Jump to content

Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread

Empfohlene Beiträge

vor 9 Minuten schrieb Albi:

@kurojima

Holla die Waldfee, das nenn ich mal ein ordentliches Gehalt 😮 vor allem für nur 30 Stunden Arbeit 😮 

Ich frage mich nur, wie man die Leitung der IT-Sicherheit, Projektleitung und das Amt des Ausbilders denn in 30 Wochenstunden abdecken können will. Oder können viele Aufgaben abgegeben oder delegiert werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Crash2001:

Ich frage mich nur, wie man die Leitung der IT-Sicherheit, Projektleitung und das Amt des Ausbilders denn in 30 Wochenstunden abdecken können will. Oder können viele Aufgaben abgegeben oder delegiert werden?

Gute Frage 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich solche Gehälter sehe bin ich echt froh, dass es noch viele Leute in unserer Branche gibt, die sich gut verkaufen können und dass unsere Branche eine der wenigen ist, in denen noch einigermaßen anständige Gehälter gezahlt werden 💪  Respekt, ich gönne dir das Gehalt vom Herzen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast kurojima
vor 16 Minuten schrieb Albi:

Gute Frage 🤔

Eure Vermutung ist richtig, es wird viel delegiert. Projektleitung kommt einmal im Jahr vor, wenn grössere Sachen ausgetauscht werden müssen hauptsächlich. Unsere Azubis werden so schnell wie möglich in feste Aufgaben eingebunden oder zu Kollegen gesetzt, bei denen sie assistieren können, einmal die Woche nehme ich mir 3 Stunden am Nachmittag für "Unterricht", der Rest ist Papierkram hauptsächlich.

Den Grossteil meiner Zeit frisst die Abteilungsleitung. Ich arbeite "nur" 30 Stunden Woche aufgrund meiner Erkrankungen und Familie - viel ist absolut straf organisiert, aber es funktioniert.

Gerade in den ersten Jahren habe ich zudem viele Zertifizierungen erlangt und mein Aufgabengebiet ist sehr stark spezialisiert. Der Rest ist Glück und ein guter Arbeitgeber.

Besonders in der Industrie kenne ich einige Kollegen persönlich die weitaus mehr verdienen. Aber nach Süddeutschland zieht es mich und meine Familie einfach nicht und ausserhalb Deutschlands gibt es noch ganz andere Möglichkeiten.

bearbeitet von kurojima

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast kurojima

Ein guter Teamplayer zu sein ist nett, aber das bekommt man von den meisten zu hören - aber Verantwortlichkeiten zu übernehmen und besonders in Krisensituationen dafür gerade zu stehen wird gut entlohnt.

Davon ab kann ich vielen nur zu raten, sich besonders bei der aktuellen Marktlage mehr durchzusetzen und mutiger seine Gehaltsvorstellungen auszusprechen und seinen Wert für das Unternehmen zu vermitteln (besonders den weiblichen Kolleginnen) - aber auch sich mehr zuzutrauen.

bearbeitet von kurojima

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb kurojima:

Ein guter Teamplayer zu sein ist nett, aber das bekommt man von den meisten zu hören - aber Verantwortlichkeiten zu übernehmen und besonders in Krisensituationen dafür gerade zu stehen wird gut entlohnt.

Davon ab kann ich vielen nur zu raten, sich besonders bei der aktuellen Marktlage mehr durchzusetzen und mutiger seine Gehaltsvorstellungen auszusprechen und seinen Wert für das Unternehmen zu vermitteln (besonders den weiblichen Kolleginnen) - aber auch sich mehr zuzutrauen.

Ich hoffe die Martklage bleibt bleibt die nächsten Jahre erstmal so gut wie jeder hier im Forum behauptet, fange nämlich im August meine Ausbildung an und bin schon gespannt was ich zum Einstieg und vorallem nach einigen Jahren an Erfahrung verdienen werde :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb kurojima:

Davon ab kann ich vielen nur zu raten, sich besonders bei der aktuellen Marktlage mehr durchzusetzen und mutiger seine Gehaltsvorstellungen auszusprechen und seinen Wert für das Unternehmen zu vermitteln (besonders den weiblichen Kolleginnen) - aber auch sich mehr zuzutrauen.

Das kann ich nur unterschreiben.
Irgendwie muss ich auch gerade an eine Studie denken, die mal gezeigt hat, dass Mütter wesentlich fordernder sind beim Gehalt als ihre kinderlosen Kolleginnen. ^^
Ich bin (zum Glück) in einem Unternehmen, bei dem es keinen Unterschied in der Bezahlung gibt, je nachdem welchem Geschlecht man angehört. Habe aber (auch hier im Forum) immer wieder Geschichten gehört, wo Frauen in der IT leider nicht wirklich ernst genommen werden bzw. viele Männer immernoch der Meinung sind, dass dies eine Männerdomäne sei (anscheinend vor allem im FISI Bereich - bei der Softwareentwicklung ist es meiner Erfahrung nach nicht ganz so wild).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb kurojima:

Davon ab kann ich vielen nur zu raten, sich besonders bei der aktuellen Marktlage mehr durchzusetzen und mutiger seine Gehaltsvorstellungen auszusprechen und seinen Wert für das Unternehmen zu vermitteln (besonders den weiblichen Kolleginnen) - aber auch sich mehr zuzutrauen.

Die aktuelle Marktlage ist... naja. Alles schreit Fachkräftemangel, aber wirklich vorhanden ist er nicht. Man wir bombardiert mit Anfragen.
Aber was bieten die Firmen, auch nicht mehr an Gehalt als vor 5 Jahren. 30 Tage Urlaub und Überstunden, die nicht abgegolten sind, sind schon ein Glückstreffer. Den Obstkorb/Kickertisch/Konsolenbend können die sich sonst wohin stecken.
Ich will Geld, 30 Tage Urlaub, bezahlte oder abfeierbare Überstunden, bezahlte Weiterbildung (und zwar mehr als 500€ Budget im Jahr für externe Schulungen, sonst finde ich nichts) und Karrieroptionen abseits von ich übernehme einfach mehr Verantwortung für das gleiche Geld und Position, wären auch prima.

Homeoffice wäre auch noch toll, so als Pendler eine echte Erleichterung. Stattdessen zahle ich noch Unmengen, um bei meinem Arbeitgeber parken zu dürfen.

Da wird dann noch drauf rumgeritten, weil man mit irgendeinem Framework noch nie gearbeitet hat. Weil sonst würde ja Einarbeitung anfallen oder gleiche ne Schulung fällig. Da lädt man Leute zu Gesprächen ein, die Fachfremd in der Branche sind, was auch im ersten Telefoninterview zur Sprache kam und sagt dann ab, weil Branchenfremd. Das war im Januar, die suchen immernoch. Letzte Woche habe ich eine Absage bekommen, auf eine Stelle, bei der ich im Dezember letztes Jahr ein Telefoninterview hatte.

Tolle Marktlage...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast kurojima
vor 14 Minuten schrieb Whitehammer03:

Ich hoffe die Martklage bleibt bleibt die nächsten Jahre erstmal so gut wie jeder hier im Forum behauptet, fange nämlich im August meine Ausbildung an und bin schon gespannt was ich zum Einstieg und vorallem nach einigen Jahren an Erfahrung verdienen werde :P

Die wird sogar noch besser werden würde ich behaupten. Die Digitalisierung hat erst begonnen und IT Fachkräfte werden weiterhin gefragt sein. Der Mangel an Auszubildenden und Ausbildenden wird diese Kluft nur vergrössern.

vor 12 Minuten schrieb Rienne:

ch bin (zum Glück) in einem Unternehmen, bei dem es keinen Unterschied in der Bezahlung gibt, je nachdem welchem Geschlecht man angehört. Habe aber (auch hier im Forum) immer wieder Geschichten gehört, wo Frauen in der IT leider nicht wirklich ernst genommen werden bzw. viele Männer immernoch der Meinung sind, dass dies eine Männerdomäne sei (anscheinend vor allem im FISI Bereich - bei der Softwareentwicklung ist es meiner Erfahrung nach nicht ganz so wild).

Im FiSi Bereich höre ich allerdings auch immer wieder das das Interesse der jungen Frauen noch geringer ist als bei FiAn. Und der Gehaltsunterschied kommt wohl auch sehr häufig daher das Frauen sich zu selten trauen ihr Gehalt neu zu verhandeln oder es nicht aggressiv genug tun (laut Studien). Wobei generell (ob Mann oder Frau) schon zufrieden sind wenn sie gerade mal die Inflationsrate rausbekommen. Ob man das als Gehaltssteigerung sehen sollte, sei mal dahingestellt.

bearbeitet von kurojima

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb kurojima:

Die wird sogar noch besser werden würde ich behaupten. Die Digitalisierung hat erst begonnen und IT Fachkräfte werden weiterhin gefragt sein. Der Mangel an Auszubildenden und Ausbildenden wird diese Kluft nur vergrössern.

Würde ich widersprechen. Die "fetten Jahre" dürften erstmal vorbei sein. Nur weil es mehr Arbeitsplätze gibt, heißt das nicht, dass es gut für die Arbeitskräfte aussieht. Man bekommt heute relativ gute Entwickler aus Osteuropa oder Indien. Die Qualität hat sich da die letzten Jahre verbessert. Nicht verwunderlich also, wenn eher Teile eines Projektes outgesourct werden, anstatt neue Leute anzuschaffen. Dies drückt entsprechend auch das Lohn Nivea.

Über den angeblichen Fachkräftemangel gibt es hier einen Thread der schön über 100 Seiten hat:

"Die Digitalisierung hat erst begonnen"...ja aber viele Felder davon werden für einfache Azubis bzw. Arbeitnehmer ohne Studium gar nicht erreichbar sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast kurojima

Das kommt ganz stark darauf an, worauf du dich spezialisierst. Das ist als würdest du heute Busfahrer/LKW Fahrer werden wollen, obwohl damit zu rechnen ist, dass der gesamte Sektor in den nächsten 10-20 Jahren komplett weg fällt.

Du kannst gar nicht alle Jobs auslagern. Das Coden sicherlich, aber versuch mal die Administration auszulagern. Die die es versucht haben, sind immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück gekommen bisher (von den Fällen wo ich es mitbekommen habe). Genauso die IT Sicherheit. Und als Azubi hast du m.M.n. deutlich bessere Chancen einen zumindest vernünftig bezahlten Job zu bekommen als jeder Inder oder Osteuropäer. Man kann natürlich auch nicht erwarten das dies ausgerechnet in seiner Heimatstadt zu finden ist.

bearbeitet von kurojima

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb LetaleDosis:

Aber was bieten die Firmen, auch nicht mehr an Gehalt als vor 5 Jahren. 30 Tage Urlaub und Überstunden, die nicht abgegolten sind, sind schon ein Glückstreffer. Den Obstkorb/Kickertisch/Konsolenbend können die sich sonst wohin stecken.
Ich will Geld, 30 Tage Urlaub, bezahlte oder abfeierbare Überstunden, bezahlte Weiterbildung (und zwar mehr als 500€ Budget im Jahr für externe Schulungen, sonst finde ich nichts) und Karrieroptionen abseits von ich übernehme einfach mehr Verantwortung für das gleiche Geld und Position, wären auch prima.

Homeoffice wäre auch noch toll, so als Pendler eine echte Erleichterung. Stattdessen zahle ich noch Unmengen, um bei meinem Arbeitgeber parken zu dürfen.

Hab noch was vergessen, eine Klimaanlage! Der Ventilator bläßt mir gerade 37° warme Luft ins Gesicht und selbst wenn mein Billigthermomether ungenau ist, sind es deutlich über 30° und hier unter dem Flachdach ist der heutige Höhepunkt noch nicht erreicht. :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb LetaleDosis:

Hab noch was vergessen, eine Klimaanlage! 

Ich bin auch dafür das jedes Unternehmen eine Klimaanlage in den Büros stellen muss, besonders wenn es ein Neubau ist! ich schmelz hier auch gerade vor mich hin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb kurojima:

Das kommt ganz stark darauf an, worauf du dich spezialisierst.

Das ist der Knackpunkt. @kurojima betrachtet die IT Branche aus Sicht eines IT Security Spezialisten. Da sieht die Welt tatsächlich etwas rosiger aus als anderswo im IT Bereich. Da ich selbst in dem Bereich arbeite / gearbeitet habe, habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht.

Eine Leitungsposition mit 120k € Brutto / Jahr bei 30 Stunden ist mir allerdings bisher noch nicht untergekommen. Glückwunsch zum Jackpot ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Whitehammer03:

Was würdet ihr denn sagen, welche Bereiche man bezüglich Arbeitsmarkt/Outsourcing usw. Vermeiden sollte? Dann kann ich diese Bereiche im vornherein nach meiner Ausbildung ausschließen. 

Du hast deine Ausbildung noch nicht mal gestartet. Warte erstmal ab, schau, was dich interessiert, was du gut kannst. Einen geeigneten Arbeitsbereich kannst du auch in 2-3 Jahren noch wählen  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Listener:

Du hast deine Ausbildung noch nicht mal gestartet. Warte erstmal ab, schau, was dich interessiert, was du gut kannst. Einen geeigneten Arbeitsbereich kannst du auch in 2-3 Jahren noch wählen  

Darüber hinaus würde ich nicht zu sehr aufs Gehalt schielen und mich jetzt schon auf ein Spezialgebiet festlegen. Fang' erstmal deine Ausbildung an. Vielleicht macht es dir ja auch gar keinen Spaß ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Albi:

Ich bin auch dafür das jedes Unternehmen eine Klimaanlage in den Büros stellen muss

Hilft oft auch nicht. Draußen 40°C, drin Klima auf 25°C, die Männer haben sich schon der Sakkos entledigt und die Krawatten gelockert. Kommt eine Kollegin in ihrem ärmellosen, knielangen Sommerkleidchen und zehenfreien Pumps in den Raum rein: "Brrrrrr! Ist das kalt!" /Klima auf 32° 🐣

bearbeitet von Kwaiken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Kwaiken:

die Männer haben sich schon der Sakkos entledigt und die Krawatten gelockert. Kommt eine Kollegin in ihrem ärmellosen, knielangen Sommerkleidchen und zehenfreien Pumps in den Raum rein: "Brrrrrr! Ist das kalt!"

Da lob ich mir die lockere Kleiderordnung bzw. das Fehlen dieser bei uns. T-Shirt + kurze Hose lässt sich vorm Ventilator ertragen, davon ab dass wir keine Mädels haben, wobei bzgl. Klima mein Kollege gegenüber von mir ähnliche Allüren an den Tag legt 🤣

Da gibt es auch häufiger den Streit ob Fenster auf oder nicht usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung