendium o.Ä. durch lesen....

Sie dies nicht als Angriff von uns, aber du hast erst vor einigen Tagen kund getan wie schwer dir das "schulische", also ALLES fällt.

Er hat extra dazugeschrieben das er bereits regelmäßig in dieser Zeit etwas für die Schule tut oder sich weiterbildet und das er solche Antworten nicht braucht. Warum schreibst du sowas sinnloses? Zudem er in seinen vorherigen Threads von anderen bereits beruhigt wurde und Tipps bekommen hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb jaoskak:

Hast du seinen Thread überhaupt gelesen? Er schreibt es nochmal extra dazu! Bitte einfach in Zukunft einen Beitrag komplett lesen

Hast du dich jetzt extra noch mal angemeldet um hier jemanden zu maßregeln weil dir seine Antwort nicht passt? 🤣

Bearbeitet von SR2021
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb jaoskak:

Er hat extra dazugeschrieben das er bereits regelmäßig in dieser Zeit etwas für die Schule tut oder sich weiterbildet und das er solche Antworten nicht braucht. Warum schreibst du sowas sinnloses? Zudem er in seinen vorherigen Threads von anderen bereits beruhigt wurde und Tipps bekommen hat.

Und wenn du richtig gelesen hast hättest du erkannt, dass ich keine belehrende Funktion hab, sondern Empfehlungen ausgesprochen habe um seine "freie Zeit" produktiv zu nutzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Benbolon:

Und wenn du richtig gelesen hast hättest du erkannt, dass ich keine belehrende Funktion hab, sondern Empfehlungen ausgesprochen habe um seine "freie Zeit" produktiv zu nutzen.

Er schrieb doch extra dazu das man diese Art von Vorschlägen nicht zu schreiben braucht +Begründung

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Benbolon:

Ich habe mir die Threads durch gelesen und du scheinst ja in zwei Fächern ein 4er Kandidat zu sein. Für die Leerlaufzeit empfehle ich dir vehement deine Defizite zu überarbeiten. Und wenn du zu faul bist dafür, dann fall halt durch.

In Verbindung mit dem TE seiner Aussage

vor 2 Stunden schrieb meinesorge123:

Auch die Kollegen machen dann nichts anderes außer im Internet rumzusurfen

Dein Ausbilder auch?

Wenn ja, dann ist das die perfekte Stunde am Tag um deine Defizite aufzuarbeiten, mit deinem Ausbilder.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb jaoskak:

Ich verstehe diese Antwort von dir nicht. Er hat in diesen vorherigen Threads gesagt das er bereits etwas dafür tut, zusätzlich wurde er von einigen Usern beruhigt. Noch dazu schreibt er extra in diesen Thread, dass er bereits regelmäßig in dieser Zeit was dafür tut sich weiterzubilden oder für die Schule zu lernen, und trotzdem schreibst du so eine komplett sinnlose Antwort, dass er Prioritäten setzten soll und nicht immer das machen kann worauf er Lust hat. 

Hast du seinen Thread überhaupt gelesen? Er schreibt es nochmal extra dazu! Bitte einfach in Zukunft einen Beitrag komplett lesen

Ich hab die Threads beide gelesen und ich bin mir durchaus bewusst, dass das Problem Schule/Ausbildung (hoffentlich) angegangen wird. Auch bin ich mir sehr wohl bewusst, dass man in der Schule nicht durchfallen kann und die Prüfung nicht sonderlich schwer ist.

Trotzdem empfinde ich es als problematisch einerseits solch starke Bedenken über das eigene Bestehen zu hegen und sich andererseits Tipps fürs rumpimmeln abzuholen. Wenn es heißt "Keine Lust und mach ich schon", dann frage ich "Wie viel?".
Wenn ich solche Bedenken hätte würde ich mindestens eine Stunde pro (Wochen-)Tag veranschlagen bis ich mich sicher fühle. Wenn ich in der Arbeit nicht dazu komme notfalls zuhause. Wenn ich aber auf der Arbeit eh schon 40-60 Minuten jeden Tag frei habe, dann nutze ich doch diese Gelegenheit!

Wenn ich allerdings meine Lernstunde eh schon während der Arbeitszeit mache und trotzdem noch so viel Zeit übrig habe, dann habe ich zu wenig Auslastung -> Ausbilder nerven, dass ich Arbeit bekomme. Ich bin ja schließlich nicht in der Ausbildung um Netflix zu gucken und YT leerzusaugen sondern um etwas zu lernen. 

Und wie gesagt, wenn man gerade keinen Bock auf den aktuellen Stoff hat und/oder der Ausbilder keine Aufgaben hat, dann kann man immer noch andere Sachen machen. Nur dann würde ich die Zeit trotzdem fachbezogen totschlagen. Keinen Bock auf ISO/OSI? Schreib ein kleines Übungsskript! Kein Bock auf SQL? Lies dich in VLANs ein! Keinen Bock jetzt PAPs zu zeichnen? Schau dir ein YT Tutorial zu JS an!
Falls sich diese Stunde Leerlauf absolut nicht vermeiden lässt und du schon genug für die Schule machst, dann such dir ein Thema was dich interessiert und arbeite dich gezielt in dieses ein. Es gibt genug Playlists zu allen möglichen (IT-)Themen auf YT. Such dir eine davon raus, die dich interessiert und arbeite jeden Tag diese Videos durch. Und wenn du auf YT nichts findest frag deinen Ausbilder ob er dir einen Udemy Kurs spendiert. Oder arbeite in dieser Stunde gezielt auf ein Zertifikat (z.B. CCNA) hin. Jetzt legst du den Grundstein für deine spätere Karriere. Da halte ich es für fatal die Zeit mit rumpimmeln zu verschwenden. So viel Zeit wie jetzt um neue Sachen zu lernen wirst du nach der Ausbildung vermutlich nie wieder haben.

In der Ausbildung ist deine Aufgabe schließlich so viel Wissen wie möglich aufzusaugen. Und wie gesagt: Klar macht man mal was Anderes. Klar hat man mal Tage wo nichts geht und man sich gar nicht konzentrieren kann. Wenn ich aber Leerlauf schon so planen kann, dann läuft etwas falsch. Und wenn da nichts gemacht werden kann würde ich zumindest Sachen planen die mich in meiner Ausbildung weiterbringen.

vor 2 Minuten schrieb jaoskak:

Er schrieb doch extra dazu das man diese Art von Vorschlägen nicht zu schreiben braucht +Begründung

Er kann ja schreiben was er will, genau wie ich schreiben kann was er will. Wenn er meinen Ratschlag ignorieren will steht ihm das vollkommen frei. Ich zwinge ihn ja zu nichts. Aber das Thema nicht einmal anzusprechen halte ich für grundlegend falsch. (Und ja, ich wiederhole hier @SR2021 aber ich war schon am tippen, also lasst mich!)

Letztendlich steht es ja jedem frei zu tun und lassen wie er oder sie will...

PS: Die Arbeit geht im Übrigen auch schneller rum & macht mehr Spaß wenn man Arbeit hat und diese fokussiert erledigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb 0x00:

Ich hab die Threads beide gelesen und ich bin mir durchaus bewusst, dass das Problem Schule/Ausbildung (hoffentlich) angegangen wird. Auch bin ich mir sehr wohl bewusst, dass man in der Schule nicht durchfallen kann und die Prüfung nicht sonderlich schwer ist.

Trotzdem empfinde ich es als problematisch einerseits solch starke Bedenken über das eigene Bestehen zu hegen und sich andererseits Tipps fürs rumpimmeln abzuholen. Wenn es heißt "Keine Lust und mach ich schon", dann frage ich "Wie viel?".
Wenn ich solche Bedenken hätte würde ich mindestens eine Stunde pro (Wochen-)Tag veranschlagen bis ich mich sicher fühle. Wenn ich in der Arbeit nicht dazu komme notfalls zuhause. Wenn ich aber auf der Arbeit eh schon 40-60 Minuten jeden Tag frei habe, dann nutze ich doch diese Gelegenheit!

Wenn ich allerdings meine Lernstunde eh schon während der Arbeitszeit mache und trotzdem noch so viel Zeit übrig habe, dann habe ich zu wenig Auslastung -> Ausbilder nerven, dass ich Arbeit bekomme. Ich bin ja schließlich nicht in der Ausbildung um Netflix zu gucken und YT leerzusaugen sondern um etwas zu lernen. 

Und wie gesagt, wenn man gerade keinen Bock auf den aktuellen Stoff hat und/oder der Ausbilder keine Aufgaben hat, dann kann man immer noch andere Sachen machen. Nur dann würde ich die Zeit trotzdem fachbezogen totschlagen. Keinen Bock auf ISO/OSI? Schreib ein kleines Übungsskript! Kein Bock auf SQL? Lies dich in VLANs ein! Keinen Bock jetzt PAPs zu zeichnen? Schau dir ein YT Tutorial zu JS an!
Falls sich diese Stunde Leerlauf absolut nicht vermeiden lässt und du schon genug für die Schule machst, dann such dir ein Thema was dich interessiert und arbeite dich gezielt in dieses ein. Es gibt genug Playlists zu allen möglichen (IT-)Themen auf YT. Such dir eine davon raus, die dich interessiert und arbeite jeden Tag diese Videos durch. Und wenn du auf YT nichts findest frag deinen Ausbilder ob er dir einen Udemy Kurs spendiert. Oder arbeite in dieser Stunde gezielt auf ein Zertifikat (z.B. CCNA) hin. Jetzt legst du den Grundstein für deine spätere Karriere. Da halte ich es für fatal die Zeit mit rumpimmeln zu verschwenden. So viel Zeit wie jetzt um neue Sachen zu lernen wirst du nach der Ausbildung vermutlich nie wieder haben.

In der Ausbildung ist deine Aufgabe schließlich so viel Wissen wie möglich aufzusaugen. Und wie gesagt: Klar macht man mal was Anderes. Klar hat man mal Tage wo nichts geht und man sich gar nicht konzentrieren kann. Wenn ich aber Leerlauf schon so planen kann, dann läuft etwas falsch. Und wenn da nichts gemacht werden kann würde ich zumindest Sachen planen die mich in meiner Ausbildung weiterbringen.

Er kann ja schreiben was er will, genau wie ich schreiben kann was er will. Wenn er meinen Ratschlag ignorieren will steht ihm das vollkommen frei. Ich zwinge ihn ja zu nichts. Aber das Thema nicht einmal anzusprechen halte ich für grundlegend falsch. (Und ja, ich wiederhole hier @SR2021 aber ich war schon am tippen, also lasst mich!)

Letztendlich steht es ja jedem frei zu tun und lassen wie er oder sie will...

PS: Die Arbeit geht im Übrigen auch schneller rum & macht mehr Spaß wenn man Arbeit hat und diese fokussiert erledigt.

Er soll YT nicht leersaugen, aber YT Playlists schauen? :o 

Ich schließe mich dem zu 100% an. Nutze die Leerstunde für Themen, mit denen du dich beschäftigen willst. Gerade CCNA1 und 2 kann ich nur empfehlen. Die habe ich während meiner Ausbildung auch absolviert und ist meiner Meinung nach die beste Möglichkeit, deine Defizite aufzuarbeiten. Mir ging es mit den Defiziten während der Ausbildung ähnlich, mittlerweile bin ich aber durchaus fit. Zwar noch nicht so sehr, wie ich sein möchte, aber dafür habe ich auch weiterhin noch genug Zeit während der Arbeit. 

Dir muss klar sein, dass du in diesem Beruf NIE auslernen wirst und theoretisch deine Ausbildung nie endet. Solange du gewillt bist, weiterhin zu lernen. Das solltest du aber durchaus sein, ansonsten kommst du nicht weit. 

Ich denke, ich brauche dir nicht noch weitere Vorschläge geben, die hast du schon bekommen. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung