Jump to content

Was für Fehler habt ihr so zu verschulden?

Empfohlene Beiträge

Moin,

ich würde mal gerne hören was Ihr euch schon für Patzer auf der Arbeit erlaubt habt :D

Bei mir war da eigentlich nur eine brisante Sache und zwar, dass ich bei einer Wiederherstelung per Schattenkopien leider den gesamten Ordner wiederhergestellt habe, anstatt nur eine einzelne Datei darin.....

Nun haut mal raus und seid ehrlich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Softwarelaufwerk geleert, ausversehen.. War ein Grauen die ganzen Rechte wieder hinzubiegen.

- Rechner beim Softwaremanagement vertauscht.. 2 Leute hatten den Rechner des anderen, mitsamt Backup, Homelaufwerk..

- In ein Meeting der Geschäftsführung gerannt weil ich mich verlaufen hatte und die Räume vertauschte.. Ja, Firma ist groß, komplizierter Aufbau und dumme Büronamen. ( War da im 2. Lehrjahr, bin danach zu jedem einzeln hin und hab um Verzeihung gebeten, Gott sei dank waren sie amüsiert.)

- Könnte noch einiges mehr aufzählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh in mehr als 10 Jahren Berufspraxis kommt einiges zusammen. :)

Script geschrieben das c:\TEMP löschen sollte beim runterfahren.

Tja, Tippfehler etc. Hinterher war nicht C:\TEMP platt, sonder C:\

Dummerweise hab ich das Script per GPO ausgerollt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir ist glücklicherweise sehr wenig passiert (vielleicht mal ne falsch adressierte Mail oder ein vergessener Anhang), aber ein Azubikollege hat auf einem produktiven System mal den Vogel abgeschossen.

Er wollte eingeben:

rm -rf /opt/bla/blubb/*

Eingegeben hatte er versehentlich:

rm -rf /opt/bla/blubb/ *

Natürlich mit Root-Rechten aus / heraus. Inzwischen benutzt er selten Sternchen und passt mit -rf auf ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das schlimmste bei mir war, ich hab ziemlich am Anfang meiner Karriere remote bei einem managbaren Switch per Kommandozeile komplett sämtliche Ports gesperrt. Musste dann 15 Kilometer fahren um ihn zu resetten. Ansonsten ist mir glücklicherweise noch nichts nennenswertes passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf E-Mail geantwortet die eigentlich für den Projektmanager war und nach Projektgenehmigung gefragt wurde. Selbstverständlich genehmigt :D

So kommts wenn man die selben Vornamen hat... Danach schnell angerufen. Waren alle amüsiert :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Verbindung zwischen Mitarbeitern und RSA-Secure-Token bei allen getrennt/gelöscht.

War zwar nicht so wild, weil ich das alles in mühseliger Kleinarbeit wiederherstellen konnte aber jeder Mitarbeiter musste sich wieder ein neuen PIN definieren und zwar einen Anderen als zuvor.

Aber hey... ich war neu in dem Laden... und danach kannten mich alle wichtigen Leute. ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Kfz Mechaniker: Eine Zylinderkopfschraube abgerissen.

Als Lagerist: Eine wichtige Briefsendung von der Geschäftsführung nach China Festland, anstatt nach China Insel (Taiwan) geschickt.

Als FI: Nen totalen Stromausfall in der Praktikumsfirma verursacht, inkl Ausfall des DC und zweiten servers, (Kein USV), weil ich ne alte Steckdosenleiste in Betrieb nahm und so nen kurzen verursachte. Alle Sicherungen inkl Schutzschalter hats rausgehauen.

:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Azubi: Netzteil eines Kundenservers verrecken lassen: Es stand auf 115V, Kaltgerätestecker rein und es machte Puff mit viel schwarzem Rauch. Stromausfall der Abteilung inklusive, da Sicherung raus geflogen war. Eingesetzt war ich zu der Zeit in der Garantieabteilung, also nicht im Livebetrieb.

Ausdruck eines wichtigen Dokuments in einem 500km entfernten Standort. :D

Ansonsten verschicke ich gerne mal eine Mail ohne versprochenen Anhang ;)

bearbeitet von tTt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nen totalen Stromausfall in der Praktikumsfirma verursacht, inkl Ausfall des DC und zweiten servers, (Kein USV), weil ich ne alte Steckdosenleiste in Betrieb nahm und so nen kurzen verursachte. Alle Sicherungen inkl Schutzschalter hats rausgehauen.

********ene Planung und Umsetzung kritischer Infrastruktur ist wohl kaum Dein Fehler gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht mir, aber nem Kollegen in der Ausbildung:

Für nen WebEx-"Hands on" die Beispielbilder aus der Kategorie "Pirelli-Kalender" als Test-Thumbnails in der Mediathek der zu präsentierenden Software gelassen. 3 Frauen auf der anderen Seite der Verbindung. War nicht so lustig. (Für ihn, ich hab herzlich gelacht :D)

Mir im Beruf:

[COLOR="#B22222"]DELETE GanzVieleDatensätze

FROM Tabelle[/COLOR]

WHERE Bedingung

Natürlich nur den farblich markierten Teil ausgeführt. Wir hatten zum Glück ein Backup. Aber als da ein

(way too many row(s) affected)

stand, ging mir doch etwas der Puls in die Höhe.

Ansonsten hab ich beim Publishen der neuen DLLs eines internen Webservice mal vergessen, den ConnectionString in der Web.Config vom INT-System nach PROD umzustellen und hab dann auch prompt ne Kundenmail erhalten, wieso der Service nicht funktioniert. Hatte irgendwie vergessen, dass unsere australischen Kunden grade ihre Feierabend-Loads senden, wenn ich morgens im Büro aufschlage und das Wartungsfenster, das irgendwie keins war, nutzen will.

Gruß, Goulasz

P.S.: Schöner Thread :D

bearbeitet von Goulasz
Nachtrag P.S.:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil es laut Projektleiter sehr eilig war, hab ich n ungetestetes Template ins Git-Repository gepushed -> null-pointer exception (durch redaktionellen Pflegefehler, hätte ich aber trotzdem bedenken müssen, dass die manchmal auf komische Ideen kommen :D ) -> ganze Testumgebung abgeraucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rabatänderung hunderter Artikel.

Im Regelfall nur bei den entsprechenden Artikel meinen User bei der Änderungen vermerken.

Da das SELECT aber über den ganzen Artikelstamm war und ich bei jedem Datensatz meinen User hinterlegt habe, hat für 3 Monate lang mein Telefon 20x am Tag geklingelt und diverse Mitarbeiter wollten wissen was ich genau an dem Artikel geändert habe :rolleyes: ( 1. Lehrjahr )

che

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beim testen des Warenwirtschaftssystem vergessen den ConnectionString auf Test umzustellen und 50.000 Packungen Zimbo Wuerstchen bestellt. Einen Anruf vom Hersteller spaeter war das allerdings dann auch geregelt.

Oh, nen Kollege hats andersrum gemacht.

Im Testsystem vergessen den TEST String auf den Lieferscheinen zu drucken.

Tja, Lieferschein kam raus und die Heinis waren so schnell das die Ware tatsächlich raus gegangen ist.

Knaller war dann, der Kunde hat die Rechnung anstandslos bezahlt. Obwohl nie bestellt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung