Zum Inhalt springen

Einstiegsgehalt Berufsneuling


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo, was sollte eine Fachkraft - Fachinformatiker Anwendungsentwicklung mit fertigen Ausbildung so im Berufs-Einstieg verdienen? Bundesland Thüringen.
 
mein Chef will wahrscheinlich auf Mindestlohn hinaus, wie gesagt, kann ich als Berufseinsteiger nicht mehr erwarten oder sind solche Vorstellungen schlicht zu verabschieden?
 
MFG
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte. Bitte nicht Mindestlohn.

Du hast eine 3 jährige Ausbildung hinter dir, die größtenteils von Abiturienten absolviert wird. Du hast dich nicht für einen Aushilfsjob bei Aldi beworben.

Mit 30k-36k p.a. als Verhandlungsbasis fährst Du ganz gut.

Unter 24k würde ich nicht gehen, auch wenn es dir gut gefällt in deinem Ausbildungsbetrieb. Dann lieber wegbewerben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Hintergrund ... ich interessiere mich sehr für die IT seit 10 Jahren oder so ... begonnen habe ich eine 3 jährige staatliche Ausbildung 2009 zum Wirtschaftsassistenten für Informationsbearbeitung mit Abschluss und ein 1 jährigen Einblick in den technischen Assistenten für Informationsverarbeitung.

Nun habe ich den FIAE gemacht und (weiß nicht ob das was wert ist) kann Zertifikate von z.b. Udemy nachweisen.

Hobbymäßig programmiere und löse ich gerne meine eigenen PC Probleme mit Software und auf Arbeit (derzeit noch Praktikum) bediene ich mich für  Problemlösungen einen breiten Repertoire aus Office 365 Lösungen, Microsoft Produkten (z.b. ERP) und wie gesagt C# Software. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb derPat18:

Vollzeit 40 stunden Woche ... Mindestlohn, Arbeitsvertrag liegt noch nicht vor. mündlich nur zugesagt nächsten Monat Mindestlohn.

Fang sofort an Bewerbungen zu schreiben und dich wegzubewerben. Unter 30k im Jahr würde ich gar nicht erst in die Verhandlung gehen mit deinem AG oder einem anderen AG. Du bist jetzt ausgebildete Fachkraft du musst dich nicht für Mindestlohn verkaufen, es gibt genug Firmen die anständig Zahlen und Leute suchen. Nette Kollegen und interessante Tätigkeiten findest du auch bei anderen AGs die besser zahlen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb derPat18:

wieso verloren??? wenn ich mit den schein dann ankomme? der AG ist eig cool, zudem ist es in meiner stadt und das arbeitsklima gefällt mir ^^

Ganz einfach wenn er dir als ausgebildete Fachkraft nur Mindestlohn bietet, hat er keinerlei Respekt für dich und deine Arbeit und freut sich nur über den nächsten Dummen den er mit schlechten Gehalt ausnutzen und verarschen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb derPat18:

mein Chef will wahrscheinlich auf Mindestlohn hinaus, wie gesagt, kann ich als Berufseinsteiger nicht mehr erwarten oder sind solche Vorstellungen schlicht zu verabschieden?

Es gibt hier einen Gehaltsthread, der dir diese Frage eigentlich hinreichend beantworten sollte.

Ein paar der üblichen Verdächtigen:

Was mich zu einer Frage bringt: Stellst du auf Arbeit auch in schierer Regelmäßigkeit solche Fragen wie hier, statt dir Dinge selbst zu erarbeiten oder herauszusuchen? Oo Falls ja, würde mich nicht mal wundern, dass dein Chef glaubt dein Wert wäre Mindestlohn. Erschreckender ist fast nur, dass du zudem bis zu einem gewissen Punkt den Eindruck erweckst, als könntest du satte 18k im Jahr hinnehmen, weil die örtliche Lage und das Arbeitsklima OK sind. Puh.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann schlecht Thüringen einschätzen, aber sofern du in der Nähe einer Großstadt lebst würde ich im "Osten" nicht unter 30K gehen. Wenn du umzugsbereit bist, würde ich mich ganz schnell woanders bewerben. Interessant wäre zu wissen welchen Techstack du auf der Arbeit verwendest. 

Als Vergleich, ich habe zum Einstieg in NRW 40k erhalten. Ohne Verhandlung, 30 Tage Urlaub , kein Urlaubs-/Weihnachtsgeld. Mindestlohn ist für diejenigen die leider nichts gelernt haben oder Aushilfstätigkeiten vollbringen und selbst dann empfinde ich den Mindestlohn als zu niedrig. Also, ein Chef der einem ausgelernten Softwareentwickler Mindestlohn anbietet, der will dich ganz klar ausnutzen.

 

EDIT: Habe gerade mal geschaut, der niedrigste Mindestlohn unabhängig von der Branche beträgt derzeit 9,35€, das macht bei einer 40 Stunden-Woche bzw. einem 174 Stunden Monat 19.522€ im Jahr. Sorry, aber das kann kein seriöses Angebot sein.

Bearbeitet von Def_Con
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich bin seit 2 Jahren stiller Mitleser hier im Forum. Dieser Post regt mich so sehr auf, dass ich mich registriert habe. :)

Als Fachinformatiker sollte man doch wohl in der Lage sein ein faires Einstiegsgehalt zu recherchieren. Wie kann man als Fachkraft Mindestlohn in Erwägung ziehen?

Ich lebe im schlecht bezahlten Norden, habe gerade selbst die FIAE Prüfung geschrieben. Ich hatte bereits vor paar Monaten 4 Angebote. 2 davon für 36k Einstiegsgehalt, entschieden habe ich mich für ein Angebot von 49k und das als Umschüler. 

Bitte bitte zeig Eigeninitiative und schreib reichlich Bewerbungen. Ständig höre ich in meinem Umfeld man bekommt nur 2 - 2,5k im Monat als Berufsanfänger. Das ist absoluter Quatsch. 

Traut euch mal ein wenig mehr zu und verkauft euch nicht unter Wert.

Beste Grüße 

Bearbeitet von albino
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde von meinem Ausbildungsbetrieb auch übernommen.
Leider habe ich keine Gehaltsverhandlung gehabt, sondern einfach den Vertrag per E-Mail zugeschickt bekommen, in dem dann das Gehalt von 32.700,00€ festgehalten war.

Der Arbeitgeber gefällt mir sehr gut und ich komme super mit den Teamkollegen zurecht, außerdem wächst die Firma derzeit enorm an (300MA bei Ausbildungsbeginn -> derzeit 600MA, Tendenz steigend). Da derzeit viel umstrukturiert wird, hoffe ich einfach, dass ich nach 6 - 12 Monaten eine Gehaltserhöhung bewirken kann.

Ich fand sehr schade, dass man sich im Vorfeld meine Gehaltsvorstellung gar nicht genauer angehört hat, sondern das einfach so festgelegt hat. Ich bin der erste Azubi der Firma und hatte daher niemanden, den ich diesbezüglich vorher fragen konnte.

Bearbeitet von Malteffonk
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 48 Minuten schrieb Malteffonk:

Ich werde von meinem Ausbildungsbetrieb auch übernommen.
Leider habe ich keine Gehaltsverhandlung gehabt, sondern einfach den Vertrag per E-Mail zugeschickt bekommen, in dem dann das Gehalt von 32.700,00€ festgehalten war.

Der Arbeitgeber gefällt mir sehr gut und ich komme super mit den Teamkollegen zurecht, außerdem wächst die Firma derzeit enorm an (300MA bei Ausbildungsbeginn -> derzeit 600MA, Tendenz steigend). Da derzeit viel umstrukturiert wird, hoffe ich einfach, dass ich nach 6 - 12 Monaten eine Gehaltserhöhung bewirken kann.

Ich fand sehr schade, dass man sich im Vorfeld meine Gehaltsvorstellung gar nicht genauer angehört hat, sondern das einfach so festgelegt hat. Ich bin der erste Azubi der Firma und hatte daher niemanden, den ich diesbezüglich vorher fragen konnte.

Hast du den Vertrag schon unterschrieben? Wenn nicht dann ist das Gehalt noch offen und du kannst verhandeln. Für einen 600 Mann Betrieb klingt das auch ziemlich mager.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Malteffonk:

Ich bin der erste Azubi der Firma und hatte daher niemanden, den ich diesbezüglich vorher fragen konnte.

Du hast keinen Ausbilder oder einen Ansprechpartner in der HR? Nur weil man etwas gerne unter sich (hier: Azubi <> Ex-Azubi) klärt, heißt das nicht, dass das der richtige und einzige Weg ist.

 

Bearbeitet von Listener
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Malteffonk:

Ich fand sehr schade, dass man sich im Vorfeld meine Gehaltsvorstellung gar nicht genauer angehört hat, sondern das einfach so festgelegt hat.

Das ist halt ein Angebot der Firma, du kannst ja auch zu HR gehen und sagen das dir das zu niedrig ist. Jedenfalls dann wenn du noch nicht unterschrieben hast.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, was ich nicht verstehen kann, dass sich der TE ernsthaft mit dem Mindestlohn auch zufrieden geben würde nur weil das Betriebsklima gut ist. 

Der aktuelle Mindestlohn beträgt 9,35 €! ich rechne das mal blöd mit 160 Stunden macht einen Monatsbruttolohn von: 1496 €!

Das wieder rum sind Netto 1126 €! Ich frag mich wie man davon vernünftig leben will, da selbst die Mieten nicht unter 500-600 € beginnen

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb sharpy35:

Das wieder rum sind Netto 1126 €! Ich frag mich wie man davon vernünftig leben will, da selbst die Mieten nicht unter 500-600 € beginnen

Wo die Mieten beginnen hängt stark vom Wohnort ab, das kann auch deutlich unter 500 EUR sein. Und ich kenne reichlich Menschen die für den Mindestlohn oder knapp drüber arbeiten und aus meiner Sicht sehr vernünftig leben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Th0mKa:

Wo die Mieten beginnen hängt stark vom Wohnort ab, das kann auch deutlich unter 500 EUR sein. Und ich kenne reichlich Menschen die für den Mindestlohn oder knapp drüber arbeiten und aus meiner Sicht sehr vernünftig leben.

Das stimmt, aber grad z.B. bei mir im Frankfurter Raum ist es eigentlich fast unmöglich da was zu finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Er hat doch geschrieben im Raum Thüringen. Wenn ich dem Mitpreisspiegel aus der Googlesuche glaube kann, dann kann man dort Wohnung für im Schnitt 6,50€/qm bekommen. Damit läge er für ne ca. 50qm Wohnung bei 325€ kalt. 

Bearbeitet von OkiDoki
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung