Zum Inhalt springen

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'pdoku_fisi'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Forum
  • Ausbildung/Job
    • Ausbildung im IT-Bereich
    • IT-Arbeitswelt
    • IT-Weiterbildung
    • Stellenangebote für Fachinformatiker
    • Jobsuche, Bewerbung und Zeugnisse
  • Prüfungsforen
    • IHK-Prüfung allgemein
    • Prüfungsaufgaben und -lösungen
    • Abschlussprojekte
  • NEU: Frage / Antwort: 1. Frage stellen - 2. Antworten bekommen - 3. Die beste Antwort auswählen
    • Für Systemadministratoren und Netzwerktechniker
    • Für Anwendungsentwickler und Programmierer
  • Fachliche Foren
    • Administration
    • Programmierung
  • Sonstiges
    • News und Feedback zu Fachinformatiker.de
    • Small Talk
  • Gaming Club's Allgemeine Themen
  • Gaming Club's Games
  • Coffeehouse's Themen
  • Coffeehouse's Soap
  • Fachinformatiker.de Treffen's regionale Treffen
  • FIAMC - Fachinformatiker Auto & Motorrad Club's Themen

Kalender

  • Pruefungen-events
  • Gaming Club's Verabreden zum Zocken
  • Fachinformatiker.de Treffen's Kalender

Blogs

  • Fachinformatiker - Blog

Produktgruppen

  • Werben bei Fachinformatiker.de
  • Seminare

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Website


Location

  1. Moin! Ich habe am 28.06.2021 meine Ausbildung erfolgreich bei der IHK Bremen mit diesem Projekt abgeschlossen (das habe ich auch der Hilfe einiger Forenmitglieder zu verdanken)! Deswegen möchte ich dem Forum hiermit meinen Projektantrag, die Dokumentation und die Präsentation zur Verfügung stellen. Alle Dokumente wurden nach besten Wissen und Gewissen anonymisiert (dafür wurden auch einige Grafiken entfernt). Die Dokumentation und die Präsentation werden aufgrund der Länge und der besseren Lesbarkeit als PDF hochgeladen. Für die Dokumentation und die Präsentation wurden folgende Prozentpunkte vergeben: Betriebliche Projektarbeit (Dokumentation): 86 Präsentation / Fachgespräch: 94 Ich habe keine Rückmeldung über Mängel oder Verbesserungsmöglichkeiten bekommen, kann dazu also keine Infos geben! Projektantrag 1. Titel Evaluation und Einrichtung eines neuen Ticket- und Inventarisierungssystems mit integrierter Wissensdatenbank 1.1. Kurzform der Aufgabenstellung Es soll eine webbasierte Produktlösung zur Ticketverwaltung und Inventarisierung gefunden und implementiert werden. Das Produkt soll das IT-Team bei der Ticketaufnahme und -bearbeitung entlasten und diese effizienter gestalten. 1.2. IST-Analyse Aktuell verwendet die interne IT-Abteilung der $Ausbildungsbetrieb ein webbasiertes Kanban Board von Atlassian, um die Anfragen der 250 Mitarbeiter zu sammeln. Dieses Board wurde 2012 eingeführt und seitdem weder gepflegt noch an die wachsenden Gegebenheiten angepasst. Anfragen werden momentan per E-Mail an ein Sammelpostfach, Telefon, Chat oder persönlich entgegengenommen und dann händisch in das Kanban Board übertragen, wo die erstellten Tickets dann unsortiert vorliegen. Dabei passiert es regelmäßig, dass Mitteilungen übersehen oder von mehreren Kollegen gleichzeitig bearbeitet werden. Bei defekter Hardware muss zunächst im Inventarisierungsprogramm bzw. auf der Website der Leasingfirma ermittelt werden, zu welchem Lieferschein die Hardware gehört und ob ein Garantiefall eröffnet werden kann. Hier werden händisch alle Geräte eingetragen, Usern zugeordnet und wichtige Details (bspw. Lieferschein oder Garantie) angegeben. Bei Umzug oder Userwechsel müssen alle Angaben manuell angepasst werden. 2. Zielsetzung entwickeln / SOLL Konzept 2.1. Was soll am Ende des Projektes erreicht sein? Ziel des Projektes ist eine Evaluierung, Bewertung und Gegenüberstellung verschiedener Ticket- und Inventarisierungssysteme nach bestimmten Kriterien. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Zusammenschluss von Ticket- und Inventarisierungssystem in einem Tool. Das ausgewählte Ticket- und Inventarisierungssystem wird testweise auf einem Server installiert, konfiguriert und diversen Testbenutzern vorgestellt. Diese Benutzer sollen das Ticketsystem auf Funktion und Bedienbarkeit testen. Nach Installation und Konfiguration, sowie Tests durch ausgewählte Benutzer, wird das Projekt dem Auftraggeber präsentiert. 2.2. Welche Anforderungen müssen erfüllt sein? Das Tool soll über einen Webzugang erreichbar sein, sodass die Mitarbeiter möglichst selbstständig ein Ticket erstellen bzw. die Wissensdatenbank benutzen können, um die IT-Abteilung zu entlasten. Die Benutzer- und Rechteverwaltung soll dabei, wie bisher auch, über eine direkte Anbindung das Active Directory geschehen. Die Wissensdatenbank soll SQL verwenden, redundant und über das vorhandene Backup gesichert werden. Optimalerweise sollte das Tool neben dem Ticketsystem auch eine integrierte Inventarisierungsmöglichkeit bieten, damit bspw. bei aufkommenden Tickets zu Garantiefällen direkt alle benötigten Informationen an das Ticket angehängt werden. 2.3. Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden? Es wurden keine Einschränkungen neben den gegebenen Anforderungen genannt. 3. Projektstrukturplan entwickeln 3.1. Was ist zur Erfüllung der Zielsetzung erforderlich? Das Projekt wird in drei Hauptaufgaben unterteilt, wobei der erste Teil aus der Planung besteht. Für die Planung wird zunächst eine IST-Analyse angestellt und anschließend ein Anforderungsgespräch geführt, um die Mindestanforderungen an das Tool abzuklären. Anhand dieser Anforderungen wird dann das SOLL-Konzept erstellt, sodass die passende Software mit Hilfe einer Kosten- /Nutzenanalyse ausgewählt werden kann. In der Durchführungsphase wird das ausgewählte Produkt zunächst in eine Testumgebung implementiert, damit mögliche Konfigurationsfehler nicht den Produktivbetrieb stören können. Nachdem die Software vollständig installiert und konfiguriert wurde, ist eine Wissensdatenbank anzulegen und das komplette System Tests durch ausgewählte Nutzer zu unterziehen. Im Anschluss wird ein Vergleich zwischen dem erreichten und gewünschten Zustand zu ziehen. Nach erfolgreichem Abschluss findet eine Einweisung der Mitarbeiter statt. Die Dokumentation findet parallel zur Lösungsfindung statt. 3.2. Hauptaufgaben auflisten Planung Durchführung Projektabschluss 3.3. Teilaufgaben auflisten Planung IST-Analyse Anforderungsgespräch SOLL-Konzept Evaluation Software Kosten- und Nutzenanalyse Durchführung Aufbau der Testumgebung Installation und Konfiguration des Servers Installation des Ticket-Systems Konfiguration des Ticket-Systems Erstellung der Wissensdatenbank Funktionstests Projektabschluss Vergleich SOLL- und IST-Zustand Einweisung der Mitarbeiter Anfertigung der Dokumentation 3.4. Grafische oder tabellarische Darstellung Grafik kann aus dem Antrag.pdf entnommen werden. 4. Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden IST-Analyse - 1h Anforderungsgespräch - 1h SOLL-Konzept - 2h Evaluation Software - 4h Kosten- und Nutzenanalyse - 2h Aufbau der Testumgebung - 1h Installation und Konfiguration des Servers - 2h Installation des Ticket-Systems - 1h Konfiguration des Ticket-Systems - 5h Erstellung der Wissensdatenbank - 3h Funktionstests - 2h Vergleich SOLL- und IST-Zustand - 1h Einweisung der Mitarbeiter - 2h Anfertigung der Dokumentation - 8h Antrag.pdf Dokumentation.pdf Praesentation.pdf
  2. Hallo zusammen ich dachte mir ich lad mal meine Doku hoch, wie man das ungefähr strukturieren kann, etc., da ich selbst kaum welche gefunden habe und eventuell möchte ich ein wenig mit meiner Punktzahl flexen ^^. Aber statt zu meckern selbst nichts gefunden zu haben, mach ichs halt jetzt selbst besser und sporne euch auch an, eure anonymisierten Dokus als Beispiele für "die kommende Generation" hochzuladen. Projektdoku96ptfide.pdf Projektdoku96ptFide.pdf
  3. Moin, nachdem ich nun mit meiner Ausbildung durch bin, wollte ich hier mal was "zurückgeben" und stelle euch meine Doku zur Verfügung. Vielleicht hilft die ja dem ein oder anderen
  4. Hallo zusammen! Wie angekündigt folgen hier nun meine Projektdoku und Präsi zum Thema "Evaluierung und Umsetzung einer „Best-Practice“-Lösung zur automatisierten Installation von Windows und Linux Systemen". Die Note ist eine Zwei geworden. Warum es nur 90 Punkte gab und nicht mehr ist mir nicht gesagt worden. Vielleicht hat einfach der Kaffee gefehlt. Viel Spaß beim Lesen 😀
  5. Moin lüüd, hier wie versprochen die Dokumentation meines Projektes + Präsentation. Durfte sie heute Morgen um 0800 präsentieren, hat mir eine Zwei eingebracht, ich hoffe sie kann einigen als Orientierung dienen! Grüße, viel Glück und Erfolg für alle die es noch vor sich haben! Kritikpunkte waren - Abstrakte Rechnung für Schulung und Personaleinsatz - Art. 2 § 42 DSG Grundsätze Fragen im Fachgespräch schienen mir teilweise nicht "zweckorientiert" - relevant für den Nachweis der Fachlichkeit, hätte mir dort technische oder kaufmännische Fragestellungen gewünscht. Nicht in der Form, was ist denn ein SIEM und warum Unternehmen denn kommerzielle Lösungen einsetzen? - Bestanden ist bestanden. Der Thread zum Antrag: Projekt-Präsentation.pdf Implementation-einer-Softwarelösung-zur-Bedrohungsanalyse.pdf
  6. Hallo zusammen, ich habe heute die Ergebnisse meiner Abschlussprüfung zum Fachinformatiker für Systemintegration erhalten. Die Benotung für meine betriebliche Projektarbeit ist für mich nicht nachvollziehbar. Das Thema meiner Projektarbeit war die Einführung einer zentralisierten Softwareverteilung. Das Projekt wurde von der zuständigen IHK mit der Auflage genehmigt, die Zeit von 5 Stunden für die Erstellung einer Dokumentation sei nicht Bestandteil des Projekts. Könnt ihr bitte meine anonymisierte Dokumentation durchlesen und mir eine Note, nach bundeseinheitlichen Bewertungskriterien, vergeben? Vielen Dank schon mal. Einführung_zentralisierte_SW-Verteilung.pdf
  7. Ich möchte euch hier meine Doku vorstellen, auf die ich 73 Punkte erreicht habe. Den Thread vom Projektantrag hab ich vorsichtshalber auch noch dazugenommen.
  8. Nabend zusammen, Bin gerade in der Zielgeraden zum FISI Abschluss, Projektantrag ist auch genehmigt; nur leider ist aufgrund der Corona Pandemie und den folgenden Maßnahmen, die genau auf die Zeit meiner zweiten Praktikumsphase (13.03. -03.04.) gefallen sind, die Projektdurchführung ins Wasser gefallen, da sich alle im Betrieb schnell ins Home Office verzogen haben und ich stand dann allein da in der heißen Phase meiner Ausbildung und niemanden mehr hat meine Projektarbeit interessiert. Ich mache eine verkürzte Umschulung zum FISI in 2 Jahren, verbunden mit einem 6-monatigen Praktikum. Das Praktikum war wie gesagt am 03.04. zuende und ich stand mit leeren Händen da, eine Verlängerung des Praktikums kam leider nicht zu stande, meine Schule hats zu meiner Enttäuschung nicht wirklich gekümmert, die IHK (Rheinland-Pfalz) hat auf meine Anfrage hin mir lediglich eine Verlängerung der Abgabefrist eingeräumt, was ja auch wenig bringt. Jetzt frage ich mich "flunkern" und die Doku frei erfinden, was ja aber mein Betreuer im Betrieb später auch zu Gesicht bekommen wird, oder mit offenen Karten spielen und eine Doku im Konjunktiv verfassen...wie das Projekt denn hätte laufen sollen, wenn es zustande gekommen WÄRE... Viel Zeit bleibt mir leider nicht mehr, um da noch Groß etwas zu bewegen. Danke im Voraus.. Grüße, verzweifelter FISI
  9. Moin, ich schreibe gerade meine Dokumentation. Habe mir verschiedene Dokumentationen mal angeschaut, zwecks Ideen zum Aufbau, Gliederung etc. Laut meiner IHK darf ich maximal 18 Seiten schreiben. In manchen Dokumentationen sehe ich teilweise bis zu 60 Seiten. Da ich u.a auch eine Wirtschaftsanalyse oder den Kosten-Nutzen-Faktor mit einbeziehen möchte, meint ihr ich kann das in "abgespeckter Form" in die Soll-Analyse schreiben? Habe meine Doku vereinzelt als Klatte vorgeschrieben und komme hier bereits über 18 Sachen, mit Bildern noch mehr. LG Unknown
  10. Hallo Ich habe angefangen an meine Projektdokumentation FISI zu arbeiten. Ich habe eigentlich schon meine Gliederung fertig und auch Vorstellung wie ich die Dokumentation schreiben werde. Aber bei manchen Punkten bin ich verunsichert und denke sollte nochmal überarbeitet werden. Hier erstmal das Inhaltsverzeichnis erstmal ohne Seitenanzahl, denn ich habe den Rest noch nicht geschrieben. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 1. Einleitung 1.1 Projektumfeld 1.2 Projektbeschreibung 2. Planungsphase 2.1 IST-Analyse 2.2 Sollkonzeption 2.3 Umsetzungsplanung 2.3.1 Auswahl der Hardware 2.3.2 Kostenkalkulation 2.3.3 Auswahl des Betriebssystem 3. Projektdurchführung 3.1 Erklärung der Software 3.1.1 Nagios als Netzwerküberwachung 3.1.2 Munin als Netzwerküberwachung 3.1.3 Nutzung beide Systeme 3.2 Raspberry pi vorbereiten 3.2.1 Einbau der Hardware Komponenten 3.2.2 Betriebssystem installieren und Netzwerk konfigurieren 3.2.3 Netzwerktools installieren 3.2.4 Munin-node installieren 3.2.5 Plugins installieren 3.3 Konfiguration von Nagios 3.3.1 Außenstellen in die Host-Datei aufnehmen 3.3.2 Command aus Plugins erstellen 3.3.3 Service mit Hosts assoziieren 3.4 Konfiguration von Munin 3.4.1 Munin-Master konfigurieren 3.4.2 Plugin für die bidirektionale Messung der Bandbreite implementieren 3.4.3 Plugin für die Temperaturmessung implementieren 3.5 Temperaturwerte durch Webtool an Webseite senden 4. Qualitätssicherung 4.1 Funktionstest 4.1.1 Funktionstest alle Plugins 4.1.2 Korrekte Darstellung auf der Weboberfläche 4.1.3 Testen der Benachrichtigungen von Nagios 4.1.4 Übertragung der Temperaturwerte an Webseite 4.2 Ergebnisse 4.3 Fehlerbehandlung //nicht sicher, ob ich das mit rein nehmen soll und wenn was genau.. 5. Abschluss 5.1 Einbindung der Geräte ins Produktiv Geschäfts 5.2 Fazit 6. Anhang Angaben der Quellen Lastenheft Pflichtenheft Projektplanung Kostenübersicht GPIO für Temperatursensor //Im prinzip eine Skizze wie man den Sensor verbinden muss. Sinnvoll ja oder nein? Raspberry pi Skizze // Raspberry pi mit Größe und Auflistung der einzelne Hardware Komponente? Alle anderen Hardwarekomponenten // Soll ich die restlichen Hardwarekomponente wie Netzstecker, Gehäuse etc. nochmal hier ausführen?
  11. Hallo, ich hab am 31.01 meine Prüfung zum FISI bestanden. Auf die Projektdoku habe ich 96% erhalten. Ich habe diese Anonymisiert und dachte mir ich lad sie mal hoch, vlt hilft das dem ein oder anderem Prüfling der aktuell im stress ist Ich hab meine screenshots rausgenommen weil da zu viel von der Infrastruktur drinne ist. Ich hab die Titel der bilder drinne gelassen damit kann man sich dann denke ich ganz gut vorstellen was in etwa im Anhang für bilder/screenshots waren. Projekt Anonymisiert.pdf
  12. Hallo, könntet ihr auf mein Soll-Konzept Feedback mitgeben? 3.2 Soll-Konzept Der Kunde wünscht eine kosteneffiziente, zukunftssichere und skalierbare Serverumgebung. Die Komponenten sollen den aktuellen Stand der Technik gerecht werden und die hohen Stromkosten ebenfalls reduzieren. Die Windows Server 2008 Systeme sollen in diesem Zuge ebenfalls abgelöst werden da sie sich dem “end-of-life” nähern. Eine Optimierung der Backup und Wiederherstellungsstrategie sowie die allgemeine Vereinfachung der Administration stellt eine weitere Anforderung des Kunden dar. Alle Systemvoraussetzungen für das neue ERP-System müssen erfüllt werden. Die Migration der vorhandenen Daten muss innerhalb des Projektes sichergestellt werden. Meine Aufgabe als Teil des gesamten Projekts umfasst die Bereitstellung der neuen Server sowie die Installation der aktuellen Betriebssysteme und die Implementierung der neuen Backup Lösung. Die Datenmigration und Implementierung des neuen ERP-Systems wird in einem zweiten Schritt mein Kollege ----- übernehmen. 3.2.1 Hardware · 1x Lenovo ThinkServer TS460 · 4x DDR4 Arbeitsspeicher 16GB-2400 MHz · 6x SAS Festplatte 10000 RPM – 900GB · 1x Lenovo RAID 720i PCIe Adapter · 1x Lenovo RAID 720i 4GB RAID-Controller Flash Upgrade · 1x 5 Jahre Lenovo Garantie Upgrade · 1x Synology DiskStation DS1618+ · 7x SATA Festplatte WD RED 5400 RPM – 4TB · 1x HPE 1820-24G Switch · 3x HP LaserJet Pro MFP M426fdw · 1x HP Color LaserJet Pro MFP M477fdw · 2x Sophos Accesspoint 55 POE · 5x HDD Seagate BackupPlus 5TB USB 3.0 Da schon über mehrere Jahre Server von Lenovo sehr effektiv im Einsatz sind und Kunden sehr damit zufrieden sind, fiel die Wahl erneut auf ein System von der Firma Lenovo. Ganz klar hervorzuheben ist die Leistungsfähigkeit, Ausfallsicherheit und leichte Administration. Dafür sorgt das Management Board, das den Fernzugriff über das Netzwerk auf den Server ermöglicht. Hierbei wird eine Weboberfläche vom Server zur Verfügung gestellt. Schon über das Webinterface können viele Einstellungen geändert werden, bis zur Konsole, die die Installation eines Betriebssystems vom eigenen Rechner erlaubt. 3.2.2 Software Die vorherige benutzte Backup Software „Symantec Backup Exec 12.5“ wird durch „Veeam Backup Essentials“ ersetzt. Da wir sehr viel mit Veeam Backup arbeiten und auch hierfür Cloudlösungen anbieten, ist der Umstieg und die Administration leichter als mit Symantec Backup Exec. Das Serverbetriebssystem für den Hypervisior fiel auf Windows Server 2016 Standard, da es preiswerter als VMWare ESXi ist und eine Lizenz für 2 virtuelle Maschinen genutzt werden darf, falls der Host ein Hyper-V-Server ist. Der Mailserver wird auf Microsoft Exchange 2016 werden, da der Kunde bereits Microsoft Exchange 2007 im Einsatz hatte und sehr damit zufrieden ist, zudem kommt hier noch die Mailarchivierung von MailStore hinzu. Der Terminalserverdienst wird durch TSplus der Firma TSplus Germany ersetzt, da die Bedienung und Administration erleichtert wird, kostengünstiger ist und dieselben Features wie RDS bietet. Die Büroanwendungen „Microsoft Office 2010“ werden durch „Microsoft Office 2016“ersetzt, da der Kunde den Umgang mit Microsoft Office gewöhnt ist. Zuletzt werden alle Server geschützt und überwacht durch MSP RMM von der Firma Solarwinds, da wir bereits dieses Tool im Einsatz haben. Danke und einen schönen Tag.
  13. Guten Tach ich habe die Ehre eine Dokumentation zu schreiben und stecke ein bisschen beim Schritt Ressourcenplanung fest. Ich hätte als Ressource meinen PC Arbeitsplatz erwähnt? Was kann man denn noch erwähnen und wie würdet ihr das darstellen? Grüße Seilegu
  14. Hallo zusammen, FiSi hier, Projektantrag wurde genehmigt. Meine Frage bezieht sich einzig auf meine Projektdokumentation. Durch mein Projekt wird ein aktuell im Unternehmen vollzogener Prozess vereinfacht. Dadurch wird erheblich Zeit - und damit natürlich Geld gespart. Allerdings wurde für das Projekt (Evaluierungsumgebung) keine Lizenz für die Software gekauft, sondern eine Demo genommen. Sollte ich jetzt eine Amortisationsrechnung mit der verwendeten Lizenz machen? Oder soll ich doch lieber schreiben, dass die eingesparten Kosten als Vorlage für eine spätere Amortisationsrechnung genommen werden könnten. Grüße
  15. Hallo IT-ler-Kollegen, einige Punkte haben mich bzgl. meines Abschlussprojektes stark verunsichert. Ich mache die Prüfung in Baden-Württemberg und muss die Projektdokumentation im Mai abgeben. Nun habe ich mit dem Projekt im Betrieb begonnen. Das Projekt sollte eigentlich ein Kundenprojekt werden, aber mein Betrieb (IT-Systemhaus) besteht darauf, das Kundenprojekt simuliert in einer extra Umgebung zu machen. Dabei wollte mein Betrieb unbedingt DIESES Projekt, meine Vorschläge waren unerwünscht. Jetzt aber wird mein Server, den man mir zum Herumbasteln zur Verfügung gestellt, kurzfristig an einen Kunden ausgeliehen und ich stehe ohne Server da. Auf Rückfragen hat mein Ausbildungsverantwortlicher gesagt, meine Vorgänger-Azubis hätten das selbe Projekt gemacht und mein Vorgänger hätte sogar auch nie irgendwas installiert. Sprich, alles was in der Doku stand war frei erfunden oder es wurde nur ein kleiner Teil gemacht, um etwas präsentieren zu können... Wie soll ich vorgehen? Ich will und kann die IHK nicht bescheißen! Edit: Ich mache eine Ausbildung zum FISI
  16. Guten Tag zusammen, Mein Projektantrag wurde angenommen und ich sitze mittlerweile (wie sehr viele) an meiner Projektdokumentation und ich bin bisher recht zufrieden mit meinem bisherigen Ergebnis. Allerdings habe ich ein kleines Problem hinsichtlich meiner Kostenplanung. Mein Projekt beinhaltet die Einführung von GitHub in die Entwicklungsumgebung, sowie das Monitoring als auch das sämtliche Konfigurieren davon. Das Ganze läuft innerhalb der Entwicklungsumgebung auf VMs (wie es bei uns und wahrscheinlich vielen anderen Unternehmen üblich ist). Da stellt sich mir die folgende Frage: Wie berücksichtige ich das in den Gemeinkosten? Berechne ich jetzt lediglich die Energiekosten damit die Hosts der VM überhaupt laufen? Die waren ja schon vorher da und werden ja auch nicht ausschließlich für mein Projekt genutzt.. Ich weiß, dass ich natürlich Raumkosten und Energiekosten im Allgemeinen habe, aber ich würde dennoch ganz gerne wenigstens erwähnen, dass da meine VMs drauflaufen und auch die Umgebung belasten (auch wenn minimal). Vielleicht schätze ich das auch alles falsch ein. Könnt ihr mir da vielleicht helfen?
  17. Hallo, wir haben insgesamt 20 erlaubte Seiten für Anlagen - ohne Kundendokumentation. Da ich mir nicht sicher bin, ob der Platz für alles ausreichen wird (Glossar, Zeitplanung, Nutzwertanalyse etc) wollte ich fragen, ob es notwendig ist, verwendete Zahlen im Anhang mit Dokumenten nachzuweisen. Also zum Beispiel, wie sich die Kosten für den Betrieb eines internen Servers berechnen lassen oder die einzelnen Angebote, wenn welche eingeholt werden sollten?
  18. Hallo Leute, ich lade hier einmal meine Dokumentation hoch, da ich viele Hilfestellungen zur Erstellung dieser hier im Forum gefunden habe und möchte anderen mit meiner auch helfen. Projektdokumentation_Softwareverteilung.pdf
  19. Hallo, ich wollte mal mit euch meine Projektdokumentation teilen, vllt bringt sie dem einen oder anderen ja was, viel Erfolg! Thema: Inbetriebnahme eines Hochverfügbarkeits-Clusters - Konfiguration und Inbetriebnahme eines Hochverfügbarkeits-Clusters inkl. Anbindung und Konfiguration eines Speichernetzwerkes sowie der dazugehörigen Netzwerkinfrastruktur - *Fehler in den Fußzeilen und fehlende Screenshots im Anhang sind der Anonymisierung geschuldet Projektdokumentation_2017.pdf
  20. Hallo Liebe (angehende) Fachinformatiker, ich habe soeben mein Prüfungszeugnis erhalten und auf meine Projektarbeit 100 Punkte bekommen. Um Euch für zukünftige Arbeiten Anhaltspunkte und Hilfestellungen zu geben, lade ich eine anonymisierte Version hoch. Zuständige IHK ist die IHK Reutlingen. Viel Spaß beim Stöbern, Nosborg Kundendokumentation Projektdokumentation
  21. Hallo, ich habe eine Frage zur Evaluierung einer passenden Software... Im Projekt muss ich mich ja für eine Softwarelösung entscheiden und begründen, warum ich diese nehme. Das hießt ich kann mir Angebot einholen für die Lizenzierung/Support usw. Technische Anforderungen kann ich ja nur grob bewerten zb. ob die Software eine Unterstützung für Virtualisierungsumgebungen oder ähnliches bietet. Und erst dann, nachdem ich mich für ein Produkt entschieden habe, fange ich es an zu Installieren und zu Testen. Aber wie soll ich denn technische Aspekte von einem Produkt bewerten, welches ich vorher nie getestet habe? Wenn zb. beide Produkte von den technischen Aspekten ziemlich gleich sind, sich aber nur vom Kostenaspekt unterscheiden, kann ich ja nicht einfach sagen ich nehme das günstigere? Danke..
  22. Hallo, ich bin dabei meine Dokumentation zu schreiben. Ich habe ein Verständnisproblem bezüglich der Kostenkalkulation. Es ist ja so das die Serverhardware bereits zur Verfügung steht und bezahlt ist. Die Lizenz für den Windows Server 2012 R2 ist aus einem ein Actionpack und für den Mailserver gibt es auch eine Lizenz, die schon bezahlt wurde. Wie kann ich diese Kosten denn nun dennoch in der Doku aufführen? Danke! Striewe
  23. Hallo, ich habe eine allgemeine Frage zur Beschreibung der Projektdurchführung in der Projektdokumentation. Ich habe gesehen, dass viele Leute z.B. beim Installieren einer Serverrolle extrem detailliert beschreiben. z.B. Doppelklick, weiter klicken etc. und auch viele Bilder dazu in der Doku haben. Hier gibt es viele unterschiedliche Meinungen. Müssen Bilder in die Doku von der Installation/Konfig/Einbau? Ich habe schon Dokus gesehen, wo 60 % nur Bilder in der Doku waren von der Installation und Konfiguration. Wie genau muss die Durchführung beschrieben sein? Danke im Voraus!
  24. Moin! Ich bin nun in den letzten Zügen meines Projekts. Ich möchte gerne auch in meiner Dokumentation aufzeigen, welche Finanzielle Vorteile einer Datensicherung hat - das sollte jedem klar sein - ich möchte das ganze aber mit Zahlen belegen. Leider finde ich im Internet wenig Informationen, wie ich die Kosten bei einem Datenausfall berechnen kann. Ich möchte es vermeiden mir Kosten auszudenken. Hintergrund des Kunden - mittelständisches Unternehmen. - kommt aus der Speditionsbranche - hat 10-25 Mitarbeiter - hat einen ESXi mit einem Win 2012 R2 Server Hat jemand von euch so ein Thema bereits gehabt oder kann mir helfen? LG Kruemeel
  25. Hallo liebe Community, Ich habe eine grundlegende Frage zu meinem Projekt. Die Ausgangssituation ist diese, dass ich als Abschlussprojekt eine VLAN Struktur für unsere Kunden konzeptionieren soll. Dieses wurde mir jedoch intern von meinem Chef zugewiesen, damit ich ein Projekt habe. Also wäre mein Kunde mein Chef, da er dieses VLAN Projekt in Auftrag gegeben hat. Nun steht bei meinem Projektantrag als Ergänzung vom PA, dass ich eine Angebotserstellung mitdokumentieren soll. Kann mir hierbei jemand Hilfe geben, wie ich das denn machen könnte? Ich wüsste leider gar nichts darüber zu berichten. Vielen Dank

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung